Stellar Fund Erfahrungen

4 von 5

1 Erfahrungsberichte

Zusammenfassung:

Hier finden Sie die 1 Stellar Fund Erfahrungen der Community. Auf einer Skala von 1-5 wird Stellar Fund mit 4 Sternen bewertet. Das ist das Ergebnis aus 1 Erfahrungsberichten. Die durchschnittliche Bewertung von Krypto Investment auf Crypto Review liegt bei 4 Sternen. Alle Krypto Investment Bewertungen setzen sich aktuell aus 45 Erfahrungsberichten zusammen. Wir haben für Sie auch Stellar Fund Alternativen zusammengestellt.

Wichtiger Risikohinweis:
Wir können leider weder bestätigen noch haben wir Informationen, welche darauf hinweisen, dass Stellar Fund langfristig seriös ist. Zusätzlich liegen uns Berichte zu Problemen mit dem Anbieter vor. Bei diesem Beitrag handelt sich nicht um eine Anlageberatung oder Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes.

Erfahrungsbericht abgeben

Wir freuen uns sehr über einen ehrlichen und authentischen Erfahrungsbericht.


Stellar Fund Erfahrung #1

Positive Erfahrung von Frank Schemmick am 10.11.2020 4 von 5

Ich bin seit Mai 2020 bei Stellarfund und habe bisher tatsächlich nur positive Erfahrungen gemacht.

WAS HAT STELLARFUND INTERESSANT GEMACHT ?
Bei einer Investitionssumme in höhe von mindestens 500,-€ konnte man entweder 0,4% am Tag an Profite generieren, oder sogar 0,6% am TAG bei einer Einlage von 1Jahr.

In der tat wurden immer die Profite rechtzeitig ausbezahlt und ich habe sie mir in BTC auf meine Wallet gesendet. Und ja, ich habe meine Investitionssumme lange wieder raus.

WIE HABEN DIE DAS GELD ERWIRTSCHAFTET ?
Die Gelder wurden durch Crypto-Trading erwirtschaftet. Wer mal etwas mit Bybit, oder Phemex gemacht hat, sieht hier schnell, wie groß die Profite werden können, aber natürlich auch die Verluste...

WAS HAT STELLARFUND GEÄNDERT ?
Stellarfund hat zum 01.11.2020 das Geschäftsmodell komplett geändert. Eine neue Partnerschaft mit der GSB Gold Standard Bank aus Hamburg wurde eingegangen, aber die Änderungen leider nicht der Community mitgeteilt.

Jetzt wird das Geld nicht mehr mit Crypto-Trading, sondern mit Crypto-Staking verdient.
Das staking wird mit einem eigenen Coin, den Bitcoin POS vorgenommen.
Wert (10.11.2020) etwa 125,-€.
Dabei verspricht Stellarfund Renditen von 30% pro Monat, was beim staken durchaus kein unrealistischer Reward ist.
9% davon bekommt man monatlich zur freien verfügung und die anderen 21% werden für 1 Jahr "eingefroren" fürs Staking und am Ende in einer großen Summe ausbezahlt.

UND AUSZAHLUNGEN ?
Auszahlungen werden ausschließlich nur noch in BPS vorgenommen.
Sowohl für neue, als auch für bestehende Invests.
Immerhin wird der aktuelle Marktwert dazu genommen.


WO KANN ICH BPS IN BTC UMTAUSCHEN ?
Wer keine BPS haben möchte, was ich verstehen kann, kann sich seine Profite zu Stellarstock senden, das ist eine Exchange aus dem gleichen Haus, wie Stellarfund. Auch hier wird der Kurs 1:1 herangezogen.

Zum stand 10.11.2020 muss ich jedoch dazusagen, dass die Auszahlungen leider sehr lange dauern.
Das liegt zum einen daran, dass Auszahlungen manuell bearbeitet werden und dies dauert um die 3-4TAGE!
Das Team überarbeitet die Webseite, steht in Verhandlung mit den Behörden zu einer Bankenlizenz und setzt neue EU-Richtlinien um.
Das bedeutet, dass man sowohl bei Stellarfund, als auch bei Stellarstock verifiziert sein muss, damit die Auszahlungen reibungslos funktionieren, aber trotzdem muss man leider die langen Bearbeitungszeigen in Kauf nehmen.

IST STELLARFUND EIN EXIT-SCAM ?
Ich habe schon mehrfach betont, dass ich das nicht beurteilen kann.
Bisher hat Stellarfund immer pünktlich die Profite ausbezahlt.
Aktuell tun die dies immer noch, wenn auch mit (starkem) Verzug.
Die Umstellung aufs Staking finde ich nachvollziehbar und auch die Tatsache, dass eine Verifizierung vorgenommen werden muss, macht das System für mich persönlich eher vertrauenswürdiger, als an ein Scam zu glauben.



Kommentar #1

Von Large am 21.11.2020 zu Stellar Fund Erfahrung #1

Pünktlich auszahlen klappt immer nur bei neuen Profil mittlerweile haben sie solche Probleme und alle 14 Tage neue Gesetze die ist schon seit vielen Jahren gibt aber die Firma Stella benutzt sie als Vorwand damit sie keine Auszahlung machen muss . langsam bricht das ponzi-system zusammen obwohl der neue Partner offiziell dabei ist, josip heit. Man muss sich immer wieder neu verifizieren was Tage oder wochenlang dauert und aus dem Grund kommt man an sein Geld nicht ran . alles von A bis Z völlig unseriös. Wer war einem Online-Seminar mitmacht und das Film und veröffentlicht wird sofort bestraft und sein Konto wird gesperrt bei Stella. Die haben wohl sehr viel zu verbergen was nicht ans Tageslicht kommen darf