Atomic Wallet Erfahrungen


5 von 5

10 Erfahrungsberichte

Zusammenfassung:

Auf einer Skala von 1-5 wird Atomic Wallet mit 5 Sternen bewertet. Das ist das Ergebnis aus 10 Erfahrungsberichten. Die durchnittliche Bewertung von Wallets auf Crypto Review liegt bei 4 Sternen. Alle Wallets Bewertungen setzen sich aktuell aus 118 Erfahrungsberichten zusammen. Wir haben für Sie auch Atomic Wallet Alternativen zusammengestellt.

Erfahrungsbericht abgeben

Wir freuen uns sehr über einen ehrlichen und authentischen Erfahrungsbericht.

Bewertung abgeben ✓

Atomic Wallet Erfahrung #10

Positive Erfahrung von Carlo am 23.07.2020 4 von 5

-> Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?

Wer auf die Suche nach einer Wallet für seine Cryptocurrency's begibt, wird bereits sehr früh auf die Atomic Wallet stoßen. Zumindest ist es mir, bei meiner ersten Suche so ergangen.


-> Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt? & Was hat mir besonders gut gefallen?

Die Wallet ist übersichtlich gestaltet und bietet den Support von 300+ verscheidender Cryptocurrencies. Die Cryptocurrencies können in der Wallet umgewandelt werden. Unterstützt wird dies von ChangeNow, Changelly & ShapeShift. Im Vergleich zu der Zahlenflut eines Traiding-Desk, ist diese "einfache" Variante des Cryptohandel für einen ersten Einstieg bestens geeignet. Darüberhinaus ermöglicht die Wallet den kauf von Coins gegen Fiat. Leider sind die Gebühren für den Kauf sehr hoch. Es ist daher zu empfehlen, sich für den Fiat/Crypto Tausch eine andere Möglichkeit zu suchen.

Zudem wird das Staking von den bekanntesten PoS-Coins (ATOM, XTZ, ONT etc.) unterstützt, was den unkomplizierten Erhalt von Staking Rewards ermöglicht. Weitere, wie z.B. ADA (Cardano) sind bereits angekündigt und wird hoffentlich weiterhin ausgebaut.

-> Was könnte der Anbieter noch besser machen?
Das Design sollte dringend überarbeitet werden. Zudem ruckelt die iPhone App beim scrollen, was - zumindenstens bei mir - zu einem leichten Gefühl der Unsicherheit führt.

-> Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen? & Fazit: Würde ich den Anbieter nochmal nutzen?

Für einen Einsteiger ist diese Wallet sehr empfehleswert, aber auch für erfahrende Nutzer bietet sie sich als Lösung an. Es ist allerdings zu empfehlen, für jede Chain die entsprechende offizielle Wallet zu benutzen, da diese mehr Funktionen, wie Voting enthalten und in der Regel mehr Staking Reward generieren.

Atomic Wallet Erfahrung #9

Positive Erfahrung von Carlos am 19.07.2020 4 von 5

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?
Durch die Werbekampagne von einigen Kryptoseiten bin ich auf die Wallet aufmerksam geworden.

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?
Für mich ist es wichtig ein einfaches User Interface zur Verwaltung, Senden und Empfangen von Kryptowährungen zu haben.
Das Design ist schlicht gehalten und man hat die wichtigsten Funktionen wie "Wallet", "Exchange", "Buy Crypto" mit einem Klick vor sich.


Was hat mir besonders gut gefallen?
In dem Wallet kann man direkt mit Swapping von einer Währung zur anderen ohne Exchanges Portale wechseln.
Dieser Service ist natürlich in der Gebühr etwas höher, aber man hat die Coins ins seiner Wallet.
Was mir besonders gut gefällt ist die hohe Anzahl von Altcoins zum Staken.
Zudem gibt es für die Wallet neben einer Desktop Version auch eine Mobile App.
Somit hat man bei verschiedenen Devices immer die gleiche Anwendung mit den gleichen Wallets zur Hand.


Was stört mich am meissten oder was sie besser machen könnte?
Das Design der Krypto Icons ist für mich persönlich unklug gewählt.
Als Beispiel:
Die Währungen Bitcoin, BitcoinCash bzw. BitcoinSV haben beide ein Bitcoin Logo auf dem gleichen Hintergrund. Sie unterscheiden sich nur in dem Winkel des B Logos.
Ich finde das für einen Anfänger als kleine Stolperfalle, wenn man mit "Buy" von FIAT auf Krypto Bitcoin kaufen will.

Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen? Wenn Ja / Nein, warum?
Im Vergleich zu anderen Anbietern (wie z.B. Exodus) würde ich die Wallet selbst nicht explizit anpreisen, aber würde diese auch nicht schlecht reden wollen.

Fazit:
Eine Wallet, welche mit dem "Staking Feature" heraus sticht. Jedoch ist diesfür mich kein alleiniges Entscheidungsgrund zur Verwendung.

Atomic Wallet Erfahrung #8

Positive Erfahrung von Luis am 17.07.2020 4 von 5

Wie bin ich auf Atomic Wallet aufmerksam geworden?

Ich habe das Atomic Wallet während einer Bounty Kampagne (Promotion Kampagne) im Bitcointalk Forum entdeckt. Dort habe ich mich für einen Airdrop eingetragen und kleinere Bounties für Atmoic Token erledigt.

Meine Meinung zu dem Wallet:
Persönlich finde ich das User Interface bei Atomic sehr einfach zu benutzen. Somit ist das Wallet durchaus für Anfänger im Krypto Bereich geeignet.
Besonders cool finde ich das man über 60 Krypto-Paar Währungen anonym und direkt austauschen kann.
Außerdem erlaubt das Atomic Wallet es seinem Nutzer die gehaltenen Coins und Token über das Wallet zu staken. Dieses Feature ist meiner Meinung nach sehr wichtig für eine Wallet.
Das Wallet bietet viele verschiedene Krypto Währungen zu Aufbewahrung an. An sich sind alle gängigen Krypto Währungen wie BTC, ETH und LTC auf Atomic vertreten. Die einzige Währung, welche mir persönlich in dem Wallet fehlt ist IOTA.

Sicherheit:
Über einen Hack des Atomic Wallets habe ich bis dato noch nie etwas gehört.
Zur Sicherheit lässt sich sagen dass das Wallet mit einem 12-Wörter Backup-Key und einem privaten Schlüssel verschlüsselt und wiederherstellbar ist.

Nice to know:
Ich finde die Acadamey Sektion auf der Website sehr übersichtlich und inhaltlich wertvoll gestaltet. Dort kann man über verschiedene Themen wie die Blockchain und Staking an sich nachlesen.

Wallet Versionen:
Das Wallet ist für den PC mit Windows und MacOS verfügbar. Außerdem finde ich es ein nettes Feature, dass man das Wallet auch auf seinem Smartphone installieren kann. Somit kann theoretisch jederzeit auf seine Krypto Währungen zugreifen und diese natürlich auch handeln bzw. in andere Kryptowährungen konvertieren.

Atomic Wallet Erfahrung #7

Positive Erfahrung von Hannes am 16.07.2020 5 von 5

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?
Nach den ersten Käufen von Kryptowährungen muss man sich früher oder später m,it der Aufbewahrung der Coins, also den Zugriff der Coins befassen. Ich habe einige Faucet Tests und Airdrops durchgeführt und wollte testen, ob die Coins tatsächlich verdient wurden, oder nur eine Fake Seite vorhanden war, daher war ich auf der Suche nach einer Software Wallet, die eine hohe Anzahl von verschiedenen Coins unterstützt. Ich bin bei der Atomic Wallet fündig geworden.

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?
Hohe Anzahl von unterstützten Coins und einfache Bedienung sowie Verwaltung der Keys.

Was hat mir besonders gut gefallen?
Sehr schönes Design und eine einfache Bedienung - durch die Integration der Börsen Changelly und ShapeShift ist es möglich die Coins direkt in der Wallet zu swapen. Das Atomic Wallet ist eine non-custodial Wallet implementiert, sodass nur du selbst Zugriff auf deine privaten Keys hast. Das Senden um Empfangen funktioniert problemlos.

Was könnte der Anbieter noch besser machen?
Ich bin sehr zufrieden und habe keine Verbesserungsvorschläge.

Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen? Wenn Ja / Nein, warum?
Ich kann diese Software Wallet uneingeschränkt empfehlen - gerade für den Einstieg und die erste Lagerung der Coins.

Fazit: Würde ich den Anbieter nochmal nutzen? Wenn Ja / Nein, warum?
Ich habe die Atomic Wallet für meine Airdrops und Faucet Tests noch immer im Einsatz - dort liegen meine Coins und Token, die ich nicht langfristig HODLe (für diese empfehle ich eine Hardware-Wallet). Ich halte das Atomic Wallet für das derzeit beste Software Wallet im Kryptospace.

Atomic Wallet Erfahrung #6

Positive Erfahrung von Thomas am 16.07.2020 5 von 5

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?
Ich bin schon vor Monaten mal über diese Atomic Wallet gestoßen. Ich glaube es war über Twitter.
Ich dachte mir. Atomic Wallet, wow funktionieren hier wohl schon atomic swaps. Ich hab mir dann mal die Android App heruntergeladen. Für diese Zwecke hatte ich mir eine virtuelle Maschine von VMWare installiert und darauf eine Android Version laufen lassen. Möchte ja schließlich nicht jede beliebige App auf meinen Handy installieren. Wer weiß was man sich da einfängt.
Nach ersten Tests wurde mir klar, dass es hier noch keine echten atomic swaps geben kann. Deswegen habe ich das Thema erstmal wieder bei Seite gelegt.
Durch crypto review bin ich nun wieder auf das Thema gestoßen und habe mich auf deren Website umgesehen. Ich war überrascht, wieviele verschiedene Versionen des davon gibt. Für Android, IOS, Windows und verschiedenen Linux Versionen.
Die Website ist sehr ansprechend. Ich habe mir dann die Windows Version heruntergeladen.
Die Installation lief wie geschmiert. Wirklich einfach und schnell gemacht. Nach der Installation kann man entweder eine neue Wallet anlegen oder einen bestehenden Seed importieren. Des weiteren kann man noch ein Passwort vergeben.
Das ganze ist sehr benutzerfreundlich gemacht. Manche anderen Wallet Anbieter fragen hier erstmal noch die Seed Wörter ein zweites mal ab. Das wird hier bewußt umgangen um alles einfach zu halten. Hier läuft man halt Gefahr, dass man sich die Wörter nicht aufschreibt und im Falle eines Crashes der Festplatte keine Wiederherstellung mehr hat. Aber das muss jeder selbst wissen.
Ich war sehr begeistert als ich die Oberfläche sah. Wirklich gut gemacht.
Man sieht seine Wallet mit jeder Menge Coins. Man kann staken. Man kann via Kreditkarte Coins kaufen oder auch Coins tauschen.
Nachteil sind die hohen Gebühren beim Tauschen und Kaufen. Ansonsten finde ich sie gut.
Hab mich entschlossen diese Wallet dauerhaft zu verwenden.
Wobei ich die Exodus Wallet noch etwas schöner finde. Da kann man aber nicht staken.

Atomic Wallet Erfahrung #5

Positive Erfahrung von Cryptoph Kolumbus am 15.07.2020 4 von 5

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?

Ich habe eine Zeit lang versucht möglichst viele Airdrops mitzumachen und so an ein paar kostenlose Token/Coins zu kommen. Über eine solche Airdrop-Aktion bin ich auch auf Atomic Wallet aufmerksam geworden.

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?

Absolut keine. Zu diesem Zeitpunkt ging es mir nur um den Airdrop und ich hatte bereits eine Hardwarewallet und demzufolge kein Interesse an einer Softwarewallet wie Atomic Wallet.

Was hat mir besonders gut gefallen?

Die Oberfläche ist sehr übersichtlich und somit auch Einsteigerfreundlich.

Man hat über Atomic Wallet die möglichkeit viele verschiedene Kryptowährungen zu verwahren. Aktuell sind es wohl über 300.

Es handelt sich um eine sogenannte non-custodial-wallet, was bedeutet, dass man seine keys nur allein hält und damit die volle Kontrolle, aber auch die volle Verantwortung trägt. Für eine Softwarewallet ist dies wohl eine der sichersten Möglichkeiten.

Mittlerweile hat Atomic Wallet auch die Börsen Changelly und ShapeShift integriert, was einen direkten Kauf und Verkauf von Kryptowährungen ermöglicht.

Auch sind mittlerweile Atomic Swaps für einige Kryptowährungen möglich, also der direkte Tausch (cross-chain Transaktion) von bspw. BTC in ETH.

Was könnte der Anbieter noch besser machen?

Grundsätzlich halte ich Atomic Wallet für eine sehr gute Wallet. Absolut sicher sind dieses Wallets jedoch nie, da man immer eine Software-Oberfläche benötigt und dort seine keys eingeben muss. Anders als bei einer Hardwarewallet, wo man auch noch eine physische Taste zur Signierung einer Transaktion betätigen muss, kann man hier während der Eingabe gehackt werden oder aber die Installationsdatei könnte vor der Installation verändert werden und Informationen an Dritte weiterleiten.

Dies ist ein Kritikpunkt an Softwarewallets, nicht speziell an Atomic Wallet.

Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen? // Fazit

Ich würde Atomic Wallet aktuell jedem Nutzer empfehlen, der eine Wallet für möglichst viele Coins sucht und außerdem noch keine Hardwarewallet hat oder nur so geringe Werte an Kryptowährungen hält, dass sich die Anschaffung einer Hardwarewallet noch nicht lohnt.

Atomic Wallet Erfahrung #4

Positive Erfahrung von c3ro am 15.07.2020 4 von 5

Multiasset Wallet mit umfangreichen Funktionen

Diese Bezeichnung trifft am einfachsten auf Atomic zu und erklärt kurz und knapp diesen beinahe Alleskönner.

Insgesammt stehen dem User zum sicheren Aufbewahren über 300 Coins zu Verfügung.
Neben den Klassikern wie BitCoin und div. Forks, findet sich die Möglichkeit für die Aufbewahrung von allen ERC-20 Token.
Sollte einer eurer ERC-20´s nicht in der Wallet zu finden sein könnt ihr diese mit einem Klick hinzufügen und Verwahren.
Alleine diese vermeintlich kleine Funktion hebt Atomic gegenüber einigen seiner Mitbewerber hervor.

Eine integrierte Exchange erleichtert den Tausch von über 60 Assets und spart euch den umständlichen Weg über eine Börse.
Die Abwicklung läuft mit einer kleinen Wechselgebühr über die Atomic Partner Changelly und ChangeNow.

Cryptokauf über den Partner Simplex gelingt mit Atomic ebenso einfach, mit einer Kaufgebühr von jedoch 5% und mindestens 10$ relativ hoch.
Dies sollte bei jedem Kauf beachtet werden, zudem es auf dem Markt wesentlich günstigere Alternativen gibt.

Ein großer Vorteil bietet Atomic den Usern aber mit der integrierten Stakingfunktion.
Eine klare, einfache Übersicht zeigt schnell alle verfügbaren Coins mit den zu erwartenden Rewards p.A.
Am Rande sei noch die steuerliche Veränderung beim Staken erwähnt über die sich jeder User informieren sollte!

Der große Vorteil von Atomic ist die eigene Verwaltung aller Privat Keys.
Somit seid nur ihr in der Lage auf die gelagerten Assats zu zu greifen.

Mit der Möglichkeit zum Staken der Atomic eigenen AWC lässt sich zusätzliches passives Einkommen und bis zu 1% Cashback generieren.

Fazit:
Wer nach einem sicheren Mulltiassetwallet mit hocher Sicherheit sucht und zu dem viele ERC-20 Token hällt findet mit Atomic die passende Lösung.

Atomic Wallet Erfahrung #3

Positive Erfahrung von Martin am 15.07.2020 5 von 5

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerskam geworden?
Bin wie in vorherigen Reviews schon angemerkt, länger im Cryptospace Unterwegs (3-4 Jahre) und bei einigen erfolgreichen, sowie gescheiterten Projekten, wird man mit der Zeit leicht nervös und versucht so gut es geht zu diversifizieren. Deshalb stellte mir sich nie die Frage welche die richtige Wallet ist, sondern "die richtigen" Wallets.

Den Anfang machte Electroneum, sehr unübersichtlich, die mich zu Exodus brachte und die wiederum hierher zu Atomic Wallet. Der Unterschied ist kaum merkbar. Von der Oberfläche der Anordnung der Menübutton ist es ziemlich Exodus nachempfunden, was ich als äußerst klug finde, da es eine ausgezeichnete Bedienung ermöglich und selbst für Einsteiger oder Hobbyhodler eine schnelle und rasche Bedienung / Übersicht ermöglicht.

Meine Erwartungen waren lediglich sicher halten und bei starken Kursschwankungen exchangen bis der Markt korilliert und dann wieder exchangen. Eben die gewohnte auf Nummer sicher gehen. Doch Atomic belehrte mich eines besseren. Der feine Unterschied ist, dass nach gefühlter ewig Implimentierungszeit sie es endlich geschafft haben, dass Staking zu ermöglichen, leider nur theroetisch, praktisch unhandlich und neue App erforderlich. Atomic hingegen löst das Vorbildlich in nur einer App mit drei Tastenklicks.

Fazit die Gebühren sind vergleichbar mit allen anderen Anbietern, absolut Konkurrenzfähig, das Design ist schlicht, übersichtlich und perfekt Aufgeteilt, alles schnell im Blick. Staking ein riesen Pluspunkt in meinen Augen, einziger kleiner Kritikpunkt, Paypal als Zahlungsanbieter wäre noch großartig. Denn Kreditkartendaten sind schon sehr private Auskünfte, für ein anonymes Kryptospace. Aber bei diesen Entwicklern, zweifel ich auch da nicht an einer baldigen Lösung. Aber Fazit absolut Weiterzuempfehlen.

Atomic Wallet Erfahrung #2

Positive Erfahrung von Julian am 15.07.2020 5 von 5

Das Atomic Wallet habe ich heruntergeladen und installiert da ich auf der Suche nach einem zusätzlichen Wallet für meine Kryptowährungen war. Die große Anzahl an verfügbaren Coins hat mich dabei überzeugt. Man kann mehr als 300 verschiedene Kryptowährungen auf dem Atomic Wallet halten sowie zusätzlich die ERC20-Tokens welche nochmals über 500 Coins sind.

Man kann das Wallet per eigens vergebenem Passwort schützen. Die Recovery Phrase kann man sich notieren und diese offline lagern. Das Atomic Wallet gibt es neben der Desktop Version als auch Mobile Wallet. Dies habe ich jedoch nicht installiert und beziehe mich daher rein auf die Erfahrung mit dem Desktop Wallet. Super finde ich die Möglichkeit direkt über das Wallet Kryptos zu tauschen. Ich kann über den integrierten Exchange zum Beispiel Bitcoin direkt in Dash tauschen. Ebenso kann man direkt Kryptos über das Atomic Wallet kaufen. Dabei sind aber die hohen Gebühren für den Kauf zu beachten. Dies sollte man wirklich nur im Ausnahmefall machen und für den Kauf andere Optionen in Erwägung ziehen. Meiner Meinung ist das Wallet auch dafür nicht hauptsächlich gedacht.

Ein weiterer Pluspunkt ist die Möglichkeit des Stakings der eigenen Atomic Coins. Somit deckt das Atomic Wallet die relevanten Anforderungen an ein gutes Wallet ab. Mit dem Support hatte ich auch eine Erfahrung. Ein Withdrawal eines Coins hat nicht funktioniert. Daraufhin habe ich den Support angeschrieben. Innerhalb von zwei Stunden hatte ich eine Rückantwort dass der Coin gerade auf dem Wallet aktualisiert wird. Der Support ist auf englisch erreichbar.

Ich kann das Wallet weiterempfehlen, gerade für Personen welche eine Vielzahl an Coins lagern möchten. Auf dem Atomic Wallet wird man meistens seinen gewünschten Coin finden.

Atomic Wallet Erfahrung #1

Positive Erfahrung von Robert am 15.07.2020 5 von 5

Atomic Wallet, eine meiner häufig benutzten Wallets. Schön, dass sie jetzt hier zur Bewertung bereit steht.

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?

Ich habe mich damals zwischen der Trust Wallet und der Atomic Wallet entscheiden müssen, was jedoch nicht richtig funktioniert hat. Also habe ich einfach beide Wallets im Betrieb genommen und nutze sie auch immer noch.

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?

Ich habe eine sichere Möglichkeit gesucht meine Coins sicher zu lagern und gleichzeitig eine Möglichkeit gesucht Coins wie Neo zu staken. All das kann ich in der Atomic Wallet machen und noch viel mehr.

Was hat mir besonders gut gefallen?

Die App ist sehr übersichtlich. Da es eine Multisignaturwallet ist, kann ich dort nicht nur ETH und BTC hinschicken sondern auch viele andere Coins. Da ich der Besitzer meines Seedkeys bin, hat auch kein anderer Zugriff auf meine Coins, was mir extrem gut gefällt. Zudem kann ich manche Token auch Staken, was mir einen wöchentlichen Reward ausschüttet. Alles in allem gefällt mir die App extrem gut.

Was könnte der Anbieter noch besser machen?

Schade, dass man deren eigenen Token nicht auf der eingebauten exchange verkaufen kann. Leider muss dafür die Token verschicken. Ansonsten gibt es nichts an der Wallet auszusetzen.

Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen? Wenn Ja / Nein, warum?

Auf jeden Fall. Ich habe sie auch meiner Mutter und Bekannten empfohlen und alle sind begeistert von der Wallet.

Fazit: Würde ich den Anbieter nochmal nutzen? Wenn Ja / Nein, warum?

Werde sie weiterhin als meine zweite Wallet benutzen. Besonders für das angebotene Staking setze ich sie momentan ein, da sie bei einigen Coins gute Rewards ausschüttet.