Bitwala Erfahrungen


4 von 5

11 Erfahrungsberichte

 
Neutral: (2)
 
Negativ: (0)
 

Zusammenfassung:

Auf einer Skala von 1-5 wird Bitwala mit 4 Sternen bewertet. Das ist das Ergebnis aus 11 Erfahrungsberichten. Die durchnittliche Bewertung von Wallets auf Crypto Review liegt bei 4 Sternen. Alle Wallets Bewertungen setzen sich aktuell aus 118 Erfahrungsberichten zusammen. Wir haben für Sie auch Bitwala Alternativen zusammengestellt.

Erfahrungsbericht abgeben

Wir freuen uns sehr über einen ehrlichen und authentischen Erfahrungsbericht.

Bewertung abgeben ✓

Bitwala Erfahrung #11

Positive Erfahrung von Kryptoholik am 23.07.2020 5 von 5

Bin seit 3 Monaten bei Bitwala Kunde und bin bis heute sehr zufrieden. Support antwortet schnell und hilfsbereit. Eine kostenlose Blockchain Bank mit privaten Key Wallets für Bitcoin und Ethereum. Seit neustem kann man auch ca. 4% Jahreszinsen auf deine Kryptos verdienen und du hast permanent Zugriff drauf. Habe Fiatgeld und Kryptos eingezahlt und ausgezahlt alles funktioniert super schnell. Habe wegen Bitwala mein teuren Fidor Bank Account gekündigt. Hoffentlich verlangt auch Bitwala in der Zukunft keine Kosten.

Kostenloses Blockchain Bankkonto mit privaten Keys für deine Kryptos wo gibt's sowas???
Eemmmm nirgendwo. Top Job Bitwala!

Ganz klare Weiterempfehlung!

Bitwala Erfahrung #10

Positive Erfahrung von Cryptoph Kolumbus am 14.07.2020 4 von 5

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?

Ich habe in einem Forum Werbung für Bitwala gesehen und mich darauf hin informiert und kurz darauf einen Account angelegt.

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?

Nach meiner kurzen Recherche hatte ich die Erwartung eine übersichtliche Plattform für den günstigen Kauf von Bitcoin und ETH zu bekommen.

Was hat mir besonders gut gefallen?

Im hintergrund arbeitet Bitwala mit der Solaris Bank zusammen. Diese ist eine seit 2016 in Berlin ansässige, moderne deutsche Bank, schon fast ein Bank-Startup.
Der Vorteil für mich ist, dass ich deshalb davon ausgehen kann, dass Bitwala von Beginn an nach deutschem Recht geprüft und reguliert arbeitet. Als deutscher Kunde, ist das natürlich ein großer Vertrauensbonus.

Ich erhalte bei der Account erstellung ein richtiges Konto und kann mir auch kostenlos eine Debitkarte bestellen um dieses Konto für ganz normale Euro-SEPA-Transaktionen nutzen zu können.
Der zweite Vorteil ist, dass man nach der Account-Erstellung direkt eine BTC-Wallet anlegt. Wenn ich über Bitwala also Bitcoin kaufe, dann werden diese direkt auf die Wallet transferiert und liegen nicht bei Bitwala in Verwahrung. Dies bedeutet, dass ich von Beginn an die volle Kontrolle über meine gekaufen BTC habe.

Über die Bitwala-App ist auch der Kauf von ETH möglich.

Was könnte der Anbieter noch besser machen?

Bitwala könnte einige weitere Kryptowährungen anbieten und auch ETH nicht nur über die App, sondern auch über die normale Exchange anbieten. Dies würde die Hanhabung erheblich vereinfachen und außerdem mehr Nutzer zu Bitwala ziehen. Wenn ich als Nutzer mehr als nur Bitcoin und ETH kaufe, dann brauche ich eine andere Plattform. Über diese würde ich dann natürlich auch gleich BTC und ETH kaufen, also warum brauche ich Bitwala?

Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen? Wenn Ja / Nein, warum?

Ich würde Bitwala Freunden empfehlen, die neu im Space sind, aber schon Erfahrungen mit Wallets und den dazugehörigen Seeds haben. Außerdem würde ich es nur Freunden empfehlen, welche größtenteils in Bitcoin und ETH investieren. Freunde, welche auch in andere Altcoins investieren, finden hier nicht das passende Paket.

Fazit: Würde ich den Anbieter nochmal nutzen? Wenn Ja / Nein, warum?

Ich würde Bitwala weiterhin für größere BTC-Käufe nutzen, da ich hier von Beginn an die Kontrolle über meine gekaufen BTC habe. Auch die Gebühren sind absolut vertretbar.
Da ich aber auch Altcoins kaufe, werde ich meine Bitcoin-Käufe sicher zukünftig bei anderen Anbietern tätigen, welche auch Altcoins anbieten.

Bitwala Erfahrung #9

Neutrale Erfahrung von Julia am 14.07.2020 3 von 5

Im Internet gab es früher eine Werbung von Bitwala. Da wurde mit grosszügiger Vergütung geworben. Auch auf Youtube gibt es ein Kanal, der von Bitwala gesponsort wird. So dachte ich mir, dass es einen Versuch wert ist. Als Ethereum sehr tief stand, habe ich mir ein Konto eröffnet und versprochen wurde mir eine Gutschrift von 35 Euro in Ethereum. Das hat mich genug motiviert, sodass ich den ganzen KYC-Prozess über mich ergehen liess.

Der Prozess selbst war sehr mühselig. Auch von anderen Seiten kenne ich die Verifizierung, aber bei Bitwala war es am umständlichsten.

Zum Schluss hat es geklappt. Die Seite empfinde ich nicht als ansprechend und die Vergütung war auch nicht drauf. So musste ich mich noch an den Support von Bitwala wenden. Dort wurde gesagt, dass ein Ethereum-Wallet nur eröffnet werden kann, wenn ich dieses mit einem Handy mit Fingerprint-Sicherung aktivieren. Ein solches besitze ich nicht und möchte ich auch nicht. Andernfalls werden sie mir keine Willkommensgutschrift zukommen lassen, obwohl ich mich ordentlich bemüht habe, dass mein Konto freigeschaltet wird. Der ganze Zeitaufwand war für nichts.

Das Konto Layout ist zwar nicht meins und die Nähe zur klassischen Bank gefällt mir auch nicht. Trotzdem muss man sagen, dass die Blogs und Newsletter von Bitwala sehr ansprechend sind. Auch, dass der Aufbau der Wallets mit Multisig funktioniert, ist grundsätzlich erfreulich und eine gute Lösung.

Wer aber gerne traden möchte, für den empfiehlt es sich eine andere Seite aufzusuchen. Auch die beschriebene Bauernfängerei zu Beginn hinterlässt einen negativen Beigeschmack.

Wem also die Banknähe nichts ausmacht, der kann durchaus auf Bitwala zurückgreifen. Scheint eine einigermassen seriöse Firma zu sein. Ich nutze lieber Binance oder andere bewährte Börsen. Da geht es voll und ganz um Krypto und die halten ihre Versprechen.

Bitwala Erfahrung #8

Positive Erfahrung von Ralf am 14.07.2020 5 von 5

Bitwala nutze ich schon einige Zeit, eigentlich kurz nach dem Start deren Angebot für BTC Handel. Also man kann sagen, ich habe den Anbieter schon genutzt als er in den Kinderschuhen gesteckt hatte.
Anmedlung und Video Ident ging recht einfach und schnell - alles vom Smartphone aus wunderbar durchführbar. Ich erinnere mich noch Anmeldung und anschließendes Video Ident irgendwann abends 22 Uhr gemacht zu haben als ich mal spontan einer der Links bei Youtube gefolgt bin ;-) -> Alles easy.
Ich nutze Bitwala als quasi kostenfreies Reservekonto. Die Funktion zum Kaufen/halten/verkaufen von BTC und auch ETH ist für eine deutsche Bank wohl eher noch einzigartig. Daher Respekt an die Bank.
Am Anfang, als Bitwala noch neu und etwas unbekannt war, hatte ich kurz einmal gezittert, als ich einmal einen bereits erworbenen BTC Betrag von dem dortigen Wallet weiter versenden wollte. Dort wurde dan neine Bestätigungssms versendet mit einem Code, die aber trotz korrekter Telefonnummer nie bei mir auf dem Handy ankam. Das war damals schon nervig und ich war aufgrund der Unerfahrenheit mit dem neuen Anbieter doch etwas kritisch. Dort habe ich dann aber den Support das bisher erste und einzige mal testen können -> Texbasierter Support, Rekationsszeit ein paar Stunden. Lösung des Problemes innerhalb eines guten Tages. Danach klappte alles.

Auf dem Handy gab es zu Beginn keine App, nur eine mobile Version der Webseite. Zugangsdaten waren zu der Zeit damals ewig gespeichert, sodass man sich nie neu einloggen musste ;-)
Mittlwerweile auch hier eine richtge App. Die einfach gehalten, aber dafür funktional und übersichtlich ist. Damit habe ich eingentlich alles was ich brauche.
Fazit: Für kostenfreies Konto mit Kaufoption von Kryptowährung für jedermann eine gute Sache und ich freue mich, wenn mit Bitwala viel mehr Leute in Deutschland über den dort recht einfachen Weg zu Krypto kommen.
Vielleicht springen die anderen Banken irgendwann über Ihren eigenen Schatten und implementieren die Krypto Funktioalität gemäß dem Vorbild Bitwala ebenfalls.

Bitwala Erfahrung #7

Positive Erfahrung von Robert am 13.07.2020 5 von 5

Wie soll es auch anders sein, bei Bitwala habe ich auch einen Account und kann dazu meine Erfahrung preisgeben.

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?

Durch das Ansehen diverser YouTube Videos bin ich auf einen anderen großen Youtuber aufmerksam geworden. Dieser hat eine Kooperation mit Bitwala, bei der man 30€ komplett gratis erhält wenn man sich dort anmeldet. Da ich diese Summe in BTC gerne mit jenen wollte habe ich mich dort registriert.

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?

Da ich hierbei nur vom kostenlos Bonus getrieben war, hatte ich keinerlei Erwartungen an die Plattform. Ich habe jedoch trotzdem meine Bitcoins in Ethereum umgetauscht, da mir zu diesem Zeitpunkt die Gebühren zu hoch waren.

Was hat mir besonders gut gefallen?

Ich finde es gut, dass Bitwala eine deutsche Webseite ist, deren Server in Deutschland sehen (nach eigenen Angaben). Besonders gut ist das Prinzip, your Keys your coins, da bei Bitwala wirklich alle Coins dir gehören und die Plattform darauf keinen Zugriff hat. Die Tradinggebühren sind auch absolut in Ordnung, diese liegen momentan bei einem Prozent.

Was könnte der Anbieter noch besser machen?

Leider Arbeitet Bitwala mit der Solaris Bank zusammen. Diese hat, wenn man dem Internet glauben darf, nicht den besten Ruf. Zu dem ist das KYC verfahren durch Video Ident echt nichts
Schönes. Außerdem würde ich mir wirklich mehr Coins wünschen.
Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen? Wenn Ja / Nein, warum?

Ja würde ich. Wie bereits in einem anderen Post geschrieben, kann es für den Ernstfall nie schaden, eine Wallet zu haben, die mit einer Bank verbunden ist.

Fazit: Würde ich den Anbieter nochmal nutzen? Wenn Ja / Nein, warum?

Wenn mehr Coins gelistet wären, würde ich es definitiv in Erwägung ziehen.

Bitwala Erfahrung #6

Neutrale Erfahrung von Martin am 13.07.2020 3 von 5

Hallo, wie schon im SPoS Review angemerkt, bin ich schon seit 3-4 Jahren im Kryptocosmus unterwegs, mit Teils grandiosen Projekten, jedoch auch einigen gescheiterten / Scams. Generell muss ich zum Thema Bitwalla sagen, selbst nach etlichen Youtube Videos, die mich schlussendlich zu dem Versuch, diesen Projekt eine Chance zu geben brachten, sowie ca. 4 Monaten Nutzung, bin ich nach wie vor zwiegespalten.

Zuerst die Pro Argumente, es ist ein deutsches Unternehmen, was prinzipell erstmal vertrauen erweckt, anstatt einer dubiosen Briefkastenfirma mit Sitz in Malta. Der bittere Beigeschmack hierbei ist nur weshalb man sich dann ausgerechnet die Solaris Bank als Partner ins Boot holt, eine Bank die nicht gerade den Vertrauenserweckensten Ruf genießt, wenn man Aussagen einer Kunden (in den Kommentaren von Youtube Videos zu entnehmen ist) glauben schenkt.

Die Angebote klingen auch äußerst lukrativ. Startguthaben geschenkt bei Anmeldung, Anmeldung schnell und problemlos. Aber auch da, ein Gratis Konto verlockend, allerdings nicht jedermans Sache, wer gerne Bitcoin von Privatfinanzen trennt wird sich freuen, für einige die gerne Zugangsdaten vergessen, oder eines für alles haben, vielleicht zu umständlich. Dafür bekommt man allerdings auch eine Bitcoinwallet on Top, sorgt für eine breitere Streuung, und schützt zusätzlich für mehr Schutz vor Hacking Angriffen.

Handelsgebühr ist im günstigen Rahmen und damit absolut Top. Zur Debitkarte kann ich wenig Sagen, da noch nie eingesetzt, da ich ausschließlich der Hodler bin, der nur zwischen den Währungen handelt, aber nicht in FIAT.

Fazit:
Ein guter Deutscher Anbieter, der sicherlich aufgrund seiner Karte reichlich Sympatisanten findet, aber gerade bei mir aufgrund seines doch großzügigen Willkommensbonuses und der Solarisbank zweifel weckt. Ist etwas zu gut um wahr zu sein, ist es auch oftmals nicht wahr. Ich finde der Anbieter hat seine daseinsberechtigung und ist Konkurrenzfähig, die Frage ist nur wie lange, bei der Konkurrenz die am Markt herrscht und der dominanten Vormachtstellung anderer Anbieter.

Liebe Grüße
Martin

Bitwala Erfahrung #5

Positive Erfahrung von David M am 13.07.2020 4 von 5

Bitwala ist ein Berliner Startup, welches Kryptowährungen und Bankkonto miteinander verknüpft.Ich bin im Dezember 2019 dort Kunde geworden, da es zu diesem Zeitpunkt ein Startguthaben in Höhe von 30 € zur Kontoeröffnung dazu gab. Mit der einfachen und schnellen Kontoeröffnung bekommt man ein deutsches SEPA-Konto (Solarisbank) und eine Wallet für Bitcoin und Ethereum, mit denen gehandelt werden kann.
Die Verifizierung erfolgt mit einem Pass oder Ausweis schnell und unkompliziert mit Hilfe von Videoident-Verfahren.
Eine Meldung oder Abfrage bei der Schufa erfolgt nicht, da das Konto auf reiner Guthabenbasis läuft.
Dies dauert nicht länger als 10 Minuten und schon kann man die jeweiligen Wallets erstellen
Obwohl Bitwala als Mittelsmann zwischen der Fiat- und Kryptowelt fungiert, gehören die Coins, die in der Bitwala-Wallet aufbewahrt werden, ausschließlich dem Nutzer, welcher zur Erstellung der Wallet einen private Key erstellt.
Die Handelsgebühr für BTC und ETH beträgt nur 1%, welche ich im Vergleich zu anderen Brokern als durchschnittlich einschätzen würde.
Zum Bankkonto gibt es eine kostenlose Debit-Mastercard und weitere mtl. Verwaltungsgebühren fallen nicht an.
Leider kann nicht direkt mit der Karte aus dem Kryptowallet bezahlt werden, so dass vorab ein Tausch von BTC oder ETH in Euro per App erfolgen muss.
Die App läuft flüssig, ist sehr benutzerfreundlich und wird per mTan und 2FA Code vor fremden Zugriff geschützt.Somit finde ich sie gerade für Anfänger, die ein bisschen in die Kryptowelt hineinschnuppern wollen, genau richtig.

Ich nutze das Konto aktuell als zweites Bankkonto und habe aber seit der Eröffnung im Dezember nur noch ein mal BTC dort gekauft, da mir das Angebot an Kryptowährungen einfach zu klein ist und bei anderen Anbietern die Gebühren deutlich geringer sind.

Bitwala Erfahrung #4

Positive Erfahrung von Chris am 13.07.2020 5 von 5

Auf Bitwala bin ich über ein bekannten aufmerksam geworden der selber über Bitwala registriert ist und begeistert gesprochen hat.
Es handelsich dich hierbei für mich in erster Linie, was für mich persönlich sehr wichtig ist, um einen deutschen Anbieter.
Zudem kann man hier auf ein viel höheren Sicherheitsstandard zählen (Multi Sig Wallet) + 2Fa

Was mich zudem auch sehr angeregt hat das man hier eine Girokonto gleich mit erstellen kann.
Das tolle ist, das das eröffnen des Girokontos kostenlos ist. Konto eröffnen und gleich starten. Die Karte gibt es gleich dazu.(Es gibt eine kostenlose Kontoführung!) Inklusive MasterCard Debot.

Die Anmeldung ist in erster Linie Unkompliziert, und das integrierte Bitcoin-Wallet ist der perfekte Einstieg in die Welt des Blockchains.

Ein weiterer hier Zusatzpunkt ist die App (toller App-Design) über die man schnell und sicher Bitcoins kaufen oder sogar auch verleihen kann. Da dieses Verfahren immer öfters auch auf anderen großen und bekannten Plattformen zu finden ist, ist das Crypto-Coins-Verleihen für die Zukunft hinsichtlich eine wichtiger Punkt.
Er selber hatte Probleme mit einer Auszahlung, und hat dort problemlos über den Kundencenter das Problem schnell lösen können. Da ich selber noch neu bin und keinerlei Probleme hatte, kann ich selber zum Service nicht viel sagen.
Die Handelsgebühren sind auch akzeptabel und nicht in für Höhe getrieben worden.

Ich würde Bitwala jedem weiterempfehlung jedoch seid vorsichtig mit allen Crypto Coins und dem Handeln. Ich habe drei Banken über die ich einkaufen, Handel, trade oder verleihe. Alles Preise für vergleichen und loslegen. Wünsche allen viel Spass mit der Plattform. Mein Tipp: erst mit einem kleinen Betrag ausprobieren ;)

Bitwala Erfahrung #3

Positive Erfahrung von Andre Schirmer am 13.07.2020 4 von 5

Ich Unterteile meine Erfahrung in Teilbereiche.
Registrierung : Einfach und verständlich wird man durch die Anmeldung geleitet , KYC verfahren inclusive.(ohne geht es nicht, ist allerdings sehr simpel gestaltet.es genügt ein Smartphone und Ausweis sowie eine Email Adresse).
Plattform:Bankkonto inclusive SEPA Konto Bitcoin und Ethereum wallet.
Sehr übersichtlich , sehr einfach.
Bitcoin sowie Ethereum Adresse sind hier Multisignatur Wallets , das heißt 2 von 3 teilen Keys behaltet ihr selber , daher hat bitwala ohne euer zutun absolut keine Verfügungsgewalt über eure coins in der Wallet.
Sollte es bitwala als solches nicht mehr geben könnt ihr über einen anderen Service und euren Keys wieder an eure Coins kommen.
Beide Assets könnt ihr direkt aus dem angebundenen Bankkonto vom Guthaben kaufen , lagern , versenden.
Die zugehörige Debitcard ist übrigens eine MasterCard auf Guthaben Basis.

Kundenservice :
Ich hatte 1 kleineres Problem, welches sich mit einem Anruf ohne große Wartezeit reveln ließ .der Mitarbeiter war freundlich , unkompliziert und sachkundig.
Bankkonto:
Das Mitgelieferte Bankkonto ist ebenfalls relativ einfach zu bedienen und tut was es soll.
Allerdings gibt es hier den ein oder anderen Kritikpunkt.
Wer das Konto von Bitwala s Hauptkonto nutzen will kommt schnell an dessen Grenzen .
Vorlagen für Überweisungen lassen sich nicht speichern , und mit dem Feld für den Verwendungszweck stehe ich hier auf Kriegsfuß .
Will man eine Rechnung Bereichen und den Verwendungszweck ausfüllen kommt die Meldung man dürfe keine Sonderzeichen eintragen.wozu das gut ist weiß ich nicht , es ist jedens kontraproduktiv wenn man den vorgegeben Verwendungszweck so übernehmen möchte.
Ansonsten klappt alles schnell und gut.


LENding:Bitwala bietet für BTC eine lending Option mit schwankenden % p.a .
Gut ist hier das ihr die BTC Instant zurückholen könnt , es ist nicht zeitlich gebunden , allerdings kann ich diesen Service nicht uneingeschränkt empfehlen .
Zum einen scheinen die BTC dann nicht mehr in eurer eigenen Multisignatur Wallet zu liegen(Not your keys , mit your coins) zum anderen werden die BTC dann steuerlich anders behandelt und ihr zerstört euch die Steuerfreiheit nach einem Jahr ( ich bin an dieser Stelle mein Finanzberater )
.

Zum abschluss noch etwas : es fehlt eine Option Geld einzahlen zu können , Bargeld.Daran wird scheinbar gearbeitet.

Fazit : als Zweitkonto absolut top und empfehlenswert.

Bitwala Erfahrung #2

Positive Erfahrung von Andreas Lentz am 13.07.2020 5 von 5

Bitwala ist eine Börse bei dem du zu jederzeit über deine Coins verfügen kannst - auch wenn diese Börse offline gehen würde. Wie das geht? Mit einer sogenannten MultiSig-Wallet(2 von 3). Du hast dabei deinen Private Key bzw. deinen Seed in zweifacher Ausfertigung (Main und Backup) und ein Passwort und kannst mit diesen jederzeit auf die Coins in der Wallet zugreifen.
Der erste Seed ist auch bei Bitwala verschlüsselt gespeichert, den 2. Seed kennst nur du und zusammen mit deinem Passwort könntest du Zugriff auf deine Coins bekommen, sollte Bitwala mal nicht verfügbar sein. Bitwala selbst kennst nur deinen Seed 1, diesen auch nur verschlüsselt und Bitwala benötigt dein Passwort, um diesen zu entschlüsseln und nutzen zu können. So bist du jederzeit Herr deiner Coins, Bitwala aber nicht.

Der Nachteil dabei liegt auf der Hand, verlierst du Seed und Passwort, verlierst du auch deine Coins, Bitwala kann dir nichts wiederherstellen.

Wie funktioniert der Kauf von Kryptowährungen? Stand Juli 2020 bietet Bitwala den Kauf von BTC oder ETH an. Und dies über ein Bankkonto der Solaris Bank. Sprich wenn du ein Konto bei Bitwala eröffnest, wird dir auch zeitgleich ein Konto bei der Solarisbank erstellt, auf das du per SEPA Geld überweisen kannst, um damit Kryptowährungen zu kaufen. Einfacher geht es fast nicht, vor allem nicht mit dieser Sicherheit, das deine BTC oder ETH die du bei Bitwala kaufst, direkt auf deinem privaten Wallet landen, über das nur du die privaten Schlüssel besitzt.

Ich nutze hauptsächlich die mobile APP, hier ist der Kauf und die Verwaltung ebenso einfach wie im Browser. Hoffen wir, das sich solch sicheren Dienste zukünftig vermehrt durchsetzen und die Menschheit die Kontrolle über sein Hab und Gut behält und nicht die Hoheit an unregulierte Börsen übergibt.

Bitwala Erfahrung #1

Positive Erfahrung von Julian am 13.07.2020 5 von 5

Auf Bitwala bin ich aufmerksam geworden da es sich hierbei um einen deutschen Anbieter handelt. Deutsche Anbieter gibt es aktuell nur sehr wenige im Kryptospace. Man kann nicht nur auf Bitwala Kryptowährungen kaufen sondern gleichzeitig auch auch ein Girokonto eröffnen. Hierbei sind aufjedenfall die kostenlose Kontoführung sowie die kostenlose Karte zu erwähnen. Bei Bitwala hat man für das Verwahren von Kryptowährungen eine integrierte Multi Sig Wallet. Dies ist ein hoher Sicherheitsstandard und begünstigt das Halten der Währung auf der Plattform Bitwala. Ebenfalls kann man das eigene Konto mit der 2FA absichern. Die Sicherheitsmaßnahmen sind sehr positiv zu bewerten. Die APP ermöglicht den einfachen Kauf von beispielsweise Bitcoin. Dies geschieht direkt über das verknüpfte Bankkonto. Die anfallenden Gebühren sind brachenüblich und somit auch in Ordnung.

Ein weiterer positiver Aspekt ist das Bitwala Ertragskonto auf welchem man seine Kryptowährung gegen einen Zinssatz verleihen kann. Dies ist für die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit meiner Meinung nach wichtig und zeigt, dass Bitwala ein zukunftsorientiertes Unternehmen ist. Als deutscher Anbieter welche all dies Möglichkeiten bietet kann ich Bitwala uneingeschränkt empfehlen. Es bedarf etwas an Erfahrung im Kryptospace um sich auf der Plattform zurecht zu finden. Dies sollte jedoch für die wenigsten ein Problem darstellen. Ich würde Bitwala weiterhin nutzen und freue mich auf weitere Features die in Zukunft integriert werden. Der Kundensupport ist ebenfalls auf deutsch verfügbar und reagiert sehr schnell. Gerade die Möglichkeit der Verwahrung per Multi-Sig Wallet stellt einen großen Pluspunkt dar wodurch sich Bitwala meiner Meinung nach vom Rest etwas abheben kann, gerade hinsichtlich des deutschsprachigen Marktes.