Neutral Blockchain.com Erfahrungen

3 von 5

24 Erfahrungsberichte

Zusammenfassung:

Hier finden Sie die 24 Blockchain.com Erfahrungen der Community. Auf einer Skala von 1-5 wird Blockchain.com mit 3 Sternen bewertet. Das ist das Ergebnis aus 24 Erfahrungsberichten. Die durchschnittliche Bewertung von Wallets auf Crypto Review liegt bei 4 Sternen. Alle Wallets Bewertungen setzen sich aktuell aus 251 Erfahrungsberichten zusammen. Wir haben für Sie auch Blockchain.com Alternativen zusammengestellt.

Erfahrungsbericht abgeben

Wir freuen uns sehr über einen ehrlichen und authentischen Erfahrungsbericht.


Blockchain.com Erfahrung #2

Neutrale Erfahrung von Thomas am 14.07.2020 3 von 5

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?
Blockchain.com gehört eigentlich zu den Urgesteinen der Kryptoindustrie. Früher war es auch die erste Anlaufstelle wenn man Statistiken wie Hashrate oder Anzahl der Transaktionen wissen wollte. Soweit ich mich erinnere war es auch einer der ersten Web-Wallet Anbieter.
Ich kann mich noch dran erinnern wie ich damals meine erste Paperwallet erstellt habe und bei blockchain.info zum Testen imporiert habe. Über blockchain.info hat man auch mal einen Airdrop von Stellar Lumens bekommen. Ich benutze blockchain.info schon seit langen nicht mehr. Soweit ich mich erinnere konnte man damals auch den Privatkey bzw. den Seed als Backup exportieren und bei sich speichern. Im Januar 2014 hat Andreas Antonopoulos dort gearbeitet aber schon im September 2014 wieder verlassen.
Mittlerweile hat sich die Plattform aber weiter entwickelt.
Das Einrichten der Wallet scheint relativ einfach zu sein.
Es gibt dort allerdings wenig Kryptowährungen zu kaufen. Bitcoin Cash, Bitcoin, Ethereum und Stellar.
Soweit ich gesehen habe gibt es auch Apps für Android und IOS.
Was hat mir besonders gut gefallen?
Sowohl das Wallet als auch die Website sind in einer deutschen Version verfügbar.
Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen?
Ja ich denke schon. Die Website ist übersichtlich und leicht zu verwenden.
Ich persönlich verwende die Wallet aber nicht mehr. Eine kleine Menge an Bitcoins dürfte ich da aber noch liegen haben.
Soweit ich gesehen habe gibt es auch eine Trading Plattform https://exchange.blockchain.com/
Diese habe ich selbst aber noch nicht getestet.
Ich denke es kann nicht schaden sich mal ein Wallet bei blockchain.info zu erstellen. Gerade für Anfänger scheint es wichtig zu sein solche Provider mal auszuprobieren um zu lernen.



Blockchain.com Erfahrung #1

Neutrale Erfahrung von Jan S. am 14.07.2020 3 von 5

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?
Ich bin auf das blockchain.com-Wallet aufmerksam geworden, als ich auf der Suche nach einem guten, zuverlässigen Mobile Wallet ohne viel Schnickschnack war. Es gibt auch eine Desktop-Wallet, diese ist aber nicht Gegenstand dieser Rezension.

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?
Ich wollte einfach nur eine schnelle, übersichtliche und zuverlässige Bitcoin- und Ethereum-Wallet. Andere Coins wollte ich in dieser Wallet überhaupt nicht.

Wurden meine Erwartungen erfüllt? Nun ja - übersichtlich und schnell ist die Wallet, zuverlässig in meinem Fall leider nicht. Anfangs funktionierte zwar alles noch tadellos, doch irgendwann lud das Wallet nicht mehr richtig, wodurch nicht alle Kontostände richtig angezeigt wurden. Dann kam ich irgendwann überhaupt nicht mehr in die App rein, trotz korrekt eingegebener PIN. Nichts funktionierte. Zum Glück kann man auch über den Desktop auf die Wallet zugreifen - über diesen Weg kam ich dann doch noch ohne Probleme an meine Wallet ran. Danach habe ich aber sämtliche Coins, die ich noch auf der Wallet hatte, in andere Wallets verschoben und die Blockchain-App gelöscht, denn ich wollte eben eine Mobile Wallet, keine Desktop-Wallet.

Was hat mir besonders gut gefallen?
- es handelt sich um eine non-custodial Wallet, das heißt, nicht einmal blockchain.com selbst kommt an die Coins in deiner Wallet ran.

- regelmäßige Airdrops, wenn man ein vollständiges KYC durchgeführt hat. Zum Beispiel habe ich auf diese Weise 20 Dollar in XLM und 10 Dollar in Blockstacks erhalten.

Was könnte der Anbieter noch besser machen?
- eine Wallet, die nicht zuverlässig funktioniert und in die ich irgendwann nicht mehr reinkomme, kommt für mich nicht infrage.

Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen oder sie noch einmal nutzen?
Aufgrund meiner oben geschilderten Erfahrung - nein, würde ich nicht. Ich nutze mittlerweile die vor Kurzem herausgegebene non-custodial wallet von crypto.com als mobile Wallet. Die ist zwar derzeit erst in der Beta-Version, funktioniert aber für mich bislang tadellos.