Kraken Erfahrungen

4 von 5

11 Erfahrungsberichte

Zusammenfassung:

Auf einer Skala von 1-5 wird Kraken mit 4 Sternen bewertet. Das ist das Ergebnis aus 11 Erfahrungsberichten. Die durchschnittliche Bewertung von Börsen auf Crypto Review liegt bei 4 Sternen. Alle Börsen Bewertungen setzen sich aktuell aus 199 Erfahrungsberichten zusammen. Wir haben für Sie auch Kraken Alternativen zusammengestellt.

Erfahrungsbericht abgeben

Wir freuen uns sehr über einen ehrlichen und authentischen Erfahrungsbericht.


Kraken Erfahrung #11

Positive Erfahrung von Herr Lich am 31.07.2020 5 von 5

Kraken ist die wohl älteste mir bekannte Krypto Börse, auch wenn es nicht die erste Börse ist auf welcher ich mir einen Account angelegt habe.
Ehrlich gesagt hatte ich zuvor bereits sehr viele Accounts bei anderen Plattformen, da in vielen Youtube Videos und auf News-Seiten aber so oft Kraken genannt wurde, als wäre es die Plattform wo einfach JEDER einen Account hat, habe ich mir letztendlich auch einen angelegt.

Grundsätzlich gibt es nichts auszusetzen. Kraken hat eine sehr übersichtliche Seite und bietet neben dem Kryptokauf und -verkauf auch Tradingmöglichkeiten und mittlerweile auch Staking einiger Coins an.

Soweit ich weiß sind es aktuell fast 40 verschiedene Kryptowährungen, die zum Handel auf Kraken angeboten werden. Das ist ein sehr ordentliches Angebot, wenn es auch nicht an den Umfang von Binance heranreicht.

Ich habe bisher nur zwei verschiende Coins auf Kraken gekauft. Zuerst musste ich ein KYC machen und meine Identität verifizieren. Das war relativ einfach über eine Handyapp möglich. Danach musste ich eine SEPA Überweisung tätigen und ca. 2 oder 3 Tage später war das Geld auf dem Account. Krypto-Käufe werden hier jedoch nicht wie beispielsweise bei Coinbase getätigt, wo man einfach den EURO-Betrag angibt und dafür dann den jeweiligen Coin erhält. Man kauft auf Kraken im Prinzip wie auf Trading-Plattformen, wo man Market-Orders erstellt. Natürlich kann man hier auch einfach den Kraken-Preis wählen und einfach den coin kaufen. Man kann aber auch direkt eine Order erstellen und hoffen, dass jemand zu diesem Preis kauft. Das Auszahlen der Coins auf meine Wallet hat ebenfalls reibungslos funktioniert und wenn ich in Zukunft noch etwas die Gebühren vergleiche, bleibe ich eventuell sogar bei Kraken.

Ich kann die Plattform in Sachen Bedienbarkeit und Umfang empfehlen. Hier gibt es natürlich noch lange nicht alle Kryptowährungen, aber schon eine ganze Menge und auch mehr als beispielsweise bei Coinbase oder Bitpanda. Wenn man also ein rundes Gesamtpaket haben möchte, ist man hier richtig. Wenn man aber eine gute Trading-Plattform sucht oder besonders viele unterschiedliche Kryptowährungen kaufen möchte, dann sollte man sich einen anderen Anbieter für diese Zwecke suchen.


Kraken Erfahrung #10

Positive Erfahrung von Alkosepp am 14.08.2020 5 von 5

Bin über einen Freund auf diese Plattform aufmerksam geworden. Bevor ich mich auf Kraken registriert habe Nutze ich immer Coinbase. Aber ich finde diese Plattform ist eine sehr Gute Alternative um nicht alle Meine Coins auf der gleichen Plattform zu haben. Dadurch kann man sehr einfach das Risiko eines Verlustes Minimieren. Ich finde es sehr gut das diese Plattform im Vergleich zu Coinbase auch Staking anbietet. Staking funktioniert auf Kraken ganz einfach und ohne Probleme. Ich hatte bis jetzt eigentlich überhaupt keine Probleme mit Kraken, weder beim Kauf noch beim Verkauf oder beim Staking. Die Gebühren für die Transaktionen sind auch nicht sehr hoch im vergleich mit anderen Plattformen. Auch die große Auswahl an Coins im vergleich zu Coinbase kann ich nur Positiv bewerten. Ich kann diese Plattform nur empfehlen


Kraken Erfahrung #9

Positive Erfahrung von Luis am 30.07.2020 4 von 5

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?
Kraken ist eine der am längsten am Market aktiven Krypto-Börsen. Als ich angefangen habe mich mit Krypto Währungen zu beschäftigen habe ich vorallem btittrex und kleinere Börsen genutzt. Ich habe aber immer wieder verschieden Foren und Youtube videos von Kraken gehört. So kam es dass ich mir letztendlich auch einen Kraken-Account angelegt hatte. Dies passiert jedoch erst sehr viel später als ich mich mit Kryptos zu beschäftigen begann.
Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?
Ich wollte mir Bitcoins kaufen und diese dann in andere Krypto Währungen schnell und einfach umtauschen.
Was hat mir besonders gut gefallen?
Kraken ist heute bereits eine etablierte Plattform, da sie bereits im Jahr 2012 gegründet wurde. Ich kann mir vorstellen, dass Kraken auch deswegen solch einen riesigen Kundenstamm hat. Dies führt zu einem hohen vorhandenen Volumen auf Kraken, welches besonders beim Verkauf großer Mengen an Kryptowährungen vorteilhaft ist.
Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen? Wenn Ja / Nein, warum?
Kraken ist eine Exchange welche tut was sie soll. On top ist sie schone lange am Markt etabliert was einem eine gewisse Sicherheit gibt. Als ich auf Kraken aktiv war, waren die Auszahlungsgebühren glaube ich noch sehr hoch. Deshalb habe ich im Laufe der Zeit Kraken aber aus den Augen verloren und mich seitdem relativ lange nicht mehr angemeldet. Aktuell muss man sagen, dass die niedrigen Gebühren bei Kraken überzeugen. Die Auswahl an Krypto Währungen ist jedoch im Vergleich zu anderen Exchanges eher gering. Natürlich beinhaltet kraken neben den Top 15 auch einige unbekannte Kryptowährungen.


Kraken Erfahrung #8

Positive Erfahrung von Kryptoholik am 30.07.2020 4 von 5

Ich bin 2017 auf Kraken aufmerksam geworden als ich mir paar Altcoins zulegen wollte.

Das Unternehmen mit Sitz in San Francisco ist schließlich schon seit vielen Jahren erfolgreicher Teil des Krypto Marktes.
Dabei glänzt die Plattform durch ihre Zuverlässigkeit und wurde schon in diversen Berichten renommierter Zeitungen erwähnt. Kraken ist dabei der größte Bitcoin Exchange, wenn man vom Volumen und der Liquidität in Euro ausgeht. Man hat aber auch die Möglichkeit andere Currencies gegen Kryptowährungen einzutauschen. In Deutschland gilt die Fidor Bank als eng verknüpft mit der Tauschplattform.

Auf Kraken findet man die unterschiedlichste Währungspaare. Besonders beliebt ist beispielsweise das Paar Bitcoin Euro. Es ist aber genauso möglich, US Dollar oder Yen, Pounds Stirling oder Kanadische Dollar zu verwenden.

Es ist aber durchaus bemerkenswert, dass man auch einige unbekanntere Werte vorfindet. Somit hat man auf der Plattform die Wahl zwischen den großen Kraken Coins und kleineren aufstrebenden Währungen.
Weiterhin gibt es auf Kraken Ripple, Monero oder auch der interessante Dogecoin.

Es lohnt sich sicherlich, einmal einen Blick auf die Plattform zu werfen. Hier kann man nämlich schnell einsehen, welche Währungen verfügbar sind und auch wie die entsprechenden Kraken Gebühren strukturiert sind. In der Branche gibt es nur wenige Seiten, bzw. Plattformen, die es ihren Kunden erlauben, sowohl digitale Währungspaare zu handeln, als auch eine Mischung aus Krypto Geld und Fiat Währung.

Im eigenen Account wird man über den eigenen Kraken Status informiert und kann zudem einsehen, welche Limits gelten. Je weiter das Verifizierungsverfahren fortgeschritten ist, desto mehr Gelder kann man für seine Trades nutzen. Derartige Verifizierungsverfahren sind im Markt mittlerweile weit verbreitet und durchaus wichtig, da die Konzerne so vermeiden können, dass über ihre Plattform Geldwäsche betrieben wird oder, dass man kriminelle Akteure auf den Plan ruft.

Der Kraken Kundendienst ist bis dato mit keinem Telefonsupport ausgestattet
aber die langjährigen Kraken Erfahrungen in der Branche überzeugen auf lange Sicht. Man darf sich also darauf verlassen, dass die Guthaben und Daten der User auch vom Unternehmen selbst durch modernste Verschlüsselungen und Technologien gesichert sind. Wenn man also die gegebenen Hinweise auf der Plattform beachtet, dann sollte man keine Probleme im täglichen Handel mit Kraken befürchten müssen.

Da die Plattform schon so lange stabil am Markt ist kann ich diese weiterempfehlen.



Kraken Erfahrung #7

Positive Erfahrung von Carlos am 30.07.2020 5 von 5

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?
Ich bin in meiner Anfangszeit durch verschiedene Newsportale zum Thema Kryptowährung auf die Exchange Börse aufmerksam geworden.
Daher nehme ich hier mal Bezug aus der Sicht für Anfänger.

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?
Ich suchte als Anfänger ein Portal, welches verständlich und einfach mich bei den ersten Käufen von Kryptowährungen an die Hand nimmt.
Hierbei stand das im Vordergrund ein "Besitzen" und nicht das "Trading" von verschiedenen Kryptowährungen.
Margin Trading wird bis zum Faktor 5x auch angeboten, was mich persönlich aber nicht der Beweggrund für das Portal war.
Die Auswahl der bekanntesten und etabliersten Kryptowährungen ist mich ausreichend, da ich keine nischen Kryptowährungen im Portfolio habe.

Was hat mir besonders gut gefallen?
In der Anfangzeit mit der Materie Kryptowährung war mein Ziel: Ich überweise von meinem eigenen Bankkonto EUR unkompliziert zum meinen Kraken Account, um diese in Kryptowährungen umzutauschen.
Der eigene Blog und der Learning Bereich finde aus der Sicht für Anfänger sehr Hilfreich, um sich in der Materie einzulesen.

Positiv bezüglich Nachweispflicht:
Es sollte immer eine klare Transparenz bezüglich allen Käufen von Kryptowährungen bzw.den Verkäufen zurück in FIAT geben. Mittels standartsierter API Schnittstelle können schon einige Steuerprogramme wie Accointing Kraken anbinden, welche bei Bedarf Steuerrelevante Reports mit diesen Daten generieren können.

Aus der Sicht von Sicherheitsmaßnahmen finde ich das Ausgerufene "Bug Boutny" Programm, um Schwachstellen in ihrem System zu finden, vorbildlich.

Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen? Wenn Ja / Nein, warum?
Das Portal existiert seit 2011 und hat für mich persönlich ein seriösen Eindruck bis jetzt hinterlassen. Auch im Zuge der Nachweispflicht in der Steuerthematik ist man bei diesen Portal sicher aufgestellt.


Fazit: Würde ich den Anbieter nochmal nutzen? Wenn Ja / Nein, warum?
Zur besseren Diversifikation würde ich Kraken als eines von mehreren Exchange Börsen nutzen.


Kraken Erfahrung #6

Positive Erfahrung von Julian am 30.07.2020 5 von 5

Die Kryptobörse Kraken zählt zu den am längsten bestehenden Kryptobörsen am Markt. Gleichzeitig ist die Börse meine absolute Lieblingsbörse. Ich kann diese Börse jedem weiterempfehlen. Ein sehr großer Vorteil gegenüber anderen Exchanges ist die Möglichkeit der schnellen Ein -und Auszahlung von Euro um diese dann in Kryptowährungen zu tauschen. Die Abwicklung einer SEPA Überweisung wird im Regelfall am gleichen Tag auf der Börse verbucht. Ebenso bei einer Auszahlung ist die Überweisung spätestens am folgenden Werktag auf dem eigenen Konto gebucht. Dies wird durch die Zusammenarbeit zwischen Kraken und der Fidor Bank ermöglicht. Dadurch werden die Zahlungen von Kraken über die Fidor Bank aus München abgewickelt, welches dementsprechend ein deutsches Bankkonto ist. Gerade diesen Aspekt finde ich hinsichtlich möglicher hohen Auszahlungssummen im Falle eines Bullenmarktes sehr wichtig. Bei anderen Exchanges oder Anbietern erfolgt die Zahlung meistens über ein Konto im Ausland.

Man kann sich bei Kraken für verschiedenen Ein- und Auszahlungslimit per KYC legitimieren. Hat man dies erfolgreich durchlaufen stehen großen Summen welche transferiert werden können nichts mehr im Weg.

Man kann ebenfalls einen Dauerauftrag vom eigenen Bankkonto einrichten welcher wöchentlich oder nach einem bestimmten Turnus auf Kraken einzahlt. Dadurch lassen sich die verschiedensten Kryptowährungen auf der Börse kaufen. Die Gebühren sind sehr niedrig und schlagen im Vergleich die meisten Börsen. Die Bedienung ist einfach gestaltet und man kann mit wenigen Klicks seine gewünschten Aufträge abschließen.

Ich kann dies Börse ausschließlich empfehlen, da die Gebühren sehr niedrig sind und die Ein-und Auszahlungslimits nach KYC sehr hoch sind. Ebenso ist die Abwicklung über das deutsche Konto mittels der Fidor Bank optimal.


Kraken Erfahrung #5

Positive Erfahrung von Cryptradamus am 30.07.2020 4 von 5

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?

Kraken ist eine der ältesten und damit bekanntesten Krypto-Börsen und außerdem eine Börse mit Sitz in den USA. Ich habe anfangs viele andere Plattformen genutzt, habe aber immer wieder aus vielen Ecken "Kraken" gehört. Deshalb habe ich mir letztendlich auch einen Kraken-Account angelegt, jedoch erst sehr spät.

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?

Auf Grund der Popularität habe ich natürlich eine perfekte, übersichtliche Börse mit einfacher Bedienbarkeit und hoher Sicherheit erwartet. Meine Erwartungen wurden insofern erfüllt, dass ich denke, dass diese Börse tatsächlich eine der sichersten ist. Das liegt einfach daran, dass die Plattform eine der ältesten und demzufolge erfahrensten Plattformen in diesem Bereich ist.

Andererseits ist Kraken nicht wirklich einfacher oder übersichtlicher als viele andere Konkurrenz-Plattformen und sticht deshalb nicht sonderlich heraus. Hier habe ich anfangs mehr erwartet. Wahrscheinlich war Kraken vor ein paar Jahren in dem Bereich noch führend, da die Konkurrenz kaum vorhanden war.

Was hat mir besonders gut gefallen?

Man kann die bekanntesten Kryptowährungen kaufen und auch SEPA-Überweisungen sind kein Problem. Die Seite ist einfach gehalten und für Menschen, die nur ab und zu mal ein paar Trades machen möchten, eignet sich die Plattform ebenfalls.

Was könnte der Anbieter noch besser machen?

Grundsätzlich könnte Kraken seinem Bekanntheitsstatus etwas mehr Ehre machen und wieder etwas mehr investieren. Damit meine ich, dass Kraken mehr Coins anbieten könnte, die Trading-Rubrik besser ausbauen könnte und allgemein auch mehr neue Wege einschlagen sollte um nicht auf der Stelle zu treten und allein von der eigenen Bekanntheit zu profitieren. Denn das wird auf lange Sicht nicht reichen.

Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen? Fazit!

Grundsätzlich würde ich Kraken empfehlen. Gerade für Wenigtrader oder Neueinsteiger ist diese Börse eine gute Plattform. Andererseits gibt es mittlerweile viele andere Unternehmen, wie Coinbase, die noch Einsteigerfreundlicher sind, oder wie Binance, die noch mehr Coins und Trading-Optionen anbieten.

Für den Einstieg oder für gelegentliche Kryptokäufe spreche ich hier meine Empfehlung aus. Für alles andere gibt es bessere Alternativen.


Kraken Erfahrung #4

Positive Erfahrung von Thomas am 30.07.2020 4 von 5

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?
Nun Kraken gibt es ja schon sehr lange. Eigentlich solange ich mich im Kryptospace zurückdenken kann. Habe mich seit 2013 mit der Thematik Kryptowährungen beschäftigt. Zum damaligen Zeitpunkt gab es noch nicht so viele Börsen. Binance war da noch gänzlich unbekannt. Zum damaligen Zeitpunkt waren Börsen wie Poloniex Bitcoin.de und auch Kraken bekannt. Deswegen ist man damals relativ schnell auf Kraken gestoßen.
Die Benutzeroberfläche von Kraken fand ich damals nicht so ansprechend. Zu der Zeit gab es glaube ich auch noch nicht die 2FA. Ich habe mich damals angemeldet weil ich Altcoins kaufen wollte. Habe wohl BTC von bitcoin.de auf Kraken übertragen und damit Ether und Melonport gekauft. Hab auch den Hardfork von ETC mitgenommen und sogar noch einen Airdrop von XRP. Damals waren die Auszahlungsgebühren glaube ich noch sehr hoch. Im Laufe der Zeit habe ich Kraken aber aus den Augen verloren und mich lange nicht mehr angemeldet. Heute das erstmal wieder seit einigen Jahren. Und meine wenigen Funds waren immer noch da. Ich konnte mich auch noch anmelden. Kraken hat glaube ich einen sehr guten Ruf in der Community. Soweit mir bekannt ist wurde Kraken auch noch nie gehackt. Sie ist wohl einer der wenigen Börsen die noch nicht gehackt wurde. Zumindest habe ich noch nichts davon gehört.
Die Oberfläche wurde in der Zwischenzeit überarbeitet und ist auch ansprechender geworden.
Man kann dort auch auch das Staking von Tezos betreiben und zukünftig auch noch andere Coins. Ethererum ist zukünfigt scheinbar auch geplant. Ich denke bei Kraken kann man ein paar Coins liegen lassen. Es heißt zwar not your key not your money. Aber einen kleinen Teil würde ich da glaube ich liegen lassen, wenn man Staking betreiben kann.
Würde ich es weiter empfehlen ?
Ja auf jeden Fall.


Kraken Erfahrung #3

Positive Erfahrung von Tim1904 am 29.07.2020 4 von 5

Wenn man Bitcoin, Ethereum und co. erwerben möchte, wird man früher oder später auf Kraken treffen. Kraken wurde 2012 gegründet und ist damit eine der ältesten Börsen für Kryptowährungen, die noch existiert. Dadurch das Kraken so lange existiert ist, hat diese Plattform einen riesigen Kundenstamm, was beim Verkauf großer Mengen an Kryptowährungen vorteilhaft ist.
Meiner Meinung nach richtet sich Kraken eher an erfahrenere Nutzer, da es auf den ersten Blick ziemlich erschlagend wirkt. Jedoch findet man sich bei näherer Betrachtung schnell in die Seite rein.
Was auffällt, sind die niedrigen Gebühren bei Kraken. Diese wirken auf mich niedriger als bei der Konkurrenz. Der Kaufkurs um zum Beispiel Bitcoin zu kaufen, ist glücklicherweise nicht signifikant höher auf anderen Börsen. Hier kann einem Kunden nämlich sehr viel Geld aus der Tasche ziehen, ohne dass er es merkt.

Auf Kraken stehen weit mehr als 30 verschiedene Kryptowährungen zur Verfügung. Diese beinhalten neben den Top 15 auch einige unbekannte Kryptowährungen, was für den Krypto Sammler, wie ich einer bin, eine echte Bereicherung darstellt.

Was mich bei Kraken extrem stört ist der Zwang des KYC. Ich verstehe natürlich, dass sich Plattformen vor Geldwäsche und ähnlichem schützen wollen, aber jedem seine persönlichen Daten geben, die sie wollen ist schwierig. Das machen Plattformen aus dem asiatischen Raum oft besser als Kraken.
Was man noch kurz erwähnen sollte richtet sich an Hodler, bzw. Freundes Stakings. Auf Kraken kann man mittlerweile auch Kryptowährungen staken, allerdings bislang nur Tezos. Angeblich soll da in der Zukunft noch mehr kommen, worauf ich aktuell noch warte.

Ich empfehle Kraken oft meinen Freunden, nutze Sie momentan aber nicht mehr selbst, weil ich aktuell lieber andere Webseiten zum Bezug von Bitcoins verwende.


Kraken Erfahrung #2

Positive Erfahrung von Martin am 29.07.2020 4 von 5

Hallo bevor ich näher auf die Kraken, sicherlich eine der bekannteste Kryptobörsen eingehe, ein paar Anmerkungen. Kraken ist sicherlich neben Binance eine der bekanntesten und dies zurecht. Das Projekt geniest eine hohe Kundenzufriedenheit, aufgrund der Liquidität, die auch der ausgezeichneten Sicherheit zu verdanken ist, Kraken wurde meines Wissens nach, im Vergleich zu anderen Börsen noch nie gehackt. Ist wie Bitpanda einfach und übersichtlich zu bedienen, gibt aber für erfahrenere Trader, die mehr Hintergrundinformationen vor einem Trade wünschen, auch eine detailierte Ansicht mit Candles, Volumen usw, ähnlich wie bei Bitfinex.

Des weiteren werden über 30 Coins unterstützt, sowohl Namhafte als auch Exoten, ebenfalls ein Plus. Doch mittlerweile bin ich leider von Kraken abgekommen und habe mich anderen Börsen zugewandt, die ich ebenfalls schon in Reviews bewertet habe. Dies hat mit einem Manko zutun, in meinen Augen auch dem einzigen großen Kritikpunkt bei Kraken. Das eingeführte KYC Verfahren. Es ist klar, dass mittlerweile alle Institutionen versuchen, sowohl der Geldwäsche vorzubeugen, als auch ihr Stück vom Kuchen (Bei Gewinnmitnahme) abzuhaben. Doch da beides auf mich nicht zutrifft als Hodler und ich außerdem bei so einigen Projekten, Neue aus experimentierfreudigkeit oder Tests und bewährte aufgrund der Zufriedenheit, mitmische möchte ich nicht jedem meine Daten anvertrauen.

Auch wenn ich Kraken als absolut seriös halte und es ohne Bedenken sofort weiterempfehlen würde, gibt es leider Anbieter, grad im asiatischen Raum, die dies deutlich besser lösen. Klar hat Kraken verdammt viele Vorteile, eine App (nicht getestet), einen ausgezeichneten Support, reagiert schnell und ist hilfsbereit und bemüht. Bietet auch Staking an, auch nicht getestet, war Oldschool mit BTC unterwegs. Und und und.

Fazit eine Hammer Plattform, seriös mit einer breiten Produktpalette, die allerdings aufgrund des KYC Verfahrens, schon für Neueinsteiger die selbst nur mit wenig Geld im Kryptomarkt Shoppen gehen wollen, auf dem ersten Blick Abschreckend wird. Trotzdem ohne Bedenken weiterzuempfehlen.


Kraken Erfahrung #1

Positive Erfahrung von Robert am 29.07.2020 5 von 5

Kraken, die älteste Plattform für Kryptowährungen die es gibt. Ich bin ein großer Krakenfan und nutze sie als eine meiner Hauptplattformen zu kaufen von Kryptos.

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?

Als ich feststellte, dass Coinbase extrem hohe Gebühren für das Kaufen von Crypto per Kreditkarte will, habe ich mich umgesehen und bin auf Kraken gestoßen. Hier liegen die Gebühren deutlich niedriger als bei anderen Plattformen.

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?

Meine Erwartungen waren schnell erfüllt. Wollte einfach nur eine übersichtliche Plattformen um Bitcoin und Co kaufen zu können und das funktioniert auf Kraken extrem gut und günstig.

Was hat mir besonders gut gefallen?
Kraken bietet eine große Auswahl an Kryptowährungen zum Kauf an. Ich habe für euch mal nachgezählt, es sind 38. Es ist schwer auf seriösen Plattformen Monero zu kaufen, da sich viele Anbieter aufgrund der Anonymität von Monero weigern, dieses zu verkaufen. Hier kann Mans ganz einfach kaufen.
Außerdem kann man auf Kraken auch noch Staking betreiben. Leider funktioniert das momentan nur, mit Tezos. Weitere sollen in näherer Zukunft folgen.

Was könnte der Anbieter noch besser machen?

Die Webseite von Kraken ist nicht für Smartphones ausgelegt. Das könnte man in naher Zukunft noch ändern. Ansonsten habe ich tatsächlich nichts an Kraken zu meckern, was bei mir echt selten ist.

Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen? Wenn Ja / Nein, warum?

Auf jeden Fall. Es ist so leicht dort Crypto’s zukaufend, dass die Seite auch für Anfänger geeignet ist.

Fazit: Würde ich den Anbieter nochmal nutzen? Wenn Ja / Nein, warum?

Ja neben Crypto.com meine Lieblingsseite.