Neutral Meatec Erfahrungen

4 von 5

51 Erfahrungsberichte

Zusammenfassung:

Hier finden Sie die 51 Meatec Erfahrungen der Community. Auf einer Skala von 1-5 wird Meatec mit 4 Sternen bewertet. Das ist das Ergebnis aus 51 Erfahrungsberichten. Die durchschnittliche Bewertung von Mining Anbieter auf Crypto Review liegt bei 4 Sternen. Alle Mining Anbieter Bewertungen setzen sich aktuell aus 115 Erfahrungsberichten zusammen. Wir haben für Sie auch Meatec Alternativen zusammengestellt.

Erfahrungsbericht abgeben

Wir freuen uns sehr über einen ehrlichen und authentischen Erfahrungsbericht.


Meatec Erfahrung #4

Neutrale Erfahrung von Enthusiast am 19.08.2020 3 von 5

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?

Mir hat ein Freund von Meatec erzählt, welcher mit mir 2013 schon gemeinsam Bitcoin gemint hat. Mittlerweile ist es nicht mehr möglich mit ein paar Grafikkarten oder dem Heim-PC Bitcoin zu minen und auch das Mining von anderen Kryptowährungen wird immer unprofitabler. Also habe ich MeaTec mal ausprobiert.

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?

Naja, nachdem ich eine Weile lang bereits selbst Mining betrieben habe und natürlich noch die guten Gewinne in Erinnerung hatte, habe ich sehr viel von Meatec erwartet. Eigentlich habe ich erwartet, dass ich wie früher minen kann, nur eben nicht selbst sondern über die Firma in Georgien. Meine Erwartungen wurden nur teilweise erfüllt.

Was hat mir besonders gut gefallen?

Gut ist, dass man eine große Auswahl an Mining-Geräten bei Meatec hat und dass die Firma die Geräte zum nutzer sendet, wenn dieser dies wünscht, oder die Firma das Gerät nicht mehr betreiben kann oder möchte. Man kauf also tatsächlich die Mining Hardware und nicht nur das Recht an der Hardware, wie bei anderen Anbietern.

Was könnte der Anbieter noch besser machen?

Die Anschaffungskosten sind sehr hoch. Dafür kann Meatec zwar nichts, man könnte aber soetwas wie Sharing-Lösungen schaffen, und damit niedrigere Anschaffungspreise für Einzelpersonen ermöglichen.
Die Gewinne sind im Vergleich zu früher lächerlich. Natürlich kann auch hier die Firma nichts dafür, da Bitcoin-Mining einfach nur noch für große Farmen profitabel ist. Trotzdem lohnt sich meiner Meinung nach ein Investment hier nur, wenn man gleich richtig viel investiert. Hier würde ich mir Ausweichmöglichkeiten auf kleinere Coins mit weniger Hashrate wünschen. dann könnten auch Kleininvestoren Profite realisieren....

Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen? Fazit:

Grundsätzlich ist Meatec einer der besseren Mining-Anbieter. Ich würde es dennoch nicht empfehlen, da man hier als Kleininvestor einfach zu wenig Profit macht. Das damit Verbundene Risiko und die Anschaffungskosten der Hardware machen dieses Geschäft einfach nicht lohnenswert.



Meatec Erfahrung #3

Neutrale Erfahrung von Josis Feinkostladen am 02.08.2020 3 von 5

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?

Gemeinsam mit meinem Partner besitze ich kleines Geschäft. Wir bieten seit einigen Jahren bereits Bitcoin als Zahlungsmittel an und haben sogar eine Zeit lang zwei Mining-PCs in unserem Lager laufen lassen. Mitterlweile lohnt sich dies natürlich nicht mehr, weshalb wir kein Mining mehr vor Ort betreiben. Die kleinen Profite durch das Mining und die ganze Faszination des Kryptomarktes haben uns jedoch weiterhin nach Möglichkeiten suchen lassen uns Zugewinne zu erarbeiten.

Nachdem wir mehrere Cloudmining-Anbieter ausprobiert haben, sind wir schlussendlich auf die Firma Meatec gestoßen und sind von diesem Konzept begeistert.

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?

Wir hatten bereits Erfahrungen mit dem Mining gesammelt und wussten in etwa, was wir zu erwarten hatten. Nach einigen Schnupperausflügen zu diversen Cloud-Mining-Anbietern waren wir vom Konzept von Meatec natürlich erstmal begeistert und haben uns in etwa die gleiche Erfahrung vorgestellt, die wir Jahre zuvor beim eigenen Betrieb von Mining-PCs sammeln konnten.

Was hat mir besonders gut gefallen?

Anders als beim Cloud-Mining kauft man bei Meatec im Shop die genutzte Hardware selbst (und besitzt dieses dann tatsächlich auch) und kann hierbei aus einer Breiten Palette an Mining-Geräten auswählen.
Im Gegensatz zu früher ist die Inbetriebnahme unglaublich viel einfacher geworden. Haben wir vor einigen Jahren noch Nächte in Foren verbracht um uns darüber zu informieren, wie wir unsere Mining-PCs ordentlich betreiben können, kauft man jetzt mit ein paar klicks fertig konfigurierte Geräte, deren Hardware sogar auf das Mining spezialisiert ist.

Der Betreiber Meatec übernimmt die Installation und schüttet die Mining-Rewards regelmäßig an die Nutzer aus.

Was könnte der Anbieter noch besser machen?

Wir, als etwas erfahrenere "Oldschooler" finden, dass Meatec natürlich eine super Alternative zum eigenen, mittlerweile unprofitablen Mining darstellt. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass sich gerade Neulinge etwas schwerer tun und der Einfachheit halber lieber auf Cloud-Mining-Unternehmen setzen wollen.

Außerdem sind die Anschaffungskosten der Mining-Geräte natürlich zu erbringen, bevor man starten kann. Hier könnte ich mir auch soetwas wie einen "Share-Service" seitens Meatec vorstellen, der Nutzer würde hier im prinzip nur Anteile an einem Mining-Gerät kaufen und wenn genügend Anteile gekauft wurden, wird das Gerät in Betrieb genommen. So könnte Meatec auch für weniger risikofreudige Kleinanleger interessant werden.

Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen? Wenn Ja / Nein, warum?

Ja, wir haben Meatec mittlerweile schon einigen Freunden empfohlen. Trotzdem sollte jeder sich ausreichend informieren, bevor er oder sie eine solche Investition wagt.

Fazit: Würde ich den Anbieter nochmal nutzen? Wenn Ja / Nein, warum?

Wir nutzen Meatec nach wie vor. Die Profite sind nicht erheblich, aber ein netter Zugewinn und eine spannende Spielerei ist Mining für uns allemal.



Meatec Erfahrung #2

Neutrale Erfahrung von Peter Leko am 01.08.2020 3 von 5

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?

Den Bitcoingoldrausch von 2017 habe ich leider verpasst. Beschäftige mich seitdem aber mit Cryptowährungen. Aufmerksam geworden auf Meatec bin ich durch den Beitrag von einer Cryptonews Seite Cryptomonday.de im November 2019. Die Angebote rund um Crypto und Mining Companys speziell Cloud Mining sind immens und können einen überfordern.

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?


Das Konzept von Meatec hat für mich intuitiv als ich es das erste mal hörte am meisten Sinn ergeben. Sogleich meldete ich mich dann auch an und startete in das Mining Business ein. Nach einer kurzen Beratung entschied ich mich gleich für einen passenden Miner und machte mich mit der Seite sowie dem Dashboard etc. vertraut.

Was hat mir besonders gut gefallen?

Gut gefallen hat mir die schnelle Anmeldung und Abwicklung.
Man besitzt seine eigene Hardware.

Was könnte der Anbieter noch besser machen?

Ich bin ein bisschen erschrocken über die Anschaffungskosten und habe die zu erwartetenden Rewards entwas überschätzt. Desweiteren war mir die unglaubliche Komplexität des Mining nicht bewusst und könnte vielleicht sogar noch mehr verständlich von Seiten des Anbieters kommuniziert werden.

Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen? Wenn Ja / Nein, warum?

Es kommt darauf an wie sehr man sich bisher sowohl mit Cryptowährungen als auch Mit Mining im speziellen auseinandergesetzt hat. Im Nachhinein mit genügend Vorbereitung und Sorgfalt ist Meatec sicherlich zu empfehlen.

Fazit: Würde ich den Anbieter nochmal nutzen? Wenn Ja / Nein, warum?

Ich bin am überlegen meine Hardware wieder zu verkaufen. Die mangelnde Recherche meinerseits ist aber eher der Grund dafür als irgendein Fehler des Unternehmens.





Meatec Erfahrung #1

Neutrale Erfahrung von Sven Geraldina Mucini Pellegrini am 31.07.2020 3 von 5

Mining ist so eine Sache. Es ist stromhungrig, für technisch weniger versierte Menschen kompliziert, man braucht Platz und muss mehr Geld erwirtschaften als man an Strom- und Anschaffungskosten für die Geräte hat.

Ich kenne noch die Youtube-Videos von Menschen die sich 5 PCs Zuhause aufgebaut haben und damit Bitcoin-Minging betrieben. Diese Zeiten sind mittlerweile lange vorbei, jedenfalls was Bitcoin betrifft. Gerade in Europa und überall da, wo der Strom teuer ist, muss man sowieso auf Mining-Anbieter oder Cloud-Mining zurückgreifen.

Ich selbst habe mir Meatec schon vor einer Weile angesehen und mich letztendlich entschieden es über diesen Anbieter einmal mit dem Mining zu probieren.

Positiv fand ich, dass man hier seine eigene Hardware kauft und diese durch Meatec betreiben lässt. Dies ist eine kleinere Absicherung gegen eine Insolvenz des Unternehmens oder gegen staatliche Eingriffe. Im Notfall kann man die Hardware zu sich Nachhause senden lassen und anderweitig betreiben.

Das Problem ist, dass man hier schon einige Grundkenntnisse benötigt, welche ich nicht mitgebracht habe. Ich finde hier hätte seitens Meatec mehr in Richtung guter Tutorials oder Service getan werden können. Ich fühlte mich anfangs sehr auf mich allein gestellt und hatte zeitweise Angst, hier nur Geld zu verlieren.

Nach einiger Einarbeitungszeit habe ich jedoch einen funktionierenden Miner in Betrieb nehmen können und mir mittlerweile ein paar Einnahmen erarbeiten können.

So lange wie dieser Miner halbwegs profitabel arbeitet, werde ich ihn weiter betreiben. Wenn sich jedoch Hardwarespezifikationen ändern sollten und ich neue Hardware bräuchte, würde ich wahrscheinlich entweder auf eine andere Währung umsteigen oder das Mining über Meatec aufgeben.

Für mich sind einfachere Anbieter eher eine Alternative. Ich nehme lieber etwas weniger Profit mit und habe dafür weniger Arbeit.

Für technisch versierte Menschen ist Meatec jedoch sicher zu empfehlen.