Bitstamp Erfahrungen


4 von 5

10 Erfahrungsberichte

Zusammenfassung:

Auf einer Skala von 1-5 wird Bitstamp mit 4 Sternen bewertet. Das ist das Ergebnis aus 10 Erfahrungsberichten. Die durchnittliche Bewertung von Börsen auf Crypto Review liegt bei 4 Sternen. Alle Börsen Bewertungen setzen sich aktuell aus 138 Erfahrungsberichten zusammen. Wir haben für Sie auch Bitstamp Alternativen zusammengestellt.

Erfahrungsbericht abgeben

Wir freuen uns sehr über einen ehrlichen und authentischen Erfahrungsbericht.

Bewertung abgeben ✓

Bitstamp Erfahrung #10

Positive Erfahrung von Christoph am 06.08.2020 5 von 5

Ich nutze seit Jahren die Kryptobörse Bitstamp und habe bisher keine schlechte Erfahrung mit dieser Börse gemacht. Ich habe mir viele der gängigen Börsen im Hinblick auf Sicherheit und vor allem der Gebühren angesehen und meine Wahl ist auf Bitstamp gefallen. Die Börse hat ein einfaches KYC Verfahren, man wird regelmäßig daran erinnert (ich denke einmal im Quartal) sein Passwort zu ändern und es gibt zusätzlich eine 2 Faktor Authentifizierung, diese ist jedoch separat zu aktivieren.

Die Gebühren sind im Verhältnis zu anderen Börsen niedrig. Pro Transaktion wird 0,5% vom transferierten Betrag als Gebühr einbehalten. Als bei 100 EUR in BTC sind dies 50 Cent. Ich finde dies völlig ok. Obwohl diese Gebühr auch anfällt wenn zwischen Kryptowährungen getauscht wird. Bei jeder Auszahlung wird zusätzlich eine Bestätigung via Mail eingefordert un die Transaktion zu starten.

Die Transaktionen selbst sind wirklich sehr schnell, BTC sind meistens innerhalb von 15 - 20 Minuten an der angegebenen Adresse, ETH z.B. noch schneller. Wobei hier zu beachten ist das ETh, wenn diese auf der Börse von Bitstamp gekauft werden aus einem Smart Contract stammen und nicht jede Wallet diese akzeptiert (ein entsprechender Hinweis wird aber auf der Börse angeführt). Dafür wird bis dato mit Neulistungen eher sparsam umgegangen (z.B. Chainlink ist nicht verfügbar, was ich schade finde).

Was Aus- und Einzahlungen in fiat Geld betrifft ist die Geschwindigkeit echt ok. Am schnellsten geht es mit Kreditkarte, hier werden aber auch am meisten gebühren verrechnet, dh. bei kleinern Beträgen nicht ratsam. Eine Banküberweisung dauert in der regel 2-3 Tage, ist aber nicht mit gebühren verbunden. Auszahlungen in fiat dauern etwa 24 Stunden. Diese werden auch am Wochenende durchgeführt. In summe kann ich diese Börse sehr empfehlen

Bitstamp Erfahrung #9

Positive Erfahrung von Sven Geraldina Mucini Pellegrini am 06.08.2020 4 von 5

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?

Ich habe allgemein sehr viele Accounts bei unterschiedlichen Börsen. Der Grund ist, dass es immer mal Coins oder Token auf manchen Börsen gibt, auf anderen wiederum nicht. Außerdem gab es mal hier mal da Anmeldeboni oder neue Börsen sind entstanden, die ich einfach testen wollte.
Bitstamp ist eine der ersten Börsen, die ich entdeckt habe und bei der ich mir einen Account angelegt habe.

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?

Ich wollte für Euro Bitcoin und Ethereum kaufen und habe dafür eine möglichst sichere und mindestens englischsprachige Börse gesucht. Beide Merkmale hat Bitstamp erfüllt und damit auch meine Erwartungen erfüllt.

Was hat mir besonders gut gefallen?
Gut ist,dass Bitstamp als die älteste noch existierende Krypto-Börse genießt deshalb zu Recht ein hohes Vertrauen in der Community. Ich halte die Börse für Börsen-Verhältnisse für äußerst sicher und auch für finanziell gut aufgestellt. Davon gehe ich auf Grund der langen Existenz einfach mal aus.
Außerdem ist Bitstamp sehr übersichtlich und hat was den Krypto-Kauf betrifft auch anehmbare Gebühren.
Den Support habe ich bisher nicht benötigt, aber auch hier gehe ich von gutem Service aus, denn immerhin existiert die Plattform lange genug um sich ein gutes Support-System aufzubauen.

Was könnte der Anbieter noch besser machen?

Grundsätzlich bin ich mit Bitstamp zwar zufrieden und ich nutze den Anbieter auch weiterhin für Bitcoin-Käufe, für Käufe anderer Kryptowährungen und für Auszahlungen nutze ich jedoch andere Anbieter.
Ich finde die Auszahlungsgebühr bei kleineren Beträgen zu hoch.
Außerdem bietet Bitstamp nur ein kleines Angebot an Kryptowährungen und könnte damit für Crypto-Space-Verhältnisse schon als konservativ gelten. Hier könnte der Anbieter gerne Stück für Stück etwas nachlegen.

Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen? Wenn Ja / Nein, warum?

Grundsätzlich ja. Ich habe mit Bitstamp gute Erfahrungen gemacht. Ob man stattdessen zu einem der vielen Konkurrenz-Anbieter wechselt, muss man natürlich selbst entscheiden. Sicher spielt hier auch das Coin-Angebot eine große Rolle. Für Bitcoinkäufe kann ich Bitstamp jedenfalls empfehlen.

Fazit: Würde ich den Anbieter nochmal nutzen? Wenn Ja / Nein, warum?

Ja, ich nutze Bitstamp auch weiterhin für meine Bitcoin-Käufe.

Bitstamp Erfahrung #8

Neutrale Erfahrung von Herr Lich am 02.08.2020 3 von 5

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?

Bitstamp ist die älteste mir bekannte Krypto-Börse. Mt. Gox ist mir zwar auch bekannt, aber nur wegen dem Hack, der die Börse zu fall brachte. Bitstamp existiert noch und da ich schon lange einen Bitstamp-Account habe, kann ich hierzu ein Review schreiben.

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?

Ich erinnere mich nicht mehr, warum ich mir damals einen Account bei Bitstamp und nicht woanders angelegt habe. Ich schätze weil meine Freunde alle bei Bitstamp ihre Bitcoin gekauft haben und ich es genauso machen wollte. Erwartet habe ich nicht viel, da ich im Prinzip noch nichts über Kryptowährungen und deren Kauf wusste.

Was hat mir besonders gut gefallen?

Gut gefallen hat mir, dass die Seite für einen Anfänger sehr übesichtlich gehalten und leicht zu verstehen war.
Gut gefallen hat mir, dass es nur wenige Kryptowährungen gab und ich deshalb gar nicht erst die Möglichkeit hatte in irgendwelche gehypten Shitcoins zu investieren.
Gut gefallen mir mittlerweile die Grafiken aus Trading-View, die ich auf Bitstamp einsehen kann und damit schnell erkennen kann, ob ich mich gerade in einer guten oder schlechten Kaufposition befinde.

Was könnte der Anbieter noch besser machen?

Besser könnte Bitstamp mittlerweile natürlich das Coinangebot machen. Anfangs war das geringe Angebot für mich zwar von Vorteil, mittlerweile würde ich mir jedoch mehr Optionen wünschen, damit ich nicht x Accounts bei x verschiedenen Börsen anlegen muss.

Besser könnten auch die Gebühren sein. Diese halten sich zwar noch im Rahmen, sind aber definitv bei anderen Börsen günstiger.

Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen?

Ich würde Bitstamp einem Freund empfehlen, der gerade neu in den Crypto-Space einsteigt. Mir hat die Börse den Einstig sehr angenehm gemacht. Mittlerweile nutze ich die Börse jedoch kaum noch, da ich auf Binance und Crypto.com mittlerweile einfach ein größeres Angebot finde.

Bitstamp Erfahrung #7

Positive Erfahrung von Cryptradamus am 02.08.2020 4 von 5

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?

Wie so viele Krypto Börsen, habe ich auch Bitstamp letztendlich einfach nur getestet, weil ich alle großen Namen einmal ausprobiert haben möchte.
Als älteste noch bestehende Börse (also nicht durch Insolvenzen oder Hacks zerstört) ist Bitstamp natürlich auch eine der Bekanntesten Plattformen im Cryptospace. Also habe ich mir einen Account erstellt um auch diese Börse einmal zu testen.

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?

Natürlich hatte ich die gleichen Erwartungen wie an jede Krypto Börse. Ich habe eine übersichtliche, leicht zu bedienende Plattform und einige Zusatzfeatures für Trading oder Chartanalyse erwartet.
Gerade da Bitstamp die am längsten aktive Börse ist, waren meine Erwartungen natürlich hoch. Sie wurden leider nicht ganz erfüllt....

Was hat mir besonders gut gefallen?

Die Börse ist tatsächlich sehr einfach und übersichtlich gehalten und Bitcoin-Kauf ist prinzipiell idotensicher abzuhandeln.
Ich bin selbst kein exzessiver Trader, habe aber das Gefühl, dass diese Rubrik eine der stärkeren bei Bitstamp zu sein schein. Man hat schöne Übersichten und Diagramme, welche von Tradingview importiert werden.

Was könnte der Anbieter noch besser machen?

Als die älteste noch bestehende Kryptobörse, könnte Bitstamp natürlich auch gelegentlich mal einen Coin oder Token hinzufügen. STattdessen setzt das Unternehmen nach wie vor auf die altbekannten Dinos des Spaces: Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Ripple, Litecoin und Stellar.

Hier würde ich mir etwas mehr Innovation wünschen.
Die Gebühren fallen eher durchschnittlich aus, gerade bei Kreditkartenzahlungen sollte man lieber verzichten. Andere Anbieter sind hier jedoch auch nicht sonderlich viel günstiger.

Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen? Fazit!

Grundsätzlich bekommt man mit Bitstamp eine solide Plattform um Bitcoin oder seine längsten Wegbegleiter zu kaufen und zu handeln. Gäbe es nicht mittlerweile so viele gute Alternativen, würde ich Bitstamp empfehlen. Im Vergleich mit der Konkurrenz hinkt die Plattform aber leider hinterher.
Deshalb gibt es auch nur 4 Sterne.

Bitstamp Erfahrung #6

Positive Erfahrung von Maya Goldstin am 01.08.2020 5 von 5

Bitstamp ist eine 2011 in Solwenien geründete Kryptobörse und damit die älteste noch bestehende Börse der Welt. Natürlich gabe es davor schon Kryptobörsen, diese sind jedoch mittlerweile alle nicht mehr existent, da sie aufgekauft oder insolvent worden, oder durch einen Hack zugrunde gingen, wie die bekantne Börse Mt.Gox.

Ich selbst bin nicht seit 2011 dabei, wollte mit dieser Einleitung aber deutlich machen, was für ein Urgestein Bitstamp am Kryptomarkt ist und dass es deshalb nicht verwunderlich ist, dass man früher oder später über diese Seite stolpert. Ich selbst bin darüber gestolpert als ich 2018 das Bitcointalk-Forum entdeckt habe und gerade in den älteren Threads immer wieder Bitstamp erwähnt wurde.

Letztendlich wollte ich mir diese Plattform einmal ansehen und habe mir einen Account angelegt.

Die Seite ist übersichtlich hauptsächlich in grün und weiß gehalten und bietet auf den ersten Blick auch einige hübsche Diagramme. Ob diese nun wirklich aussagekräftig sind oder dem Nutzer nur ein bullisches Bild vermitteln sollen, weiß ich nicht. Ich denke nicht,dass hier betrogen wird, ich denke aber auch, dass profesisonelle Trader nicht auf solche Diagramme zurückgreifen. Ein nettes Feature ist es trotzdem.

Auf Bitstamp kann man nur die altbekannten Kryptowährungen wie Bitcoin, Ehtereum, Litecoin, Ripple, Bitcoin Cash und Stellar Lumen kaufen. Für Langzeit-Bitcoin-Hodler ist das sicher ausreichend.

Der größte Vorteil der Börse ist sicher nicht das Angebot oder die Gebühren, sondern die Beständigkeit des Unernehmens und keine sonderliche Häufung von bekannten Hacks. Die Kryptobörse scheint also sehr sicher zu sein und angesichts der 9-jährigen Geschichte ist Bitstamp wohl eine der sichersten Kryptobörsen der Welt.

Ein Schwachpunkt sind die Gebühren. 3 Euro Auszahlungsgebühr sind bei großen Beträgen noch verschmerzbar, bei kleineren Ausahlungen lohnt sich dies natürlich nicht. Schmerzlich sind hingegen 5% Einzahlungsgebühr mit Kreditkarte. Ich erinnere mich, dass auch bei anderen Plattformen wie Binance die Kreditkartengebühren absolut überteuert waren. Warum dies so ist, weiß ich nicht, aber es ist scheinbar keine Willkür von Bitstamp allein.

Grundsätzlich bekommt man bei Bitstamp eine solide Plattform, nicht mehr und nich weniger. Wer größtmögliche Sicherheit möchte, bekommt hier meine Empfehlnung. Wer Traden will, viele Kryptowährungen kaufen möchte oder möglichst günstig kaufen möchte, sollte sich lieber einige Konkurrenzbörsen ansehen.

Bitstamp Erfahrung #5

Positive Erfahrung von Carlos am 01.08.2020 4 von 5

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?
Wegen einer Diversifikation von Krypto Exchanges bin ich durch Krypto Newsportale wie bitcoin-live.de auf das Portal aufmerksam geworden.

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?
Wie bei allen anderen Exchanges ist mit die Transparenz bezüglich Kosten, Sicherheit und Nachverfolgung der Trades wichtig.
Der Hauptsitz des Exchanges in Luxenburg angesiedelt und somit den europäischen Gerichtsbarkeit unterstellt.
Mit 9 Jahren auf dem Kryptomarkt handelt es sich bei bitstamp um eines der seriösesten Exchanges.

Für diese Vorzüge dieser Gerichtsbarkeit muss man im Umkehrschluss aber sich an den AML (Anti Money Laundry) Regulierungen halten, und bei einer neuen Anmeldung sich durch ein KYC (Know Your Customer) Prozess verifizieren lassen.


Was hat mir besonders gut gefallen?
Die Navigation ist sehr intuivtiv gehalten.
Für Anfänger auch sehr hilfreich sind die Youtube Videos, welches die einfachsten Schritte zum Kauf von Kryptowährungen im Step-by-Step Prinzip erklären.
Zur automatisierten Übermittlung von steuerlich relevanten Tradings an Steuertools (z.B. Accointing, Cointraking, usw.) gibt es bei bitstamp eine API Schnittstelle, welche dann automatisch alle Daten zum generierenden Steuerreport auslesen kann.

Was könnte der Anbieter noch besser machen?
Man hat nur die Möglichkeit Bitcoin, Ethereum, Litecoin, BitcoinCash und Ripple zu handeln.
Für mich persönlich reichen diese Kryptowährungen im Kryptomarkt allemal.
Für andere Krypto "Hodler" sind neue aufstrebende Kryptowährugnen wie IOTA, Cardano usw. eventuell ein zusätzlicher Anreiz für das Portal.

Negativ Aspekt Gebühren:
Die jeweiligen Gebühren beim Einzahlen von 5% bzw. 3 € bei der Auszahlung sind nicht hilfreich bei einem ECA (Euro Cost Average) Sparprogramm.

Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen? Wenn Ja / Nein, warum?
Ich würde neben anderen seriösen Exchanges bitstamp als alternative Exchange empfehlen wollen.

Fazit: Würde ich den Anbieter nochmal nutzen? Wenn Ja / Nein, warum?
Zur Diversifikation von Exchanges werde ich diese neben anderen weiterhin verwenden.

Bitstamp Erfahrung #4

Positive Erfahrung von Luis am 24.07.2020 4 von 5

Ich habe mich vor 3 Jahren bei Bitstamp angemeldet und diese Plattform als Exchange für BTC zu anderen Krypto Währungen genutzt.

Wie bin ich auf Bitstamp gestoßen?
Ich habe als ich neu mit Krypto Währungen angefangen habe viel im Btcointalk Forum gelesen. Dort im Bitcoitalk Forum habe ich dann von Bitstamp gelesen und habe mich dann dort registriert.
Danach habe ich die Exchange ein paar Mal genutzt aber dann endgültig zu Binance gewechselt.
Vor kuzem habe wieder durch die App von Bitstamp mit Projekt Kontakt gehabt.

Was genau ist Bitstamp?
Bitstamp ist eine klassische Crypto Exchange für den Austausch von verschiedenen Krypto Währungen. Besonders an dieser Exchange ist die Tatsache, dass sie bereits seit 2011 am Markt ist und somit ein gewisses Vertrauen verdient hat. Außerdem ist der Sitz der Plattform in Europa in Luxemburg. Dies macht die Plattform nochmals etwas greifbarer und vertrauenswürdiger.

Positives:
Es sind alle gängigen Krypto Währungen wie Bitcoin, Ethereum und Ripple, sowie Litecoin vertreten, ebenso Bitcoin Cash. Die Plattform ist sehr übersichtlich und intuitiv gestaltet. Für absolute Anfänger ist zu Beginn vielleicht beim erstmaligen Nutzen zu unübersichtlich.

Würde ich die Bitstamp Plattform empfehlen:
Ich finde die Gebührenstruktur der Plattform etwas zu hoch angesetzt. Auf Einzahlungen mit Kreditkarte gibt es Einzahlungsgebühren von 5%. Für Abhebungen muss man nochmals 3€ zahlen. Das heißt man sollte nicht Beträge unter 100€ abheben, um die Abhebegebühr unter 3€ zu halten.
Für diese Gebühr hat man dafür eine verlässliche und eine der am längsten bestehenden Krypto Börsen am Markt mit Sitz in Europa.
Für Personen mit kleinen Beträgen würde ich Binance empfehlen.


Bitstamp Erfahrung #3

Positive Erfahrung von Martin am 21.07.2020 5 von 5

Bitstamp ein großartiges Projekt mit Sitz in Luxenburg. Endlich mal wieder eine Review, nach meinen letzten Kritikposts, an der man nicht viel negatives aufzeigen kann oder muss. Bitstamp ist eine Exchange, die alle gängigen Kryptowährungen anbietet, leider aber auch nicht mehr. Doch für herkömmliche Hodler, oder kurzfristige Spekulanten, auf alle Fälle ausreichend. Es sind Bitcoin, Ethereum und Ripple, sowie Litcoin vertreten, ebenso Bitcoin Cash.

Was ich an diesem Projekt so grandios finde, ist dass Bitstamp im Kryptospace schon fast ein bewährter Dinosaurier ist. Die Seite exisitiert schon seit 2011 und wurde erst einmal gehackt. Dass alleine zeigt und spricht für Qualität. Außerdem ist sie meineserachtens eine der am schönsten und übersichtlichsten aufgebauten Seiten. Einsteigern wird sie vielleicht beim erstmaligen Nutzen zu unübersichtlich sein, wer allerdings schon (etwas) länger am Markt tätig ist, wünscht sich doch mehr Informationen als nur ein Diagramm, was einen Kursanstieg darstellt. Dies wird auf der Seite wunderschön mit Candles dargestellt, also eine Markttendenz, wie sich der Kursentwickeln könnte.

Würde ich Bitstamp weiterempfehlen? Umbedingt! Einsteiger die sich bei erstmaliger Nutzung, gleich das Leben leichter gestalten, mit wunderschön übersichtlichen Seiten, die auch wenig aufschlussreich sind, wie Bitpanda z.B. Werden es nie, oder zumindest schwer lernen, Kursanstiege etc. zu prognostizieren, aufgrund einer Abverkaufsbewegung etc.

Nicht umsonst besteht das Projekt seit 2011. Klar die Einzahlungsgebühren mit 5% auf Kreditkarte sind happig, doch Qualität hat ihren Preis. Ich kann eine Exchange nutzen, die deutlich günstiger ist, allerdings auch deutlich minimalistischer aufgebaut, oder ich hole einfach diese 5% durch günstigere Einkaufs- oder Verkaufskurse wieder rein. Das gleiche gilt auch für die 3 Euro Auszahlungsgebühren.

Fazit: Ein absolut bewährtes und solides Projekt, dass ich jedem der sich länger mit Kryptowährungen beschäftigt und regelmäßig Zukäufe oder Trades macht empfehlen kann. Nur zu beachten bleibt, dass sich 3 Euro Auszahlung, bei niedrigen Beträgen z.B 20 Euro Auszahlung schon deutlich zu Buche schlagen kann. Deshalb meiner Meinung nach ab 300 Euro zu empfehlen, da ist 1% also 3 Euro verkraftbar.

Bitstamp Erfahrung #2

Positive Erfahrung von Julian am 18.07.2020 4 von 5

Bitstamp ist eine der am längsten bestehenden Kryptobörsen am Markt. Die Börse ist in Luxemburg ansässig und somit eine Exchange aus Europa. Ich habe mich ca. Anfang des Jahres auf der Börse angemeldet um die Plattform zu testen. Da die Börse bereits seit 2011 besteht wirkt dies vertrauenswürdig auf mich. Wie auch quasi alle anderen Exchanges gab es bei Bitstamp 2014 einen Hack wodurch Bitcoin gestohlen wurden. Seit dem konnte ich keine weiteren Hacks erkennen. Das ist ebenso positiv für mich. Ich denke man macht mit Bitstamp als Anbieter aus dem europäischen Raum nichts falsch.

Man kann neben Bitcoin und Ethereum weitere Altcoins kaufen und traden. Einzahlungen kann man ebenfalls per Euro vornehmen was ich sehr begrüße. Über den SEPA Weg wird das Geld sehr schnell auf Bitstamp verbucht und man kann direkt die gewünschten Käufe tätigen. Mit der Kreditkarte kann man auch Krypto kaufen - davon muss ich aber aufgrund der hohen Gebühren abraten. Man sollte wirklich nur im Ausnahmefall mit der Kreditkarte einzahlen. Aufgrund des schnellen SEPA Überweisungswegs sollte man getrost auf die Kreditkarte verzichten können.

Die Gebührenstruktur kann sich sehen lassen. Die Gebühren sind für Trades oder auch Einzahlungen sehr gering (abgesehen von der Kreditkarte). Die Anzahl der verfügbaren Coins könnte etwas besser sein. Dabei schneiden andere Exchanges aufgrund der Vielzahl an Coins besser ab.

Bitstamp kann man aufjedenfall weiterempfehlen. Die Exchange ist sehr lange am Markt und hat alle Widrigkeiten gut überstanden und hat sich zu einer der besten Börsen im europäischen Raum entwickelt. Die niedrigen Gebühren sind ebenfalls ein großer Pluspunkt.

Bitstamp Erfahrung #1

Neutrale Erfahrung von Robert am 17.07.2020 3 von 5

Bitstamp ist eine seit 2011 existierende Kryptoexchange, die in Europa gegründet worden ist und hier auch ihren Sitz hat, wenn ich richtig informiert bin in Luxemburg..
Ich habe die Plattform bislang lediglich für einen Trade benutzt, das war im Mai diesen Jahres. Meine Bewertung bezieht sich auf die iOS App.

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?

Ich habe mich nach einer europäischen Exchange umgesehen, da es im Cryptospace eindeutig zu viele asiatische und amerikanische Plattformen gibt. Daher wollte ich mal „heimisch kaufen“

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?

Wie so oft hatte ich keine besonderen Erwartungen an die App. Ich wollte lediglich Crypto’s mit wenig Gebühren kaufen. Leider wurden diese Erwartungen nicht erfüllt, dazu später mehr.

Was hat mir besonders gut gefallen?

Die App ist sehr übersichtlich, so dass man sehr schnell sieht was sie alles kann. Das unterscheidet sie doch sehr deutlich von den Apps großer chinesischer Mitbewerber. Desweiteren hält Bitstamp 98% aller Einzahlungen seiner Kunden in einer cold Wallet. Das bedeutet, das im Falle eines Hacking Angriffs oder anderen Attacken auf die Plattform nur geringe Mengen an Crypto’s erbeutet werden können.

Was könnte der Anbieter noch besser machen?

Mein Hauptproblem sind die Gebühren. Zahlen per Kreditkarte ist bequem und geht schnell. Das ist bei Rapide fallenden Kursen extrem gut. Leider verlangt Bitstamp 5% Kreditkartengebühr auf die Einzahlung. Das ist leider ein Wert, der extrem überhöht ist. Dagegen sind die 3€ Auszahlungsgebühr recht human. Wobei auch hier bei den Mitbewerben weniger Geld verlangt wird.

Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen? Wenn Ja / Nein, warum?

Ehrlich gesagt nein. Es gibt viele andere Exchanges, die mehr Assets im Angebot haben und deutlich weniger Gebühren verlangen.

Fazit: Würde ich den Anbieter nochmal nutzen? Wenn Ja / Nein, warum?

Nein. Ich habe mit der App einen Trade gemacht, um die Exchange zu testen, aber sie ist mit Schlicht und einfach zu teuer.