Uniswap Erfahrungen

4 von 5

11 Erfahrungsberichte

Zusammenfassung:

Hier finden Sie die 11 Uniswap Erfahrungen der Community. Auf einer Skala von 1-5 wird Uniswap mit 4 Sternen bewertet. Das ist das Ergebnis aus 11 Erfahrungsberichten. Die durchschnittliche Bewertung von Börsen auf Crypto Review liegt bei 4 Sternen. Alle Börsen Bewertungen setzen sich aktuell aus 200 Erfahrungsberichten zusammen. Wir haben für Sie auch Uniswap Alternativen zusammengestellt.

Erfahrungsbericht abgeben

Wir freuen uns sehr über einen ehrlichen und authentischen Erfahrungsbericht.


Uniswap Erfahrung #11

Positive Erfahrung von Josis Feinkostladen am 10.08.2020 4 von 5

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?

Uniswap ist eine Art dezentrale Exchange welche via Smart-Contract den Handel von Ethereum und auf der Ethereum Blockchain basierende ERC20 Token ermöglicht.

Ich bin über meinen Partner auf Uniswap aufmerksam geworden, als er alte ICO Token verkaufen wollte und diese "Börse" dabei entdeckt hat.

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?

Da ich durch meinen Partner schon wusste was Uniswap ist und wie es in etwa funktioniert, habe ich natürlich keine zusätzlichen Erwartungen gehabt.

Was hat mir besonders gut gefallen?

Die Börse ist läuft dezentral und ohne Zwischeninstanz. Wenn ich einen Handel eingehe, dann erhalte ich durch die Signierung der Transaktion auch gleichzeitig die Gegentransaktion in meine Wallet. Es ist deshalb nicht möglich, dass mir Coins durch falsches Copy-pasten oder ähnliches verloren gehen, denn nur wenn ich die Kontrolle über meine Ethereum-Adresse habe und im Stande bin überhaupt eine Transaktion zu bestätigen, läuft der Trade überhaupt ab. Dazu verbinde ich mich einfach via Meta-Mask mit Uniswap und wähle ein Handelspaar aus.

Alternativ kann man auch an Liquidity Pools teilnehmen und Liquidität in einen Pool geben. Aus diesem Pool können Käufer und Verkäufer dann Liquidität für ihre Trades ziehen. Damit der Pool immer im Gleichgewicht ist, kann man nur Ethereum in diesen Pool geben, wenn man den Gegenwert in dem passenden ERC20 TOken auch mit in den Pool gibt, oder anders herum.

Was könnte der Anbieter noch besser machen?

Gravierende, noch unbekannte Bugs / Sicherheitslücken könnten zukünftig natürlich für Ärger sorgen und es ist nicht unmöglich, dass Nutzer dadurch Geld verlieren. So ist das aber immer bei Smart-Contract Projekten. Diese müssen sich erst einmal eine Zeit lang bewähren, heutzutage ist hier sowieso noch jeder Beta-Tester.

Aktuell sind die Gebühren auf der Ethereum-Blockchain sehr hoch, weshalb es keinen Sinn macht nur kleinen Mengen zu traden. Hier sind zentralisierte Börsen mit festen Gebühren natürlich im Vorteil, obwohl dort auch höhere Transaktionsgebühren anfallen, wenn man die entsprechenden Coins auszahlen will und eine tatsächliche Transaktion auf der Blockchain vorgenommen werden muss.

Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen? Wenn Ja / Nein, warum?

Ja absolut. Gerade für Freunde der Dezentralisierung ist Uniswap einen Blick wert.

Fazit: Würde ich den Anbieter nochmal nutzen? Wenn Ja / Nein, warum?

Ich nutze Uniswap aktuell für Trades von eher unbekannten ERC20 TOken. Wenn ich bekanntere TOken kaufen möchte, nutze ich jedoch aktuell noch reguläre Börsen, da ich dort oft direkt mit FIat bezahlen kann und nicht erst Ether kaufen muss, diese zu Uniswap senden muss nur um sie dort dann für weitere Transaktionsgebühren zu traden.


Uniswap Erfahrung #10

Positive Erfahrung von Sven Geraldina Mucini Pellegrini am 09.08.2020 5 von 5

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?

Ich bin über einen Freund auf Uniswap aufmersam geworden, welcher mir die Exchange zeigen wollte, da wir alte ICO-TOkens verkaufen wollten und keine Börse fanden, welche die Token gelistet hatte. Früher haben wir gerne Ether-Delta verwendet, die seite ist aber scheinbar down, jedenfalls gab es eine Menge seltsame News und auf Coinmarketcap steht, dass die Exchange offline wäre.
Uniswap schien eine gute Alternative zu sein.

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?

Ich wollte einfach alle möglichen ERC20 Token kaufen und verkaufen können, ähnlich wie bei Etherdelta.
Meine Erwartungen wurden sogar mehr als erfüllt, da Uniswap einfach viel einfacher und übersichtlicher ist, als es Etherdelta war.

Was hat mir besonders gut gefallen?

Uniswap ist sehr einfach und übersichtlich gestaltet. Etwas "Wallet-Kenntnis" sollte man schon mitbringen und man sollte Metamask oder eine der unterstützten Wallets installiert haben und neben den zu handelnden Token auch Ether für die Transaktionsgebühren halten.

Das beste daran ist, dass man hier nicht auf eine zentralisierte Börse vertrauen muss. Dort läuft es normalerweise so ab: Man kauft oder verkauft einen Coin/Token und erhält den gewählten Gegenwert. Dieser wird aber nur dann wirklich ausgezahlt, wenn man sich den Token auf eine Wallet transferieren will. Zuvor ist es einfach nur eine Zahl im Dashboard. Man muss also immer auf die Exchange vertrauen, welche zudem mittlerweile oft aus Sicherheitsgründen Auszahlungen erst mehrere Tage verzögert vornimmt.

Bei Uniswap erhalte ich meine Token einfach auf die von mir genutzte Wallet. Ich kann einen Handel nur abschließen, wenn ich den Gegenwert des Handels auf meiner Ethereum Adresse habe und eine Transaktion bestätige. Ich erhalte mit den ausgehenden Token gleichzeitig eine eingehende Transaktion mit den gekaufen Token. Hier gibt es keine dritte, zentrale Zwischeninstanz.

Was könnte der Anbieter noch besser machen?

In meinen Augen läuft Uniswap einfach rund. Aktuell werden die Transaktionsgebühren höher, das liegt aber an der Ethereum Blockchain und dem DEFI Hype...

Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen?

Klares JA!


Uniswap Erfahrung #9

Positive Erfahrung von Frank am 09.08.2020 4 von 5

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?

Wie die meisten Uniswap Nutzer bin ich auf die Exchange aufmerksam geworden, weil ich ein paar Aidrop-Token und verwaiste ERC20 Token aus 2017 gegen Ethereum tauschen wollte und dafür keine der herkömmlichen Börsen geeignet war. Bei meiner Suche nach denzentralen Börsen, welche möglicherweise auch unbekannte Token zum Handel anbieten, bin ich auf Uniswap aufmerksam geworden.

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?

Hauptsächlich wollte ich meine alten Token los werden und so mein Portfolio wieder etwas übersichtlicher gestalten und meine Ethereum etwas vermehren. Ich habe mir von Uniswap für dieses Vorhaben Erfolg erwartet und dies auch erreicht.

Was hat mir besonders gut gefallen?

Es ist tatsächlich möglich Centbeträge in Form von irgendeinem ERC20 Token noch gegen Ethereum zu tauschen. Hier muss man nur darauf achten, dass die Transaktionsgebühren nicht höher ausfallen als der eigentliche Transaktions-Umsatz.

Man benötigt nichts weiter als eine Ethereum Addresse und kann diese via MetaMask mit Uniswap verbinden.
Was könnte der Anbieter noch besser machen?

Für ganz neue Leute im Crypto-Space könnte Uniswap trotzdem etwas zu kompliziert sein, denn man hat hier eben nicht den Compfort einer richtigen Krypto-Börse und muss seine Coins bereits auf einer eigenen Wallet liegen haben. Da viele Nutzer nach wie vor Coins nur gegen Fiat auf Exchanges kaufen und dort dann liegen lassen, ist Uniswap für diese Personen sicher schon etwas zu kompliziert.
Die Nutzeroberfläche ist jedoch bereits sehr einfach gehalten und ich sehe selbst keinen komfortableren Lösungsweg. Sollte es jedoch einen geben, dann könnte dies Uniswap noch besser machen.

Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen?

Kurz gesagt: Ja. Uniswap ist sicher nicht die einfachste Möglichkeit Crypto zu kaufen oder zu verkaufen, aber es füllt eine Lücke, welche große Börsen nicht bedienen. Neueinsteiger sollten jedoch erst einmal Ethereum, ERC20 Token und Wallets wie Meta-Mask verstehen und nutzen.


Uniswap Erfahrung #8

Positive Erfahrung von Maya Goldstin am 08.08.2020 5 von 5

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?

Uniswap ist eine geniale und innovative, trotzdem unglaublich einfache Möglichkeit Tokentrades auf der Ethereum Blockchain durchzuführen.
Da ich im Cryptospace viel herumprobiere und verschiedenste Dinge teste, bin ich natürlich auch auf Uniswap gestoßen. Und da so ziemlich jede Person, die vor oder kurz nach der Bubble 2017 in Altcoins investiert hat auch einige nahezu wertlose ERC20-Token auf irgendeiner Addresse liegen hat, habe ich natürlich auch welche. Genau deshalb habe ich Uniswap ausprobiert.

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?
Ich habe vorher schon Videos zu Uniswap gesehen und habe deshalb so ziemlich genau das erwartet, was ich dann auch bekommen habe. Eine dezentrale, günstige und einfache Möglichkeit ERC20 Token zu kaufen oder zu verkaufen.

Was hat mir besonders gut gefallen?

Wie anfangs schon erwähnt, bietet die Uniswap Exchange die Möglichkeit ERC20 Token komplett dezentral und ohne KYC zu traden. Dazu benötigt man lediglich eine Ethereum-Addresse mit den jeweiligen Token und mindestens ein bisschen Ethere für die Transaktionsgebühren.

Mit zunehmenden Angeboten von Exchanges und Walletanbietern (wie Atomi Wallet) auch Atomic Swaps, also den Tausch von Kryptowährungen unterschiedlicher Blockchains gegeneinander, anzubieten, steigt natürlich auch die Konkurrenz für Protokolle wie Uniswap. Gut ist jedoch, dass bei Uniswap alle ERC20 Token handelbar sind und nicht nur die großen und bekannten. Egal wie groß die Konkurrenz von Exchanges und Wallet anbietern also wird, Uniswap wird seine Existenzberechtigung behalten, da diese Exchange eine Lücke füllt, die zentralisierte Exchanges oder Wallet-Anbieter schon allein aus wirtschaftlichen Gründen nicht füllen wollen und werden.

Was könnte der Anbieter noch besser machen?

In meinen Augen funktioniert Uniswap tadellos. Man muss beobachten ob früher oder später irgendein gravierender Bug dem Ganzen ein Ende bereitet oder zunehmende Transaktionsgebebühren den Handel von nahezu wertlosen Token sinnlos macht. Auch der Wechsel von Ethereum auf Proof of Stake könnte einige dieser Protokolle durcheinander rütteln. Da gilt es einfach abzuwarten, ein Kritikpunkt ist dies aktuell jedoch noch nicht.

Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen?
Ja, gerade wer noch alte ERC20 Token irgendwo herumliegen hat, oder wer einen unbekannten Token handeln will, welcher momentan nur auf fragwürden zentralen Exchanges angeboten wird, sollte sich unbeding Uniswap ansehen.


Uniswap Erfahrung #7

Positive Erfahrung von Carlos am 08.08.2020 5 von 5

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?
Über einen Youtube Beitrag eines Schweizer Youtubers bin ich auf diese dApp aufmerksam geworden.

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?
Vergleichbar mit den bekannten Exchanges erwarte ich ein verständliches Portal, um Kryptowährungen untereinander zu tauschen.
Entgegen anderer namhafter Exchanges wie Binance, ByBit usw. verbirgt sich keine Firma hinter dieser Exchange.
Es handelt sich eher um ein Protokoll basierte dApp, welche ohne KYC den Tausch von Kryptowährungen ermöglicht.
Da diese auf der Ethereum Blockchain abgebildet wird, hat man hier ein wirkliche dezentrale Exchange.

Was hat mir besonders gut gefallen?
Das Portal ist sehr einfach und somit übersichtlich gehalten.
Der Handel basiert auf mathematischen basierende Algorithmen, um die ERC-20 basierenden Handelspaare beim Swapping zu bestimmen.
Was mir zusätzlich gefällt ist, dass ich meine Tokens nicht aus der Wallet umständlich auf eine Exchange transferieren muss, um dann auf dieser gegen eine andere ERC-20 Token tauschen zu müssen.
Nach dem Prinzip "Not Your Key, Not Your Coin" muss der erworbene Token in eine sichere Wallet zu transferieren.
Habe somit während des Handels die komplette Kontrolle über alle meine Coins.

Was könnte der Anbieter noch besser machen?
Das Anbinden mit weiteren Hardware unterstützenden Wallets wie Ledger Nano S (Live) wäre hilfreich.

Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen? Wenn Ja / Nein, warum?
Ich würde es erfahrenen Krypto Inhabern diesen Dienst empfehlen, aber es handelt sich hierbei um ein relativ junges Projekt in der Kryptoszene.
Dies bedeutet dass die Gefahr höher ist, dass ein Software Bug zu Finanziellen Schaden führen kann. Das muss der Person im Klaren sein, bevor man seinen ersten Swap durchführt.


Uniswap Erfahrung #6

Negative Erfahrung von Schneider Armin am 07.08.2020 2 von 5

UniSwap sind seit Wochen nur noch die größten Betrüger, nehmen Ihre Gas gebühren, und das nicht so wenig, aber liefern schon zum viertel mal keine Umtausch Aktionen bei mir, wollte gerade wieder ETH gegen Band tauschen nach ca.30.Minuten bekam ich Meldung das der tausch Fehlgeschlagen mir aber 5,-USD an gebühren abgezogen wurden. Macht einen sehr großen Bogen um dieser Betrugs Exchance UniSwap.


Uniswap Erfahrung #5

Positive Erfahrung von Kryptoholik am 07.08.2020 4 von 5

Uniswap ist ein Protokoll auf Ethereum zum Tausch von ERC20-Token. Im Gegensatz zu den meisten Krypto-Börsen, bei denen Handelsgebühren gezahlt werden müssen, ist Uniswap komplett kostenlos. Hier werden Kaufabschlüsse nicht durch Käufer/Verkäufer herbeigeführt, sondern durch eine mathematische Gleichung, die mit den entsprechenden ETH- und Token-Pools interagieren.

Eine der meistgenannten Krypto-Börsen ist aufgrund des DeFi-Ansturm ist Uniswap, das Eldorado eines jeden DeFi-Interessierten.
Das Handelsvolumen dort war in letzter Zeit höher als das von Gemini, Poloniex und Binance US zusammen.

Uniswap ermöglicht es Investoren, Ethereum-basierte Kryptowährungen ohne Mittelsmann zu tauschen. Dies wird durch die Bereitstellung von Liquidität ermöglicht. Jeder, der über das notwendige Wissen über ERC-20 Token verfügt, kann diesen auf Uniswap listen. Und genau das führt dazu, dass immer mehr Scam-Token auf Uniswap erhältlich sind.

Gegen diese Betrüger will man nun mit einem Warnhinweis vorgehen. Uniswap implementiert deswegen vor wenigen Tagen einen Warnhinweis.

Hier ein Auszug :

Jeder kann einen beliebigen ERC20-Token auf Ethereum erstellen und benennen, einschließlich der Erstellung von gefälschten Versionen bestehender Token und Token, die vorgeben, Projekte zu repräsentieren, die keinen Token haben. Ähnlich wie Etherscan verfolgt diese Website automatisch Analysen für alle ERC20-Token, unabhängig von der Token-Integrität. Bitte führen Sie Ihre eigenen Nachforschungen durch, bevor Sie mit einem ERC20-Token interagieren

Der Hinweis soll Investoren schützen, in Scam-Projekte zu investieren. Besonders gefährlich sind jene, welche den Namen und das Kürzel einer seriösen Währung kopieren. Investoren können sich schützen, indem sie die Contract-Adresse der Kryptowährung auf Etherscan überprüfen.

Uniswap erreicht Rekord-Handelsvolumen
Die steigende Anzahl an Betrüger-Projekten dürfte der Reputation von Uniswap allerdings nicht schaden. Die dezentrale Börse erreichte mit fast $25 Millionen USD gehandelten Volumen innerhalb von 24 Stunden einen neuen Rekord. Dies liegt unter anderem an der steigenden Beliebtheit von DeFi Projekten.

Uniswap könnte selber die Projekte überprüfen oder sogar Richtlinien vorgeben damit Scam nicht mehr möglich ist finde ich.

Eigentlich ist Uniswap eine super Möglichkeit um kostenlos seine ERC-20 Token zu tauschen aber auch mit Vorsicht zu betrachten bei den vielen Scams die zur Zeit sich vermehren. Wer sich mit ERC20-Token auskennt auf jeden Fall weiter zu empfehlen.


Uniswap Erfahrung #4

Positive Erfahrung von Luis am 07.08.2020 5 von 5

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?

Ich bin durch das Btcointalk Forum au Uniswap gestoßen. ODrt habe ich gelesen, dass man auf Uniswap Geld verdienen kann indem man dort token hält und somit Liquidität für die Uniswap Plattform generiert. Leider habe ich das damals nicht ganz verstanden. Mein Review bezieht sich somit ausschließlich auf die Swap Funktion von Uniswap.

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?

Ich habe erwartetet, dass die Uniswap Plattform es mir erlaubg einfach und scchnell meine verschieden ERC20 token untereinander zu swappen.

Was hat mir besonders gut gefallen?

Uniswap ist eine Plattform für einen dezentralen Token-Austausch, der auf der Ethereum-Blockchain basiert. Uniswap ist aus den USA. Die USA sind als Standort doch deutlich greifbarer als China meiner Meinung nach. Bei dieser Plattform handelt es sich nicht wirklich um eine exchange an sich. Es ist vielmehr eine Schnittstelle für Swaps. Die Schnittstelle ist sehr einfach. Man verbindet sich mit seiner Wallet, wählt den Token welchem man mit anderen Token austauschen möchten, und tauscht dann einfach aus. Daher kann man sagen dass das Interface sehr intuitiv und einfach zu benutzen ist.

Was könnte der Anbieter noch besser machen?
Meiner Meinung nach ist Uniswap bereits sehr gut.

Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen? Fazit!

Uniswap stellt eine sehr einfache und angenehme Möglichkeit dar um seine Token zu swappen. Die Gebühren sind dabei relative gering. Uniswap verlang eine pauschale Gebühr in Höhe von 0.30% pro trade. Außerdem ist Uniswap eine denzentrale Exchange das bedeutet dass das Plattformrisiko weg fällt. Uniswap unterstützt außerdem alle ERC20 token was sie besonders für Investoren von kleineren Projekten attraktiv macht. Außerdem wird von Uniswap kein KYC zum Handel verlangt.


Uniswap Erfahrung #3

Positive Erfahrung von Herr Lich am 06.08.2020 5 von 5

Uniswap ist eine dezentrale Exchange, welche als Protokoll auf der Ethereum Blockchain läuft.
Diese ermöglicht es ERC20 Token gegeneinander zu handeln ohne, dass es einer zentralen Instanz bedarf.

Ich bin Bitcoinenthusiast, weil ich die Dezentralität und Einfachheit dieser Kryptowährung liebe. Und genau deshalb liebe ich auch Uniswap. Es ist denkbar einfach und dezentral. Aufmerksam bin ich auf Uniswap geworden, als ich auf Youtube ein Video zu irgendeinem Shitcoin gesehen habe und der Youtuber für den Trade Uniswap genutzt hat. Daraufhin habe ich mir ein paar Tutorials angesehen und Uniswap ausprobiert.

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?

Nachdem ich Uniswap entdeckt hatte, wusste ich ja schon in etwa was ich zu erwarten hatte und war natürlich etwas gehyped davon.

Was hat mir besonders gut gefallen?

Uniswap ist leicht zu verstehen und sofern es bereits bestehende Liquidity-Pools gibt, kann man seine ERC20 Token unglaublich einfach über Metamask traden. Laut Uniswap kann man sich auch mit anderen Wallets wie WalletConnect oder Coinbase Wallet verbinden, das habe ich allerdings nicht ausprobiert.

Ich hatte einige angestaubte ERC20-Shitcoins auf meiner Wallet, welche mittlerweile nur noch wenige Euro wert sind. Diese auf Exchanges zu verkaufen ist nicht möglich, da es dort Mindestverkaufswengen gibt und zudem noch Gebühren, welche meist den Tokenwert übersteigen. Über uniswap kann man sogar Centbeträge handeln. So lange die Gebühren der Transaktion auf der Ethereum-Blockchain niedriger sind als der Tokenwert, kann man hier auch winzige Mengen verkaufen und macht noch etwas Gewinn. Genial!!!

Was könnte der Anbieter noch besser machen?

Ich kenne mich nicht gut genug aus um sagen zu können, dass Uniswap tatsächlich komplett dezentral ist, da ich nicht weiß, wer noch an diesem Protokoll entwickelt und wie zentral diese Entwicklergruppe ist. Auch zu eventuell versteckten Bugs kann ich nichts sagen. Deswegen würde ich dies auch nicht bemängeln, die Gefahr ist jedoch sicherlich da.
Laut meiner Erfahrung muss Uniswap aktuell nichts besser machen!

Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen?

Ja absolut. Wer noch aus 2017 oder 2018 alte ERC20-Token herumliegen hat und diese verkaufen möchte, oder wer einfach ohne KYC ein paar Token erwerben oder verkaufen möchte, der sollte Uniswap unbedingt nutzen.
Für Fiat-Auszahlungen muss man dann natürlich trotzdem irgendwo eine lizensierte Exchange mit KYC verwenden. ;)


Uniswap Erfahrung #2

Positive Erfahrung von Cryptradamus am 05.08.2020 5 von 5

Uniswap ist soetwas wie eine dezentrale Exchange, welche auf der der Ethereum Blockchain läuft.
Ich bin auf Uniswap aufermerksam geworden als ich in das mittlerweile als Scam geoutete Projekt HEX von Richard Heart investiert habe.

Die erhaltenen HEX-Token konnte man auf keiner zentralisierten Exchange handeln und so stieß ich auf meiner Suche auf Uniswap.

Das Konzept ist denkbar einfach: Uniswap ist letztendlich ein Protokoll was es ermöglicht alle ERC20 Token, also Token auf der Ethereum-Blockchain, gegeneinander zu tauschen ohne dafür eine dritte Partei wie eine Börse nutzen zu müssen. Da diese Token alle auf Ethereum basieren, nutzen sie die gleichen Adressen und können ohne Aufwand gegeneinander getauscht werden.

Bei bekannteren ERC20-TOken kann man einfach den jeweiligen Token bei Uniswap auswählen, seine Wallet via Metamask mit Uniswap verbinden und den Token gegen Ethereum verkaufen. Dies ist jedoch von der jeweilig verfügbaren Liquidität abhängig. Da Uniswap keine zentralisierte Börse ist, kauft diese auch nicht einfach jeden Token ab und verkauft ihn dann selbst weiter, sondern man wird seine Token nur los, wenn es auch Abnehmer gibt.
Jeder, der sich einem Liquiditäts-Pool anschließen will, muss den jeweiligen Token und eine vom Wert her equivalente Menge Ethereum in einen Pool werfen oder einen neuen Pool erstellen.

Solange genügend Liquidität in den Pools ist, kann man als nutzer auch die vorhandenen Paare handeln. Dies bedeutet gleichzeitig, dass nicht jeder absolute Shitcoin abgenommen wird, sondern auch nur die Coins für die es genügend Interesse und demzufolge auch genug Liquidität bei Uniswap gibt.

Das ganze Konzept ist sehr genial, da es einen relativ einfachen, dezentralen, von Exchanges unabhängigen und vorallem auch KYC-freien Handel unter ERC20 Token erlaubt.

Der einzige Nachteil ist, dass diese DEFI-Projekte oft noch in der Entwicklung sind und viele unerkannte Schwachstellen haben. Auch Uniswap-Schwachstellen konnten schon ausgenutzt werden. Aber auch zentralisierte Börsen können gehackt werden oder durch Misswirtschaft insolvent werden. Dies ist also keinen Punktabzug wert.

Fazit: Uniswap ist ein geniales Protokoll und auch wenn es noch versteckte Schwachstellen haben könnte, würde ich Uniswap definitiv weiterempfehlen. Vorallem wenn man noch kleine Mengen ERC20-Token besitzt, welche auf Börsen der geringen Menge oder der Unbekanntheit wegen nicht gehandelt werden können.


Uniswap Erfahrung #1

Positive Erfahrung von Martin am 05.08.2020 5 von 5

Hallo, als Vorwort sei angemerkt, es gab schon einige ICOs (Hoch 2017), die einem das gelbe vom Himmel versprachen und dabei nur ihren eigenen Coin vermarkten wollten. Uniswap ist anders, einfach in der Handhabung, genial in der Umsetzung und einmal benutzt, nicht mehr wegzudenken. Doch um nicht wie ein Uniswap Maximalist zu klingen, kommen wir zur Review.

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?
Ich benutzte damals für Airdrops und Zwischenlagerung der ERC20 Tokens Myetherwallet. Airdrops wurden von keiner einzigen Exchange unterstützt und es war mir zu aufwändig, permanent mein "Spielgeld" zwischen Hardwarewallet und normaler zur transferieren. Als dann der Bärenmarkt kam, blieb ein Teil dort liegen und staubte vor sich hin. Erst durch das Krypto-Magazin entdeckte ich Stakecube für mich und entschied mich, dafür einen Teil bei MyEther abzuziehen. Davor durften größere Updates bei MyEther passiert sein, da sie nun das Uniswap verfahren anboten.

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?
Meine Erwartungen waren gleich 0. Ich hatte Airdrops angesammelt, ging jedoch davon aus, dass sowieso 99% Floppen werden. Das rumliegen tat mir nicht weh. Das es nun die Möglichkeit gab, 2 dieser Coins einzutauschen genial. Nun kommen wir zur technischen Seite, die ich hoffentlich korrekt wiedergebe, wie ich sie verstanden habe.

Uniswap ist eine dezentrale Exchange. Sie ist eine Exchange die nicht an eine Webseite, Plattform oder ähnliches gebunden ist. Sie wird von Myetherwallet unterstützt und auch von Metamask. Demnach ist das Plattformrisiko gleich 0, da ich meine Coins nirgendwo Zwischenlagern muss. Ich kann nur ERC20 also ETH Blockcain basierte Coins untereinander Exchangen. Stellt für mich aber kein Problem da, die meisten Coins heutzutage basieren auf ETH. Stablecoins unter anderem.

Was hat mir besonders gut gefallen?
Wie schon erwähnt kein Plattformrisiko. Die Dauer zum Exchangen beträgt Sekunden. Normalerweise transferiert man zur Exchange, kann Minuten dauern, je nach Fee. Dann wird Exchanged, zurücktransferiert. Uniswap erübrigt diese ganzen unnötigen Zwischenschritte. Ich habe immer die Kontrolle über die Coins!

Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen? Wenn Ja / Nein, warum?
Sofort! Sicher, schnell zuverlässig und unterstützt alle ERC20 Coins. Sowas hätte ich sogar schon früher gebraucht ohne es zu wissen. Fazit Top Anbieter, würde es ausgezeichnet über sehr gut geben bei der Bewertung, Uniswap hätte es verdient!