IOTA Meinungen

IOTA
4 von 5

15 Meinungen

Zusammenfassung:

Für IOTA wurden bisher 15 Meinungen erfasst. Diese Meinungen sind keine Anlageempfehlung sondern die Perspektive der Community auf IOTA. Treffen Sie bitte keine Kaufentscheidung auf Basis dieser IOTA Meinungen.

Meinung abgeben

Wir freuen uns sehr über eine ehrliche und authentische Einschätzung dieser Kryptowährung.


IOTA Meinung #15

Negative Meinung von Sebastian am 29.09.2020 1 von 5

Iota das scheinheiligste Projekt, dass es auf dem Kryptomarkt gibt. Seit Jahren zieht der Coin angeblich einen Partner nach dem anderen an Land und es passiert, nichts. Genau wie Ripple übrigens. Wodurch Iota auffällt ist durch schlechte deutsche Youtuber, die ständig über dieses Projekt reden. Wobei reden noch neutral gemeint ist, denn es ist eher Propaganda pro Iota. Es ist nur besonders heuchlerisch, wenn das Personen machen, die anderen seriösen Youtubern vorwerfen, die Leute in unseriöse Projekte reinziehen zu wollen. Sowas ist unter aller Sau.
Genug aufgeregt. Für mich hat Iota keinen wirklichen Anwendungssinn, klar es beschreibt sich als IOT aber das nützt mir als privater Anleger eher nichts. Natürlich hat Iota genug Fans, aber diese sollten aufhören Leute von diesem Projekt überzeugen wollen, das nervt schon bei den Veganern, die einen davon überzeugen wollen, kein Fleisch mehr zu essen. Sowas nervt, Werde mir Iota nie kaufen und kann von einem Kauf nur abraten.



Kommentar #1

Von Andreas Weber am 17.04.2021 zu IOTA Meinung #15

Vielen Dank für Deine Meinung. Es liefert mir jedoch keinen konkreten Punkt, ausser der hibbeligen youtuber. Das Projekt ist ja nun mal wircklich sehr jung... Entwicklung braucht seine Zeit.

IOTA Meinung #14

Positive Meinung von Kryptoholik am 17.08.2020 5 von 5

IOTA als Projekt wurde 2015 gegründet und verfolgt das Ziel, die zukünftige Wirtschaft durch das Vernetzen von autonomen Geräten voranzutreiben. Das Projekt benutzt in seinem internen Ökosystem wie viele andere Projekte ihre eigentliche Kryptowährung oder umgangssprachig auch Coin genannt. Der Name des Coins ist IOTA, welches gleichzeitig die kleinste Einheit darstellt. An den Börsen werden allerdings MIOTA gehandelt, dies ist aber nur eine Mengenangabe und steht für Millionen IOTA.
Das Team selbst hinter dem Projekt definiert IOTA als Ganzes als erste verteilte Open-Source-Ledger, die gebaut wird, um die Zukunft des Internets der Dinge mit gebührenfreien Mikrotransaktionen und Datenintegrität für Maschinen anzutreiben.

IOTA ist eine Kryptowährung, die vor allem für automatisierte Bezahlvorgänge zwischen Maschinen im Internet of Things (IoT) konzipiert ist.
IOTA will hierfür eine „Machine Economy“ aufbauen, bei der die Maschinen in der Lage sind, kleinste Einheiten einer Ressource zu kaufen oder zu verkaufen.
Gezahlt wird dabei mit Micropayments.
Der Name IOTA setzt sich aus „IoT“ und „Tangle“ zusammen.
IOTA bricht die grundlegenden Prinzipien der Kryptoszene, denn sie basiert nicht auf einer klassischen Blockchain. Bei IOTA gibt es keine Blöcke und keine Kette, keine Miner und keine Transaktionskosten.

Ich persönlich halte IOTA und bin begeistert von der Idee und der Technologie. Natürlich befindet sich alles noch in der Entwicklung aber die Chancen stehen gut dass IOTA weltweit von Unternehmen und Konzernen genutzt wird. Sollte das passieren wird sich IOTA zum Mond bewegen.
Binance, Bitfinex , HitBTC oder Huobi Global sind die Börsen wo ich meine IOTAs erwerbe.



IOTA Meinung #13

Negative Meinung von Hans Swissich am 17.08.2020 2 von 5

Wenn sich die Iota, insbedondere die Tangle Technologie durchsetzt würde ich Iota auf jeden Fall nützen, ich denke ich käme gar nicht drum herum.
Denn der Tangle ist bei Iota schon ganz besonders, funktioniert aber leider noch nicht.

Bei Iota ist mir aufgefallen bisher, dass sehr viel geredet und enorm viel Marketing gemacht wird.
Partnerschaft hier, Partnerdchaft da und solches, geliefert wurde in all den Jahren aus meiner Sicht nicht viel.
Es wird immer von einer Revolution der Welt geredet mit Iota, Gerät soll mit Gerät kommunizieren können auf Iota Technologie basierend.
Bisher ist aber nicht einmal ei funkionierendes Wallet ohne Pannen entstanden.

Meine Prognose ist, die anderen Coins werden Iota überholen, wenn das noch nicht der Fall ist. Insbesondere denke ich da an Cardano un Vechain.
Ich denke da haben dich einige Leute an dem Projekt bereichert.

Nicts desto trotz würde ich bei Binance ein wenig Iota halten. Eine gute Wallet gibt es meiner Meinung nach nicht.



IOTA Meinung #12

Positive Meinung von Luis am 26.11.2020 5 von 5

Was ist IOTA?

IOTA ist eine dezentralisierte Krypto-Währungsplattform, die extreme Skalierbarkeit und Geschwindigkeit für das Internet der Dinge (IoT) bietet. Im Gegensatz zu Blockchainsystemen ist das IOTA Tangle für die Machine-to-Machine-Kommunikation konzipiert, die mit Hilfe des MIOTA-Tokens die Grundlage für smart homes und Städte von morgen bilden kann.

MIOTA ist der offizielle Coin von IOTA, einer neuen Kryptowährung, die für die Effizienz des IoT entwickelt wurde. IoT ist ein riesiger Markt, der alles umfasst, von Verbrauchergeräten über Unternehmen bis hin zu ganzen Städten.
Mehrere Sicherheitslücken wurden im IOTA entdeckt und behoben, aber der IOTA entwickelt sich weiter und verfügt über ein aktives Bug-Bounty-Programm.


Iota ist einen eigenen Weg gegangen und hat sich von der Blockchain abgespalten.
Ich selbst war lange Zeit in Iota investiert. Jedoch habe ich meine Iota "verloren". Ich habe damals einen kleinern Betrag in Iota investiert. Jedoch habe ich mein Wallet nie geupdatet und plötzlich waren meine Iota weg. Diese könnte man wohl (wie ich im Bitcointalk Forum gelesen habe) durch das "attachen von Tabgeln" wiederherstellen. Bisher habe ich dies noch nicht gemacht.



IOTA Meinung #11

Neutrale Meinung von T54 am 20.09.2020 3 von 5

Eine Kryptomünze statt auf einem binären System nun auf ein Zahlensystem mit der Basis 3 zu etablieren, ist mit Sicherheit eine Herausforderung. Das Einsatzgebiet des Krypto-Ökosystems ist gut gewählt. Ebenfalls lobenswert ist das Konzept, statt Transaktionsgebühren bezahlen zu müssen, sich durch Rechenleistung am Netzwerk zu beteiligen.

Zu bemängeln sind auf der Bedienerseite die Benutzbarkeits der Wallets, die teilweise aufgrund der zu Grunde gelegten technischen Konzeptionen Unbequemlichkeiten auferlegt bekommen. Dabei ist einerseits der Monte-Carlo-Random-Walk-Algorithmus zu kritisieren, der festlegt, wo eine neue Transaktion im System angefügt werden soll. Er führt in der Praxis nachweislich dazu, dass manche Transaktionen nie bestätigt werden.

Das Komprimieren von Daten (hier prunen genannt) ist per se eine gute Idee. Allerdings führt dies bei den Wallets dazu, dass nach längerer Inaktivität die Guthabenstände Null sind. Lange Zeit führte dies bei den Nutzern zu nicht nur zu Schrecksekunden, sondern eher zu Schreckstunden, bis das bekannte Guthaben wieder angezeigt wurde. Nutzer, welche nicht genau an ihr Guthaben erinnern, werden Ihre Iotas vielleicht niemals mehr nutzen, da sie nicht wissen, wie lange sie danach suchen müssen.



IOTA Meinung #10

Neutrale Meinung von Sara am 13.09.2020 3 von 5

Gebühren und Transaktionen

IOTA ist in seiner eigenen Branche mit schnellen Transaktionen und ohne Gebühren. Dies ist ein guter Anfang für jede Währung. Ein Problem, das ich ohne Gebühren sehen kann, ist die Möglichkeit eines Hackings aufgrund geringer Überprüfungseingaben. Aber es könnte eine Lösung geben, so dass dies zu diesem Zeitpunkt kein schlechter Faktor ist.

Die IOTA Foundation ist eine gemeinnützige Organisation.
Echte dezentrale Währung.
Erstaunliche verteilte Hauptbuchtechnologie, genannt "Tangle".
Keine Blockgrößenbeschränkung.
Schnelle Transaktionen fast ohne Gebühren.
Behauptet, quantencomputerresistent zu sein.
Riesiges Potenzial, DAS IoT-Transaktionsprotokoll zu werden.
Geschwindigkeit

IOTA behauptet, dass sie mit wachsender Münze problemlos mit der Ladung umgehen können. Andere Münzen wie Bitcoin sind mit zu vielen Transaktionen festgefahren, was über 30 Minuten dauern kann.

IOTA ist ein Token, das auf einer erstaunlichen Technologie basiert. Es hat ein riesiges Potenzial, das leider noch nicht erreicht wurde.

Man könnte sagen, IOTA ist seiner Zeit voraus, denn das Internet der Dinge steckt noch in den Kinderschuhen.

Geld in MIOTA zu investieren ist eine riskante Investition. Wenn IOTA wirklich die Technologie für IoT-Transaktionen sein wird, wird es sich mehr als lohnen.



IOTA Meinung #9

Positive Meinung von Cryptofan am 17.08.2020 4 von 5

IOTA wurde 2015 gegründet und ist daher eine noch recht junge Kryptowährung. Der Hauptsitz von IOTA ist in Berlin und wird von der IOTA Foundation betrieben. Hierbei handelt es sich also um ein deutsches Projekt, was mir sehr gut gefällt. Ich habe meine esten IOTA 2017 gekauft und verfolge seither die Entwicklung und das Projekt um IOTA. IOTA ist eine Kryptowährung die für das sogennante "Internet of Things" entwickelt wird. IOTA macht hier viel anders als die klassischen Kryptowährungen. Das fängt bereits damit an, dass es sich um eine distributed Ledger-Plattform handelt welche auf der Technologie des "direct acyclic graph" dem sogenannten Tangel basiert und nicht um einer klassischen Blockchain wie viele andere Kryptowährungen verwenden.
Vorteile der Währung sind die Skalierbarkeit, die Modularität und die geringen Gebühren. Das Projekt IOTA verfolge ich sehr mit Spannung und erwarte mir viel davon für die Zukunft. Zum jetzigen Zeitpunkt ist das System aber eben noch in der Enwicklung und es gilt noch einige Probleme zu lösen. Wer in die Währung inverstieren möchte, dem empfehle ich Bitpanda, da man hier IOTA gegen EURO erwerben kann und für die Aufbewahrung nutze ich das Trinity Wallet. Diese gitb es als Desktop und Mobilversion.



Kommentar #1

Von Anonymous am 18.12.2020 zu IOTA Meinung #9

Kannst sie nicht einfach auch auf bitpanda lassen? Oder ist dir das zu gefährlich? Muss noch acht Wörter Scheiben deswegen dieser Satz hier ?

Liebe Grüße

IOTA Meinung #8

Positive Meinung von Rob am 16.08.2020 5 von 5

IOTA ist einer meiner Lieblingsprojekt.
Mit der Nutzung ist es noch etwas schwierig da ich nicht weis wofür man zum heutigen Zeitpunkt diesen Coin nutzen könnte. (als privat Person)
Mir gefällt an IOTA besonders das es ein dezentrales Netzwerk hat bzw. versuch aufzubauen.
Die Dezentralität bei Kryptowährungen finde ich eine super wichtige Sache.
IOTA versucht mit seinen Projekt genau die Dezentralität zu erreichen.
Was mir an diesen Coin nicht wirklich gefällt ist die Möglichkeit ihn mit Fiatwährungen zu erwerben. Aber das kommt bestimmt noch.
Der Erwerb ist noch etwas schwierig bzw. umständlich, wie bei den meisten Coins oder Token.
Das man erst eine andere Kryptowährung erwerben muss um diese dann in IOTA zu tauschen finde ich nicht gut.
Meine Prognose für IOTA ist trotzdem und auf jeden Fall sehr positiv.
IOTA ist ein Projekt das wirklich versucht eine dezentrale Blockchain zu implementieren und das wird gebraucht.
Bei allen größeren Börsen oder Exchanges ist es möglich mit anderen Kryptowährungen IOTA zu erhalten.
Aber empfehlen würde ich doch wohl er die Trinity Wallet von den Projekt selbst.
Fazit:
IOTA wird in der Zukunft definitiv eine rolle spielen und man sollte den Coin im Auge behalten.



IOTA Meinung #7

Positive Meinung von Robert am 16.08.2020 5 von 5

(Iota = kleinester griechischer Buchstabe und zugleich IoT - Internet of Things)
Das Projekt wurde 2015 gegründet und verfolgt das Ziel die zukünftige Wirtschaft durch das Vernetzen von autonomen Geräten vornan zutreiben.
Wichtigster Faktor des Internets sind Daten. IOTA hat sich zur Aufgabe gemacht Unternehmen und Individuen dazu anzuregen Daten unter einander auszutauschen um Innovationen und technologische Fortschritte noch schneller umzusetzen.

Der "Tangle" von Iota ist keine blockchain wie bei BTC.
Bei der Blockchain ist alles eine aneinander gereihte Kette. Beim Tangle von Iota handelt es sich viel mehr eine Art Strom von einzelnen Transaktionen die alle miteinander verbunden sind.
Hier kommt auch kein Mining zum einsatz, sondern die User des Netzwerks müssen vor dem absenden einer eigenen Transaktion mit eigener Rechnleistung 2 vohrerige Transaktionen von "fremdem" bestätigen. Durch die validierung der Transaktion durch den user selbst werden die Transaktionen kostenlos validiert.

Gekauft und getradet habe ich auf Bitpanda (MIOTA), jedoch leider den Faden am Projekt nach dem großen Crash Ende 2017 und damit das Interesse verloren.
Ist aber ein sehr interessantes Projekt mit zukunftspotential, was sich von der "0815" blockchain Technologie abgespalten hat und was eigenes auf die Beine stellt.



IOTA Meinung #6

Positive Meinung von Norbert Kaudelka am 14.08.2020 5 von 5

Servus an Alle,
ich bin seit 2011 als Crypto-Fan stiller Mittleser, seit 2015 verstärkt interessiert.
In dieser Zeit habe ich im ZDF eine Sendung von Markus Lanz gesehen, einer Der Gäste war Dominik Schiener. Der Typ hat von sich und seinem Werdegang erzählt, fand ich sehr spannend.
Am nächsten Tag hab ich mir Iota angesehen, diverse Publikationen von Fachexperten wie z.B. Marcus Miller und Dr. Julian Hosp. Das Urteil war extrem positiv. Vor allem weil Weltmarktführer aus der Industrie wie Z.B. Bosch, Microsoft, VW, Fujitsu uvm. Partner von IOTA geworden sind. Die Nutzbarkeit ist grenzenlos, die Partner haben es erkannt, ich sehe ein gigantisches Potential wenn Vorgänge, Geräte, Maschinen des täglichen Gebrauch intelligent Informationen und Dienstleitung untereinander kommunizieren und die Verrechnung mit sich begleichen. Ich denke das ist nicht aufzuhalten und IOTA wird sich durchsetzen. Die Ansätze sind klar zu erkennen. Ich halte IOTA, leider habe ich zu einem Zeitpunkt gekauft der jenseits über 1 € liegt, das stört mich jedoch nicht und werde weiter nachkaufen.
Ich bin überzeugt es wird sich lohnen.
herzlichst



IOTA Meinung #5

Positive Meinung von Vham am 14.08.2020 4 von 5

Hallo liebe Leute und krypto Fans,

sie möchte ich euch mal ein Erfahrungsbericht der Währung iota geben. Ich verfolge das Projekt seit 2017 und muss ehrlich zugeben dass ich zu dem Zeitpunkt den Fomo verfallen bin Und in dieses Projekt ohne großes wissen Investiert habe. mit dem Fall des kurses habe ich natürlich überlegt ob ich die Coins verkaufe und den Verlust damit sozusagen einfach eingestehe und mir persönlich verbuche . bei der Recherche des Projekts in den Jahren 18:19 Uhr bin ich aber immer mehr in die Materie gekommen und habe festgestellt dass das Projekt einfach noch Zeit braucht und es jetzt einfach den Bewegung des gesamten Marktes folgt und nicht den wirklichen Wert des Unternehmens oder der foundation. Für mich ist der Tango gerade für uns in Deutschland ein sehr wichtiger Teil der Digitalisierung und all die Partner von Bosch ist die automobilkonzerne ist ein guter Beweis dafür das das Projekt mehr als eine rosige Zukunft hat gebührenlose Transaktionen… Maschinen kommunizieren mit Maschinen Hört sich doch einfach gut an. Ich hoffe dieser kleine Bericht oder meine Sichtweise konnte euch weiterhelfen Schöne Grüße.



IOTA Meinung #4

Positive Meinung von Tobias Lachmann am 14.08.2020 5 von 5

Bei IOTA weiß man ja gar nicht wo man anfangen soll. Das Projekt ist einfach wahnsinnig Umfangreich.
IOTA setzt nicht auf eine klassische Blockchain. Das Projekt setzt auf den Tangle. Der Tangle soll die Blockchain 3.0 darstellen, zumindest wird der Tangle öfters in der Community so genannt.
Hauptsächlich findet das Projekt in der deutschen Community anklang.
Ziel des Tangle ist es mal theoretisch unendlich zu skallieren. Damit wären blitzschnelle Transaktionen möglich. Ein weiterer Vorteil bzw. Besonderheit des IOTA Netzwerkes sind die Transaktionsgebühren. Diese sind nämlich bei null!
Hauptsächlich soll der Tangle mal Maschine zu Maschine Transaktionen machen. Also gedacht für das IOT.
Allerdings läuft das Netzwerk momentan noch sehr zentralisiert über einen Koordinator.
Ich vermute sobald diese zentrale Einheit beseitigt wurde, wird der Kurs Raketenartig ansteigen.

Aber bis jetzt ist noch alles sehr unklar, ob das Netzwerk einmal wirklich so funktioniert wie erwartet.
Ich denke das Projekt Fällt und steht mit den Koordinator!



IOTA Meinung #3

Positive Meinung von Martin am 12.08.2020 5 von 5

IOTA ist wahrscheinlich eines der vielversprechendsten Projekte im Kryptoraum, aber auch gleichzeitig das ambitonierteste. Das Tangle Verfahren, welches deine "Aufgabe" abwickelt, indem du zwei andere bearbeitest, ersetzt die Blockchain, welche wir bisher kennen. Es werden keine riesen Datenmengen mehr heruntergeladen, was bei vielen Wallets (Siacoin z.B) Stunden, bei langsamer Internetverbindung bis zu einem Tag benötigt.

Dadurch sollen Probleme von Maschinen, auch automatisch erkannt werden und diese entsprechend Handeln. Bekanntestes Beispiel der Tank vom Auto ist leer, es fährt automatisch zur nächsten Tankstelle. Unvorstellbar zum jetzigen Zeitpunkt, doch nicht für die Entwickler von IOTA, man sicherte sich große Partner wie Volkswagen.

Doch damit nicht genug, aus fast allen Sparten sind namhafte Partner vertreten.
"Microsoft, Bosch, VW usw."

Der Coin ist eine gute Investition in die Zukunft. Ich denke das Projekt hat Potential, wenn die Ziele auch sehr ambitioniert sein mögen. Ich denke nicht, dass hier eine schnelle Gewinnmitnahme möglich ist, ich denke vielmehr ist es eine Investition in eine digitalere Zukunft, die viele Früchte abwerfen kann, aber gehörig Geduld erfordert.

Ich habe IOTA auf Bitpanda gekauft, wo ich sie auch halte, da die wenigsten Wallets IOTA unterstützen.



IOTA Meinung #2

Positive Meinung von Andreas am 11.08.2020 5 von 5

Es gibt viele Altcoins, aber von IOTA bin ich absolut überzeugt schon alleine weil Iota diesen gigantischen Vorteil hat dass kleine Mikrosummen ohne Gebühren überweisen werden können. Überlegen Sie einmal wie das zur Zeit mit Paypal läuft. Mir hat mal jemand 11 Cent mit Paypal überweisen - da sind nach dem Gebührenabzug bei mir null Cent angekommen. Das zeigt schon, unser herkömmliches Geldsystem hat da keine Chance mitzuhalten. Aber der eigentliche Vorteil von Iota ist dass keine gigantischen Datenblöcke erschaffen werden, es bildet sich keine Blockchain, wo jede einzelne Transaktion abgespeichert ist. Damit ist die Iota Technologie viel näher an der Natur als alle anderen Kryptowährungen, weil in der Natur gibt es auch keine Blockchaintechnologie. Ein Naturprinzip ist ja Dezentralität, dasd haben auch andere Coins, aber in der Natur schleppt keine Pflanze, kein Tier, kein Mensch solche Datenpakete mit sich herum wie si in der Blockchain immer größer und größer werden. Schon heute kann man die die Bitcoinblockchain nur noch herunterladen wenn man eine extrem schnelle Internetverbindung hat, und die wird jeden Tag größer. Darum, langfristig wird sich die Tangletechnologie von Iota durchsetzen, da bin ich mir ganz und gar sicher.
Also damit mich niemand falsch versteht, ich glaube schon dass in den nächsten 10 Jahren Bitcoin eine enorme Verbreitung findet, aber in hundert Jahren, da wird man die einzelnen Bitcoins nur noch in Kryptomuseen betrachten - da wird alles auf Iotabasis laufen !



IOTA Meinung #1

Positive Meinung von Frank Schemmick am 10.08.2020 5 von 5

IOTA ist ein hierzulande sehr beliebtes Projekt, da es Partnerschaften mit großen, teils Deutschen Unternehmen, wie Bosch und BMW vorweisen kann.

Was ist denn IOTA ?
IOTA ist für das IoT (Internet of Things), also dem "Internet der Dinge" da.
Es soll dabei Machinbe-to-Machine Transaktionen selbständig ausführen können.

Wenn z.B. das eAuto (in Zukunft) selbstständig an die eZapfsäule fährt und tankt, wird sofort via IOTA bezahlt.
Theoretisch kann auch der vernetzte Kühlschrank immer dafür sorgen, dass immer frische Milch da ist und natürlich gleich ohne unser zutun bezahlt ist.

Aber was macht IOTA anders, als z.B. der Bitcoin ?
Der größte Unterschied: Es ist keine Blockchain und es gibt keiner Miner.
Transaktionen werden also quasi im Gegenseitigen Interesse validiert und das spart Kosten.
Dabei validiert jeder Netzwerkteilnehmer für eine eigene Transaktion im Gegenzug zwei fremde.
So bleibt das Netz skalierbar und sehr schnell.

Allein das macht IOTA schon zu einem sehr interessanten Projekt.
Wenn man sich aber natürlich nur den "Wert" des Coins ansieht, wird man derzeit von IOTA eher enttäuscht sein, hier gibt es - anders als z.B. beim Bitcoin keine fetten Pump & Dumps und das ist auch gut so.
Dennoch hat der MIOTA in den letzten Wochen eine gute Performance hingelegt, in dem er von ca. 0,19€ auf derzeit um die 0,30€ gestiegen ist.

Ich sehe IOTA nicht als Anlageobjekt, wie z.B. den Bitcoin, sondern verspreche mir tatsächlich mal sehr viel vom Projekt selber.