Binance Erfahrungen


4 von 5

11 Erfahrungsberichte

 
Neutral: (2)
 
Negativ: (0)
 

Zusammenfassung:

Auf einer Skala von 1-5 wird Binance mit 4 Sternen bewertet. Das ist das Ergebnis aus 11 Erfahrungsberichten. Die durchnittliche Bewertung von Börsen auf Crypto Review liegt bei 4 Sternen. Alle Börsen Bewertungen setzen sich aktuell aus 138 Erfahrungsberichten zusammen. Wir haben für Sie auch Binance Alternativen zusammengestellt.

Erfahrungsbericht abgeben

Wir freuen uns sehr über einen ehrlichen und authentischen Erfahrungsbericht.

Bewertung abgeben ✓

Binance Erfahrung #11

Positive Erfahrung von c3ro am 16.07.2020 4 von 5

Binance, der Big Player

Ist Größe wirklich alles ? Dies scheint in vielen Fällen nicht gerade der falsche Ansatz zu sein.
Auf den zweiten Blick aber nicht immer die beste Wahl.
So oder so ähnlich trifft dies auf Binance zu.

Die Auswahl an verfügbaren Projekten und kauf- bzw handelbaren Assets mit diversen Tradingtools ist einer der größten am gesammten Markt.
Spotmarket, Margintrading, Derivate / Futures, Landing, Staking und selbst Finanzierungsoptionen stehen auf Binance den Usern zur Verfügung.

-Der klassische Spotmarket erlaubt es jedem Neueinsteiger im Cryptospace einfach, unkompliziert, sicher und günstig beinahe alle namhaften Cryptowährungen zu kaufen.
Fortgeschrittenen Usern stehen erweiterte Kauf- und Verkaufsoptionen zur Verfügung.
-Margin Trading mit einem bis zu x125 hohen Hebel ermöglichen in vielen Märkten die Tradingerfahrung / Risiko auf ein neues Level zu bringen und ist daher für sehr erfahrene Trader eine gute Möglichkeit
-OTC oder Over the Counter Handel ermöglicht es Großinvestoren direkt und ohne den Markt zu beeinflussen
ihre Assets zu handeln
-P2P Handel ist das kleine Gegenstück zu OTC und verbindet Privatverkäufer mit kleineren Volumina direkt
-Future Optionen von 3 Monaten oder ohne zeitliche Begrenzung ermöglichen das spekulieren auf längere Sicht
-Mit dem platformeigenen Token BNB lassen sich beim Handel einige Gebühren reduzieren

Binance bietet mehrere Möglichkeiten direkt in Sparprodukte zu investieren.
Es stehen flexible oder feste Sparprodukte mit einer Laufzeit zwischen 7-90 Tage zur Auswahl.
Die Übersicht ist klar strukturiert und ermöglicht den schnellen Überblick über die zu erwartenden Zinsen und Möglichkeiten.

Eine weitere Möglichkeit bietet Binance den Kunden mit der einfachen Stakingfunktion, die passives Einkommen durch Zinsen erlaubt. Auch hier erlaubt die Übersicht einfache Entscheidungsmöglichkeiten.

Kryptokredite bieten die Möglichkeit seine Assets zu hinterlegen und in Form von USDT oder BUSD zu beleihen. Auf Grund der Volatilität von Cryptos ist dies aber mit Vorsicht zu genießen!

Wer die Möglichkeit sucht mit seinen digitalen Assets in der realen Welt zu bezahlen bekommt mit der Binance Debitkarte einen weiteren Service an die Hand.
Die regionale Verfügbarkeit wird dabei ständig erweitert.

Der einzige Schwachpunkt der sich für mich bei Binance ergibt ist die rechtliche und regulatorisch teilweise unklare Ausrichtung. In mehreren Ländern ist Binance aktuell noch mit einigen Schwierigkeiten behaftet. Sollte sich dieser Umstand ändern steht der Plattform mit einem der größten Angebote an Leistungen auf dem Markt nichts mehr im Wege und kann bedenkenlos empfohlen werden.

Binance Erfahrung #10

Positive Erfahrung von Thomas am 14.07.2020 5 von 5

Ich bin auf Binance seit ca. 2017 unterwegs. Der Grund warum ich mich bei Binance angemeldet habe, war weil es schon damals viele Altcoins gab. Ich wurde neugierig weil die Börse immer bekannter wurde. Damals war der BNB-Token noch sehr niedrig. Ich habe mir aber keine BNB-Tokens geholt. Ich wollte mir damals Vechain kaufen. Soweit ich mich erinnere mußte man damals kein KYC machen. Deswegen habe ich mir etwas später noch einen zweiten Account geholt. Ich wollte den Trading-Bot shrimpy.io testen. Habe damals eine kleine Menge an BTC zu diesem zweiten Account geschickt und den Trading-Bot aktiviert. In dem Bot habe ich ca. 8 Altcoins gekauft um die Performance zu testen. Es hat sich aber gezeigt, das dieser Trading-Bot die meißte Zeit unter dem Wert lag, die ich in BTC eingezahlt hatte. Ich glaube er lage nur für einige Tage mal über dem BTC-Wert. Die restliche Zeit konnte der Bot nicht viel ausrichten und lag im schlechtesten Fall bei ca. 50 Prozent des ursprünglichen Wertes. Alles in allen hat mich die Oberfläche von Binance eigentlich angesprochen. Ich hab dann lange Zeit nichts mehr mit Binance gemacht bis das Thema Lending aufkam. Von da ab habe ich meine Coins dann verliehen und mir sogar einige BUSD geholt. Hier waren die Zinssätze bisher einigermaßen akzeptabel. Aber die meißten anderen Altcoins lohnen sich nicht besonders für das Lending. Aber nachdem ich einige Altcoins gekauft habe und mir nicht immer eine Wallet für jeden Altcoin besorgt habe, liegen diesen nun dort und bringen kleine Mengen an Zinsen.

Binance Erfahrung #9

Neutrale Erfahrung von Kryptoholik am 14.07.2020 3 von 5

Ich selber benutze Binance Exchange seit dem Jahr 2017.
Es handelt sich hier um eine klassische Kryptobörse, bei der ausschließlich mit Kryptowährungen gehandelt werden kann. Natürlich können die Nutzer die Kryptowährungen auch untereinander tauschen. Die Plattform unterstützt unterschiedliche Coins. Laut dem Anbieter ist für einen mehrsprachigen Support gesorgt. Zudem ist die Plattform von jedem elektronischen Endgerät mit jedem Betriebssystem erreichbar. Die Webseite soll in der Lage sein, 1,4 Millionen Transaktionen in der Sekunde zu bewältigen. Dabei steht natürlich die Sicherheit immer im Vordergrund.

Für unerfahrene Investoren bietet die Plattform mit einer Lernakademie eine gute Möglichkeit, tiefere Einblicke in die Funktionsweise des Kryptohandels zu erhalten. Neue Artikel können sich Kunden per Newsletter zusenden lassen oder direkt auf der Webseite von Binance anschauen. Eine Mitgliedschaft ist dafür nicht notwendig, denn in der Lernakademie hat jeder Besucher freien Zugriff auf alle Inhalte.

Die Webseite von Binance Crypto verfügt über einen eigenen Wallet zur Verwendung und Aufbewahrung der Kryptowährungen. Über Google Play und den iOS Store kann die entsprechende App heruntergeladen werden. Der Name dieser Funktion ist Trust Wallet und gehört zu den besten am Markt.

Um ein Konto zu eröffnen, ist eine Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse und einem Passwort notwendig. Der neue Kunde erhält kurze Zeit nach der Registrierung eine E-Mail mit Bestätigungslink, dem gefolgt werden muss, um Zugriff auf die Handelsplattform zu erhalten. Nach dem ersten Login erhält der neue Kunde eine Übersicht mit Sicherheitswarnungen. Diese Seite muss mit einem Haken bestätigt werden, da ansonsten keine Weiterleitung auf die Webseite erfolgen kann. Auf diese Weise wird verhindert, dass andere Personen auf den Account zugreifen und Geld an eine andere Stelle transferieren können. Anschließend fragt das Programm den Nutzer, ob eine 2 FA-Aktivierung, bei der sich der Nutzer via SMS oder Google ausweisen muss, erfolgen soll.

Trotzdem steht Binance immer wieder in schlechter Kritik weltweit wie z.B. beim letztem Skandal als
die führenden Börsen Binance, Huobi und Poloniex in die Kritik geraten sind, weil sie mutmaßlich Kundeneinlagen mobilisiert haben sollen. Damit sollen sie zum Zwecke einer feindlichen Übernahme der populären Krypto-Blogging-Plattform Steemit abgestimmt haben.

Deswegen vergebe ich nur 3 Sterne da es immer wieder zu Problemen mit Binance kommt.

Binance Erfahrung #8

Positive Erfahrung von Crypto-Dan am 14.07.2020 5 von 5

Bei Binance handelt es sich um eine klassische Kryptobörse. Man kann ausschließlich mit Kryptowährungen handeln und diese untereinander tauschen. Es werden die unterschiedlichsten Coins unterstützt. Laut der Webseitenbetreiber gibt es einen mehrsprachigen Support und die Plattform ist über jedes Betriebssystem und von jedem elektronischen Endgerät erreichbar.

Auf einer Plattform für das Handeln von Kryptowährungen geht es in erster Linie darum, wie viele verschiedene Kryptowährungen angeboten werden und wie hoch die Gebühren ausfallen. Die Webseite bietet 171 verschiedene Coins zum Kaufen, Verkaufen und untereinander Tauschen an. Das ist die größte Anzahl, die es bisher bei Exchanges gab.

Die Plattform bietet eine Lernakademie für neue und erfahrene Investoren an. Man kann sich alle neuen Artikel per Newsletter zuschicken lassen oder diese direkt über die Webseite lesen. Dafür muss man keine Mitgliedschaft besitzen, sondern jeder Besucher hat freien Zugriff auf die Inhalte.

Ein wichtiger Punkt beim Handeln mit Geld ist die Sicherheit. Diese wird bei Binance groß geschrieben und jeder Händler kann sich zusätzlich weiter absichern. Im Benutzerkonto sieht man jeden einzelnen Loginversuch mit der IP-Adresse, dem Ort und was für ein Gerät genutzt wurde. Außerdem wird man beim ersten Anmelden darauf hingewiesen, welche Risiken sich vermeiden lassen.

Abschließend kann man sagen, dass es fast keinen anderen Broker oder Exchange gibt, der eine größere Anzahl an Kryptowährungen zum Handeln anbietet. 177 verschiedene Kryptowährungen werden zum Kauf, Verkauf und zum Tausch den Investoren zur Verfügung gestellt. Sicherheit wird auf dieser Plattform eindeutig großgeschrieben und Binance Betrug scheint sehr unwahrscheinlich. Die Webseite ist ein lizenzierter Trader für Kryptowährungen und man kann die Einzahlungen auf dieser Plattform nur über eine Wallet durchführen. Deswegen muss man auch nicht sonderlich viele persönliche Daten angeben, was einigen Nutzern gefallen dürfte.

Binance Erfahrung #7

Positive Erfahrung von Cryptoph Kolumbus am 14.07.2020 5 von 5

Binance ist aktuell die wohl größte und vielseitigste Plattform wenn es um das Kaufen oder Handeln von Kryptowährungen geht.

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?

Als ich in den Crypto-Space vorgedrungen bin, gab es zwar schon viele Exchanges und Broker, aber da wo man mit FIAT (Euro) einzahlen konnte, gab es meist nur 3-5 verschiedene Coins zum Kauf. Deshalb habe ich mir für meine ersten Altcoins einen Account bei Binance angelegt. Dort gab es zu dieser Zeit fast alle relevanten Kryptowährungen. Gefunden habe ich Binance einfach über die Suche nach den jeweiligen Kryptowährungen.

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?

Zu diesem Zeitpunkt hatte ich kaum Erfahrung mit Kryptowährungen und dementsprechend keine Erwartungen.

Was hat mir besonders gut gefallen?
Anfangs war ich skeptisch, da ich erst ETH oder BTC kaufen und zu Binance schicken musste um dort dann die Kryptowährung meiner Wahl eintauschen zu können. Bei Binance gab es zu dieser Zeit keine Einzahlfunktion für FIAT-Geld. Mich hat jedoch überrascht wie einfach der Tausch vonstatten ging. Die Gebühren waren absolut vertretbar und auch die Transaktionszeiten über die Exchange waren sehr schnell.

Am besten ist jedoch, dass Binance im Prinzip alle bekannten und auch viele unbekannte Kryptowährungen zum Kauf anbot und auch noch anbietet. Man braucht also nicht viele Accounts bei unterschiedlichen Plattformen zu eröffnen.

Mittlerweile sind weitere Features wie Lending, Fiat-Einzahlungen über Kreditkarte und neuerdings auch eine SEPA-Einzahl-Funktion hinzugekommen. Außerdem ist Binance im Prinzip die Gründungsplattform von IEOs (Initial Exchange Offerings). Dies ermöglicht interessierten Nutzern einen sehr einfachen Einstieg in neue Projekte direkt über die Binance-Plattform.

Was könnte der Anbieter noch besser machen?

Das größte Kritikpunkt ist wohl die schlechte Regulierung von Binance. Da das Unternehmen scheinbar keinen eindeutigen Firmensitz hat, lässt es sich auch nicht sehr einfach regulieren. Konkurrenten wie crypto.com könnten hier das Ruder an sich reißen und Binance überholen, sollte sich das Unternehmen nicht bald entscheiden einen transparenten und regulierteren Weg einzuschlagen.

Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen? Wenn Ja / Nein, warum?
Menschen, die vorallem in Altcoins investieren möchten kommen derzeit noch kaum an Binance vorbei. Auch wenn es viele emporkommende Konkurrenten auf dem Markt gibt: Binance ist aktuell noch der größte Anbieter von Altcoins und eine sehr übersichtliche und leicht zu bedienende Plattform. Diese würde ich Freunden, wenn auch mit erhobenem Zeigefinger, weiterempfehlen.

Fazit: Würde ich den Anbieter nochmal nutzen? Wenn Ja / Nein, warum?

Ich nutze Binance nach wie vor für Altcoinkäufe und halte auch den Firmeneigenen Coin BNB, da ich an ein langfristiges Wachstum des Unternehmens glaube. Trotzdem gibt es nicht kleinzuredende Kritikpunkte und die Konkurrenz steht bereits parat. Auch Konkurrenzplattformen probiere ich aus und entscheide dann, wo ich in Zukunft in Kryptowährungen investiere.

Binance Erfahrung #6

Positive Erfahrung von Ralf am 14.07.2020 4 von 5

Binance gehört wohl zu den bekanntesten Börsen in der Crypto-Welt. Tatsächlich war das auch meine erste Börse, die ich zum Einstieg genutzt habe.
Ein Vorteil dieser Börse, dass man von zwei verschiedenen Ansichten wählen kann (Basic und Erweitert) ist sehr hilfreich. Meist halte ich mich auf der Basic Oberfläche auf, da diese für mich mehr als ausreichend ist.

Nachdem man sich registriert hat, sollte man dringend die Multi Faktor Authentifizierung aktivieren, die natürlich Binance anbietet. Diese Funktion ist für mich ein Muss!
Direkt nach der Registrierung wird man erschlagen von den vielen Coins und Token die zum Handeln angeboten werden.

Wenn man auf einer seiner Wallets etwas aufbucht, steht dem Handeln nicht mehr im Weg.
Bei einigen Exchanges ist das Handelsvolumen so gering, dass man kauf Coins kaufen oder verkaufen kann. Bei Binance war in den letzten 24 Stunden (Stand: 14.07.2020) ein Volumen von 4,7 Milliarden Euro (Quelle CoinMarketCap).

Dieses unglaubliche Volumen lockt auch Verbrecher. Phising Angriffe sind keine Seltenheit. Also nochmals der Tipp: Multi Faktor einsetzten!
Auch Angriffe auf die Plattform sind wohl keine Seltenheit. Deswegen lagere ich nur Coins auf Binance, die auch gerade handeln möchte.

Zu folgenden Themen kann ich kein Feedback geben: Support, da ich den noch nie benötigt habe und das Handeln mit FIAT (Euro oder Dollar) Geld, da ich das ebenfalls nicht gemacht habe.
Eines habe ich jedoch bereits getestet. Handeln mit einem automatisierten Bot. Binance bietet dazu eine API-Schnittstelle an, die die meisten Trading Bots unterstützen. Auch hier habe ich durchweg positive Erfahrung gemacht.

Negativ ist, dass man nie davor geschützt ist, dass von heute auf morgen eine solche Plattform geschlossen wird und alles weg ist, was man auf denen Wallets liegen hatte. Aber, dass ist wohl auf allen Trading Plattformen so.

Zum Abschluss, ich selbst nutze die Börse regelmäßig seit vielen Jahren und bin sehr zufrieden.

Binance Erfahrung #5

Positive Erfahrung von Andreas Lentz am 13.07.2020 5 von 5

Binance gehört zu einer der größten Börsen im Kryptospace und bietet Tradingpaare wie fast keine andere Börse. Die UI ist sehr einfach und bereitet keine Probleme beim traden, egal ob in der Basic oder im erweiterten Modus.
Neben dem Spot-Market bietet Binance auch ein paar zusätzliche Leverage-Funktionen. Zum einen können Futures gehandelt werden, also auf steigende oder fallende Kurse gesetzt werden bis zu einem Leverage von x125. Zum anderen gibt es auch sogenannte "Leveraged Token". Das heißt man kann sich durch einen Erwerb eines Tokens (z.b. ETHDOWN oder BTCUP) einen Token kaufen, der direkt an den Kurs des jeweiligen echten Tokens/Coins geknüpft ist.
Kauft man beispielsweise ETHDOWN und Ethereum fällt im Wert, so steigt der Kurs des gekauften Tokens. Steigt der Kurs von Ethereum, fällt natürlich der Wert des gekauften Tokens. Das Leverage wird von Binance dabei automatisch justiert und geht bis maximal x3. Der Vorteil einer solchen Investition ist, das man im Gegensatz um normalen Future-Handel nicht liquidiert und damit sein gesamtes eingesetztes Kapital verlieren kann.

Über das FIAT-Gateway kann ich aus Mangel an Erfahrung leider keine Bewertung abgeben, ich nutze Binance nur mit bereits vorhandenen BTC oder ETH-Werten die problemlos dorthin transferiert werden können.

Es gibt auch einige negative Aspekte der Börse, die für den ein oder anderen ausschlaggebend sind, ob Binance als Handelsplattform verwendet wird oder nicht. Zum einen hat sich Binance die bekannte Kryptowährungs-Statistikseite Coinmarketcap einverleibt, was für diese eigentlich unabhängige Seite eher einen Schatten wirft, zum anderen hat Binance zusammen mit anderen Börsen Anfang 2020 einen Hardfork einer Kryptowährung ermöglicht, in dem es die Token der Exchangenutzer für eine Abstimmung "missbraucht" hat - ohne dessen Zustimmung.

Trotz alledem ist Binance noch eine der sichersten und umfangreichsten Börsen mit einem sehr großen Handelsvolumen bei allen gelisteten Coins. Wer sch also den obigen Gründen nicht abschrecken lässt, ist bei Binance sehr gut aufgehoben.

Binance Erfahrung #4

Positive Erfahrung von T98 am 12.07.2020 5 von 5

Ich nutze diese Kryptobörse seit einigen Jahren.

Als Vorteile sehe ich:
+ Kryptobörse mit übersichtlicher Oberfläche
+ viele Kryptowährungen und Token
+ Kein Datenaustausch mit Dritten, egal ob amerikanische Dreibuchstaben-Dienste oder staatliche Behörden
+ Viele Funktionen sind durch die minimale Preisgabe personenbezogener Daten möglich
+ Umfangreiche API-Schnittstellen


Nachteile gibt es auch:
- Kein deutschsprachiger Support
- Kein FIAT-Krypto-Tausch (nur über BinanceJersey)
- Sicherheitsabfragen bei vergessenen Zugangsdaten sind technisch ziemlich anspruchsvoll und von Nichtfachleuten nur schwer beantwortbar

Binance Erfahrung #3

Positive Erfahrung von Julian am 10.07.2020 5 von 5

Die Kryptobörse Binance war für mich der Einstieg in die Kryptowelt und daher meine erste Börse welche ich genutzt habe. Binance stellt eine der größten Kryptobörsen dar. Für mich war die Anzahl der verfügbaren Coins welche auf Binance gehandelt werde können sehr positiv. Es gibt sehr viele Möglichkeiten Altcoins zu kaufen. Diese können meistens gegen BTC, ETH oder BNB (eigener Binance Token) gehandelt werden. Die Gebühren sind auch in Ordnung. Man findet generell günstigere Kryptobörsen, jedoch ist dies für die Anzahl der handelbaren Coins, des Volumens und auch der einfachen Bedienung für die Börse Binance in Ordnung. Im Laufe der Zeit hat sich Binance stetig weiterentwickelt und neue Features eingeführt. Darunter das Binance Launchpad worüber man Tokens per IEO direkt bei Binance kaufen konnte.

Auf der Exchange gibt es die Möglichkeit verschiedenste Einstellungen vorzunehmen. Beispielsweise kann die Benutzeroberfläche zwischen Basic und Advanced verstellt werden. Je nach Einstellung hat man weitere Charttechnicken etc. zu Verfügung. Das finde ich, auch für erfahrene User oder Trader sehr sinnvoll. Es ist zu beachten dass Binance keine deutschsprachige Plattform ist und der Kundensupport ebenfalls nicht auf deutsch erreichbar ist. Ich nutze die Börse regelmäßig seit mehreren Jahren und bin sehr zufrieden. Die große Auswahl an Altcoins welche man teilweise auf anderen Börsen nicht findet ist dabei positiv zu erwähnen. Man kann seinen Account mit 2FA schützen und ebenfalls einen eigenen Anti-Phishing Code erstellen welcher in jeder Mail von Binance aufgedruckt ist. Somit kann man zu jeder Zeit erkennen dass die Mail vom offizielen Absender Binance stammt.

Alles in allem eine sehr gute Exchange welche zurecht eine der größten Börsen weltweit ist.

Binance Erfahrung #2

Neutrale Erfahrung von Robert G am 09.07.2020 3 von 5

Wenn man über Kryptobörsen spricht, darf natürlich Binance nicht fehlen. Wenn mich nicht alles täuscht, ist das die größte Plattform zum Handeln von Kryptos, aber auf jeden Fall für Altcoins.

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?
Eine witzige Geschichte. Ich habe nach einer Plattform gesucht, wo ich Tron kaufen kann, weil man das bei nicht so vielen Börsen bekommt, bzw. mir diese nicht bekannt waren. Also habe ich nach Tron laufen gesucht und Binance gefunden.

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?

Mein Ziel war ich wollte Tron kaufen und auch andere Altcoines, die man nur schwer bekommt. Das ganze wenn möglich einfach. Dabei stellt sich das garnicht so leicht dar, da aufgrund einer springenden IP Adresse, ich mich ständig mit Email verifizieren musste, was extrem nervig war. Durch Nutzung des Google Authenticator war das Problem gelöst.

Was hat mir besonders gut gefallen?

Die Maße an Altcoines. Des Weiteren ist es extrem super mal eine Webseite zu haben, wo man Kein KYC benötigt. Wenn man Krypto gegen Krypto tauscht, wird das aktuell nicht benötigt.
Außerdem ist das Gebührenmodell sehr fair. Habe bei einem Kauf von 1000 TRX 10 TRX Gebühr bezahlt. Das ist echt OK.

Was gefällt mir nicht ?

Die App ist mir persönlich zu unübersichtlich. Man wird erschlagen von Informationen und man muss sich da erst richtig reinfinden. Habe jetzt noch Probleme mich zurecht zu finden.
Außerdem habe ich bei Binance immer ein ungutes Gefühl. Durch die Größe von Binance können Sie theoretisch alles machen, was sie wollen. Das könnte irgendwann problematisch werden. Allerdings reduziert sich dadurch das Risiko eines Exit Scams.

Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen? Wenn Ja / Nein, warum?

Trotz allem würde ich Binance empfehlen. Die riesige Menge an Altcoines, die großen Handelsvolumen sorgen einfach dafür das man bequem einkaufen kann.

Fazit: Würde ich den Anbieter nochmal nutzen? Wenn Ja / Nein, warum?

Ja definitiv. Allerdings werde ich es weiterhin so handhaben, dass ich keine Coins bei Binance liegen lasse.

Binance Erfahrung #1

Positive Erfahrung von Alexander Weipprecht am 09.07.2020 5 von 5

Ich kaufe besonders gerne große Mengen Altcoins bei Binance. Gerade bei Altcoins brauche ich eine Börse mit ausreichend Nutzern und dem damit verbundenen Handelsvolumen. Bisher bin ich sehr zufrieden und alles hat wunderbar funktioniert. Spannend finde ich außerdem das Thema passives Einkommen durch Interest Rates.

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?
Binance ist so bekannt, man kommt in der Szene kaum um das Thema Binance herum.

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?
Ich bin grundsätzlich bei Börsen vorsichtig. Wenn man jedoch die Historie und den Umfang der Plattform Binance mal anschaut, merkt man schnell, wie groß der Laden ist. Ich denke die verdienen mehr, wenn sie die Plattform sauber laufen lassen, als mit einem einmaligen Exit SCAM.

Was hat mir besonders gut gefallen?
Wie bereits gesagt, das Thema Altcoins finde ich super. Es gibt kaum eine so große Börse die so viele Altcoins anbietet. Viele kleine Coins lassen sich oft nur auf sehr kleinen Börsen handeln, da ist meiner Meinung nach die SCAM Gefahr deutlich höher als bei Binance. Außerdem sind kleinere Börsen meiner Erfahrung nach anfälliger für Hackerangriffe.

Was könnte der Anbieter noch besser machen?
Der Anbieter macht bisher alles ziemlich gut finde ich, alles ist auf Deutsch übersetzt und so transparent wie nötig. Die Gebühren gehören mit zu den günstigsten am Markt. Die API ist sehr gut dokumentiert und einfach einzubinden.

Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen?
Ich kann den Anbieter auf jeden Fall mit gutem Gewissen empfehlen. Wer möchte kann sich seinen Account mit 2FA und weiteren Einstellungen absichern.

Fazit: Würde ich den Anbieter nochmal nutzen?
Ja, ich nutze ihn noch heute.