ByBit Erfahrungen


4 von 5

11 Erfahrungsberichte

Zusammenfassung:

Auf einer Skala von 1-5 wird ByBit mit 4 Sternen bewertet. Das ist das Ergebnis aus 11 Erfahrungsberichten. Die durchnittliche Bewertung von Börsen auf Crypto Review liegt bei 4 Sternen. Alle Börsen Bewertungen setzen sich aktuell aus 138 Erfahrungsberichten zusammen. Wir haben für Sie auch ByBit Alternativen zusammengestellt.

Wichtiger Risikohinweis:
Dieser Service eignet sich ausschließlich für professionelle Trader. Nutzer ohne ausreichend Erfahrung erleiden hier in der Regel einen Totalverlust. Der Handel mit Hebel ist hoch riskant und führt zu schlechtem Risikomanagement. Nutzen Sie diesen Dienst nur als professioneller Händler mit ausreichend Erfahrung im Bereich Trading und Hebel.

Erfahrungsbericht abgeben

Wir freuen uns sehr über einen ehrlichen und authentischen Erfahrungsbericht.

Bewertung abgeben ✓

ByBit Erfahrung #11

Negative Erfahrung von Cryptoph Kolumbus am 30.07.2020 2 von 5

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?

Bybit ist eine der wohl bekanntesten Trading Plattformen im Crypto Space. Das ist sowohl gut, als auch schlecht, aber dazu später mehr.

Ich bin auf Bybit über youtube gekommen. Ob es die Werbung eines Youtubers oder vorgeschaltene Werbung vor einem Video war, weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr. Man wird mit Bybit-Werbung ja nahezu erschlagen.
Ein Anmelde- bzw- Einzahlungsbonus hat mich letztendlich dazu beweg mir einen Account anzulegen.

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?

Erwartet habe ich eine übersichtliche Plattform, welche mir erklärt wie ich trade und mir möglichst hohe Profite erbringt. Erfüllt hat sich diese Erwartung natürlich nur teilweise.

Was hat mir besonders gut gefallen?

Die Seite ist sehr übersichtlich und auch die Android-App ist leicht zu bedienen. Außerdem hat die Einzahlung reibungslos geklappt. Ich erinnere mich, dass ich für Crypto-Einzahlungen kei KYC-machen musste, was eigentlich erst einmal etwas unseriös klingt..

Was könnte der Anbieter noch besser machen?

Wenn es gute Tutorials gibt, habe ich diese nicht gesehen. Ich habe zwar nicht danach gesucht, aber bei einem Hochrisikothema wie Trading, erwarte ich seitens des Betreibers eigentlich einiges an Aufklärung. Eventuell auch einen Tutorial-Zwang vor dem ersten Trade.

Die 100er Hebel klingen erstmal gut, wenn man aber das erste mal gemerkt hat, wie schnell man mit so einem Hebel liquidiert wird, wird man es sich eher zwölf mal überlegen, ob man so hoch pokert oder nicht.

Ich persönlich habe das Trading nur mit "Spielgeld" betrieben und neben ein paar kleineren Gewinnmitnahmen langfristig alles verloren. Mir ist klar, dass jeder Nutzer diese Entscheidung freiwillig trifft, jedoch würde ich mir seitens Bybit einfach mehr Aufklärung wünschen. Auch die Tatsache, dass Youtuber für Werbung scheinbar riesige Provisionen kassieren, macht das Unternehmen trotz seiner Größe und dem Sitz im Finanzparadies Singapur sehr unseriös.

Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen? Fazit!

Wer einen Einzahlungsbonus mitnehmen möchte und nur einen kleinen Betrag traden will, kann sich an Bybit versuchen. Ich persönlich finde die Geschäftspraktiken absolut unseriös und denke auch nicht, dass es sonderlich viele Menschen gibt, die auf Bybit tatsächlich langfristig profitabel traden.
An Freunde würde ich diese Plattform nicht empfehlen.

ByBit Erfahrung #10

Positive Erfahrung von Tim1904 am 29.07.2020 4 von 5

Bevor wir zur eigentlichen Bewertung kommen, hier ein wichtiges Vorwort. Bybit ist eine Tradingplattform, bei der ihr darauf wettet ob eine Kryptowährung steigt oder fällt. Diese Wette könnt ihr hebeln, was bedeutet dass ihr euren Einsatz virtuell ver-x-facht. Je höher der Hebel, desto höher der mögliche Gewinn und desto höher das Risiko. Wenn ihr euch nicht mit Trading auseinander gesetzt habt, lasst besser die Finger davon.

Nun zu Bybit. Bybit dürfte jedem ein Begriff sein, der sich im Space bewegt. Früher oder später wird man auf Werbung von Bybit stoßen. Momentan bekommt man meines Wissens 10 Euro wenn man sich dort anmeldet, die man sich nicht auszahlen lassen kann. Diese muss man einsetzen und versuchen zu Gewinn zu wandeln, damit man diese mitnehmen darf. Je mehr man bereit ist Geld zu investieren, desto mehr gratis Geld bekommt noch geschenkt. Das sorgt natürlich dafür, dass man mehr Geld einsetzt als notwendig, was ich als Gefahr sehe. Aber so funktioniert Marketing nun mal.

Ich verspiele gelegentlich gerne mal ein paar Euro (nie mehr als 10 Euro pro Monat). Früher habe ich das in Onlinecasions gemacht, heute mache ich es auf Bybit. Bybit deswegen, weil die Webseite in meinen Augen eine der wenigen seriösen Tradingplattformen ist und außerdem die Seite auch bei hohem Handelsvolumen stabil bleibt und nicht zu Serverproblemen neigt wie andere Tradingplattformen. Daher kann ich Bybit in soweit empfehlen. Allerdings würde ich trotzdem keiner meiner Freunde Bybit empfehlen. Das liegt aber generell daran, dass ich es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren könnte, Werbung für Tradingplattformen zu machen.

Ich werde auch weiterhin einige Euros auf dieser Plattform zu verzocken. Vielleicht versuche ich zukünftig mal den Gewinn mitzunehmen.

ByBit Erfahrung #9

Positive Erfahrung von Andreas Lentz am 28.07.2020 4 von 5

Bybit ist ähnlich wie andere Leveragebörsen aufgebaut. Der Vorteil hier, wer ETH traden möchte, kann dies mit ETH tun und muss dazu nicht BTC einzahlen. Wie bei allen anderen Leveragebörsen ist hier äußerste Vorsicht geboten und es sollte zu keiner Zeit ein hoher Leverage gewählt werden. Bis zu x100 ist hier möglich, das heißt mit einem Einsatz von 100$ kann ein 10.000$ Trade eröffnet werden. Das klingt vielleicht cool, die Chance hier aber aus den 100$ mehr zu machen liegt meiner Meinung nach unter 10%. Der Großteil der Trader dort wird sein Geld über kurz oder lang verlieren, denn geht der Kurs nur 1% in die falsche Richtung, wird die Position geschlossen (liquidiert) und das Geld ist verloren.

Getradet werden kann hier mit BTC, ETH, EOS oder XRP oder die BTC-Contracts auch direkt mit USDT.

Die Perfomance der Börse ist optimal, eine Beeinträchtigung konnte ich hier auch bei sehr hoher Volatilität nie feststellen. Alle Trades wurden ordnungsgemäß ausgeführt, konnten neu erstellt oder geschlossen werden, auch wenn der BTC-Kurs mehere 100$ hoch oder runter sprang.

Ebenso gibt es eine Boni, je mehr man einzahlt und tradet, desto höher sind die Boni die man bekommt (und verzocken kann ;-)
Diese Boni sind auch der Grund, wieso so viele Youtbuber solche Börsen bewerben. Diese gewinnen meist nicht auf diesen Börsen, sondern machen ihre Gewinne durch eure Gewinne und auch Verluste. Denn sie erhalten Anteile eurer Trading-Fees, wenn ihr euch über deren Affiliate-Link anmeldet. Das können gut und gerne mal eben 100$ in der Stunde sein, die bei einem Youtuber mit großer Reichweite da verdient werden.

Ich rate grundsätzlich von Leveragebörsen ab, wer es trotzdem mal versuchen möchte, dem würde ich Bybit als erste Anlaufstelle vorschlagen.

ByBit Erfahrung #8

Positive Erfahrung von Martin am 25.07.2020 5 von 5

Hallo, bevor ich auf ByBit generell eingehen, erstmal ein paar Grundlegende Informationen über diese Plattform. ByBit ist keine Tradingplattform für Anfänger, sondern ausschließlich "professionellen" Tradern vorbehalten, die langjährige fundierte Kentnisse besitzen. Hier werden derivate Mittels eines Hebels getradet, also einfach erklärt eine Wette auf bevorstehende Kurse, ob er steigt oder fällt, all das kann ein guter Trader mittels Candles, Patterns etc. aus einem Chart ablesen, doch selbst erfahrene Trader schließen nur ca. 70% ihrer Trades mit Gewinn ab, bekannte Youtuber nur 55%, doch können dank der Hebelwirkung gut davon Leben. Dies gilt für den regulierten Aktienmarkt der deutlich weniger Volatil ist und mehr Volumen bietet. Ohne diese Kentnisse zu traden ist Gambling, ihr könnte gewinnen, aber auch alles verlieren.

Doch nun zu ByBit, ich bin auf diese Plattform durch Crypto-Review aufmerksam geworden und entschied mich, aufgrund der Anmeldeboni sie einmal zu testen. Hierbei ist ByBit wirklich großzügig, registrieren und dem Twitter Account folgen, die ersten 5 Dollar gratis. Wenige Sekunden später dem Konto aufgebucht.
Einzahlungen über 0,05 Bitcoin (~460€) = Bonus von 5 Dollar
Einzahlungen über 0,5 Bitcoin (~4600€) = Bonus von 50 Dollar

Und das war noch nicht das Ende der Fahnenstange. Mach 10 Tage mind. 1 Trade (5 Dollar), noch nicht erledigt, aber auf der ToDo List. Mach deine eigenen Configurationen (5 Dollar). Klingt schwieriger als es ist. Man hat das Gefühl stendig eine Karotte vor der Nase zu haben und das ist gut so.

Denn ByBit hat von den Besten gelernt. Wer sich auf Bitmex zurechtfindet wird auf ByBit ebenfalls seine Freude haben. Auch ByBit unterstützt neben Bitcoin, ETH und Ripple + EOS. Empfehlenswert für Fortgeschrittene wäre ebenfalls wieder Bitcoin, da einfach das höchste Volumen vorhanden ist. Doch auch das ist wunderschön und klar ersichtlich. Ich kann die Fensteranordnung nach belieben ändern. Den Chart vergrößern, verkleinern, darin zeichnen, Hilfslinien setzen usw. Manche denken jetzt vielleicht eine Spielerei, ja eventuell, aber eine notwendige.

Weil wir jetzt zum größten Kritikpunkt kommen, der aber wie bei Bitmax kein Verschulden seitens ByBit darstellt, sondern einfach dem "niedrigen" Volumen bei Kryptowährungen geschuldet ist. Der Aktienmarkt ist deutlich besser reguliert als der Kryptomarkt und selbst dort, stellen leider noch immer bei kleinen Werten, Shortsellerattacken, ein enormes Risiko da. Im Bitcoin reichen ein bis zwei große Player um den Kurs geplant zu pumpen oder dumpen.

Dazu kommt noch das Risiko von Hackerangriffen oder Fakenews auf die der Kurs auch sehr sensibel reagiert. Selbst bei perfekter Chartanalyse oder Einarbeitung in die Materie, besteht hier noch immer das Risiko eines unverschuldeten Totalverlusts. Das Risiko seitens der Plattform ist hierbei noch gar nicht miteinbezogen.

Fazit würde ich die Plattform weiterempfehlen. Definitiv ja. Es ist eine nette Spielerei zwischendurch, mit der man, wenns gut läuft, den einen oder anderen Euro nebenbei verdient, oder wenn man sich verzockt, auch alles verliert, aber dieses Risiko sollte einem schon beim Erstellen des Accounts bewusst sein.

Also ja die Seite nimmt einen Bestmöglich an der Hand und stellt einem alle verfügbaren Instrumente zur verfügung, um den Chart bestmöglich zu analysieren, ob man das auch macht liegt am Nutzer.

ByBit Erfahrung #7

Positive Erfahrung von Frank Schemmick am 23.07.2020 4 von 5

Übers Trading eine neutrale Bewertung abgeben, ist in der Tat sehr schwer.

Zunächst 2 Anmerkungen an die Neulinge da draußen:
1. Beim Trading verliert man seine investierten Cryptos! Beim Hodln, sinkt vielleicht der Wert (€) pro Coin, oder er steigt, aber die Anzahl an Coins bleibt dabei immer gleich.

2. Bitte fallt nicht auf die Sprüche der ganzen Youtuber rein, die Euch sagen "nehmt 200$ kostenlos mit". Das stimmt NICHT! Man muss in der Regel zunächst 0,2BTC, also etwa 2.000,-€ investieren, um dann den "Bonus" zu erhalten. Und diesen Bonus kann man sich NICHT auszahlen lassen! Wohl der generierte Gewinn daraus.


Worum gehts also...
Es ist ein Spiel mit dem Feuer.
Beim Trading kaufe, oder verkaufe ich keine Cryptos zu einem bestimmten Wert, sondern man setzt mit seinen vorhanden Cryptos auf steigende, oder fallende Kurse.
Es ist also eine Art "Wettbüro".
Das besondere daran:
Man kann mit "Hebeln" arbeiten. Bedeutet: Ich kann VIEL mehr einsetzen, als ich in Wirklichkeit habe und damit meine Gewinne entsprechend ver -X- fachen.
Das klingt verlockend, ich setze 100,-€ auf einen steigenden Kurs, wenn der BTC zum Beispiel 8.000€ erreicht, aber durch meinen 10er Hebel "investiere" ich 1.000,-€.
Jetzt passiert aber, was so oft passiert...
8.000,-€ sind erreicht, meine 1.000,-€ auf einen steigenden Kurs sind gesetzt.
Nun fällt aber der Kurs weiter runter... 7.800,-€, 7.500,-€ sind in Sicht und ich schaue auf meinen "Liquidation-Preis".
Der Liquidation-Preis ist der Preis, den der BTC erreichen darf, bevor ich alles, was ich investiert habe, verliere! Erreicht der BTC dann also z.B. 7.000,-€ werde ich liquidiert.
Ich verliere meine 100,-€, die Börse behält das Geld und gibt denen, die Euch die 900,-€ "geliehen" haben ihren Anteil + eine kleine Gebühr wieder zurück. Man verliert also nicht mehr, als man tatsächlich hat.

Aber: Je höher der Hebel, je niedriger der Liquidation-Preis.
Bei ByBit kann ich auf einen 100x Hebel setzen, aber dann reicht ein Kursrutsch von ca. 30,-€ beim BTC und man wird liquidiert.

Trading an sich macht Spaß, aber auch süchtig!
Probiert einen kostenlosen Test-Account, um Erfahrungen zu sammeln.
Überweist aber höchstens "Spielgeld".

Wenn Ihr tatsächlich im Profit seid, schließt die Order und nehmt die Profite mit.
Gier frisst Hirn - und das ist wirklich so. Man sieht den Kurs steigen, seine Profite ebenfalls und man denkt "Cool, es könnte ja noch höher gehen..."

Am Ende habe ich beim Trading ordentlich Federn gelassen.


Nun aber mal zu ByBit selber:
Die Plattform ist leicht verständlich, die Mobile Internetseite (iOS) und die App (Android) sind sehr für die mobilen Geräte optimiert, sodass das Trading auch vom Smartphone, oder Tablet aus möglich ist.

Nach der Anmeldung braucht man kein KYC, um zu starten.
Die überwiesenen Cryptos werden dem Konto binnen 1. Stunde gutgeschrieben und man kann starten.

Aber ich sage es noch einmal:
Auch wenn man am Anfang durchaus Glück haben kann, man wird immer Risiko-Bereiter und zumindest MEINE Erfahrungen sind, dass man sich am Ende hier die Finger verbrennt.

Würde ich ByBit empfehlen ?
Ja, WENN man sich des Risikos absolut bewusst ist.

Sind die Gebühren Transparent ?
Leider nein, die sind ohnehin unübersichtlich und dann auch noch sehr versteckt.
Ich konnte in der Tat nicht nachvollziehen, was jener Trade kostet, wenn ich ihn im Profit schließe.

ByBit Erfahrung #6

Positive Erfahrung von Kryptoholik am 22.07.2020 4 von 5

ByBit ist eine P2P-Krypto-Währungsterminbörse mit Sitz in Singapur. Die Börse operiert unter dem Namen ByBit Fintech Limited, einem Unternehmen, das auf den Britischen Virgin Islands registriert ist.

Auf ihrer Seite „About us“ behauptet die Börse, dass sie über ein Team verfügt, das sich aus Experten für Blockchain-Technologie und Finanzen zusammensetzt. Zum Beispiel hat ihr Technologieteam Leute, die unter anderem von namenhaften Unternehmen wie Morgan Stanley und Tencent kommen. Diese sind natürlich auf Linkedin überprüfbar.

Das Hauptprodukt, das an der Börse angeboten wird, sind Futures-Produkte mit einer Hebelwirkung von 100:1. Das bedeutet, dass sie versuchen, mit etablierten Börsen wie BitMEX und Deribit zu konkurrieren, die ähnliche Futures-Produkte mit unbegrenzter Laufzeit anbieten.

Um der Bedrohung durch Hacker zu begegnen, betreibt ByBit ein sicheres Cold Storage. Das bedeutet, dass sie den Großteil ihrer Krypto-Reserven und alle Gelder ihrer Kunden in Offline-Wallets lagern, die an einem sicheren Ort aufbewahrt werden. Die Offline-Wallets benötigen eine Mehrfachsignatur. Das bedeutet, dass eine einzelne Person niemals in der Lage ist, die Gelder von diesen Wallets wegzubewegen. Nur ein kleiner Teil ihrer eigenen Coins wird in ihren Hot-Wallets aufbewahrt, um den Bedürfnissen der Händler bei Auszahlungen gerecht zu werden.

Leider bietet ByBit derzeit noch keine deutschsprachige Version der Plattform an. Das ist allerdings hier nur halb so wild, denn bei ByBit wird sich auf das Wesentliche konzentriert – Bitcoin Futures Trading. Daher sind die verschiedenen Funktionen und Handgriffe auch sehr begrenzt, sodass sogar Händler sich hier mit wenigen Klicks zurecht finden, die der englischen Sprache nicht mächtig sind.

Obwohl Bybit eine relativ junge Krypto-Plattform ist, bietet es dennoch ein paar gute Sicherheitsmaßnahmen, wie die Zwei-Faktor-Authentifizierung und Hierarchical Deterministic Cold Wallets, sowie unheimlich schnelle 100.000 Transaktionen pro Sekunde.

In kurzer Zeit konnte sich Bybit daher einen großen aktiven Kundenstamm aufbauen. Mit der Konkurrenz wie BitMex kann Bybit noch nicht mithalten und es fehlt der Plattform an Regulation. Das Angebot ist bislang eingeschränkt, doch wer nur am Margin Trading interessiert ist und wen die fehlenden Regulierungen nicht stören, der kann Bybit mal ausprobieren.

Nur an erfahrene Trader weiter zu empfehlen.

Danke für Eure Zeit



ByBit Erfahrung #5

Neutrale Erfahrung von Luis am 22.07.2020 3 von 5

Wie bin ich auf Bybit gestoßen?
Ich habe im Bitcoitalk Forum von Bybit gelesen und habe mich dann aufgrund der Sign Up Boni dort registriert. Zum Beispiel gibt es einen 50$ coupon, wenn man mehr als 0.5 BTC auf Bybit hält. Außerdem gibt es noch diverse kleine 5$ coupons für sehr einfache Aufgaben, wie zum Beispiel einen Coupon für ein aktives trading an 5 aufeinander folgenden Tagen auf der Bybit Plattform.

Was genau ist Bybit?
ByBit ist sehr ähnlich wie Bitmex ist eine reine Tradingplattform für Bitcoin und Krypto Währungen. Hierbei muss sofort erwähnt werden, dass Bybit natürlich keine klassische Exchange wie Binance ist, bei welcher der Erwerb und Austausch von Kryptowährungen möglich ist. Bei der Plattform geht es hauptsächlich um den Handek mit einem Hebel auf das eingesetzte Kapital. Der Handel mit Hebeln in einem extrem volatilen Markt, wie dem Handel mit Kryptowährungen ist, ist wohl eine reine Zockerei. Es lässt sich festhalten, dass Bybit nicht für Anfänger und Einsteiger gedacht ist.

Positives:
Bybit ist sehr übersichtlich gestaltet und bietet durch die Coupons einen Anreiz sich die Plattform genauer anzusehen. Bybit hat für mich alle nötigen Features wie z.b eine "Trailing Stop" Funktion.

Würde ich die Bybit Plattform empfehlen:
Ich habe mich nur aufgrund der Coupons dort angemeldet. Persönlich würde ich auf Bybit keine größeren Summen halten oder handeln, da die Plattform keinen telefonischen Support hat. Für Personen welche explizit nach einer Möglichkeit suchen um im Krypto Bereich mit gehebelten Finanzprodukten aktiv zu werden und welche sich dem damit verbundenen Risiko bewusst sind könnte Bybit eine interessante Möglichkeit darstellen.

ByBit Erfahrung #4

Positive Erfahrung von Carlos am 21.07.2020 5 von 5

Disclaimer:
Kryptowährung Trading ist als Risikoanalge zu sehen.
Leverage Traiding erhöht das Risiko enorm für die prozentuale geringe Chance hohe Renditen zu erringen.

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?
Ich bin auf den Anbieter durch die verschiedenen Brawl Competitions aufmerksam geworden.
Als Bonus für Neukunden werden bei der Mindesteinzahlung von Kryptowährungen (z.B. 0,5 BTC) zusätzliche Bonuszahlungen angeboten.
Somit könnte man ohne einem einzigen Trade zu tätigen schon etwas Gewinn abgreifen.

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?
Von der Aufmachung zum Handeln von Kryptowährungen finde ich das Portal als eines der besten im Moment auf dem Markt.

Die Tradinggebühren belaufen sich auf 0,025% bis 0,075%.
Das System benötigt kein KYC (Known Your Customer) was für den einen Interessant wäre, der nicht überall seine Personalausweis verschicken will.
Um dennoch der Geldwäsche entgegen zu wirken, existieren Schnittstellen mit den renommiertesten Steuertools.

Was hat mir besonders gut gefallen?
Die Competition Events finde ich aus Sicht eines Trades gut, da als Competition Gruppe durch wenige Top Trader alle aus der Gruppe am Gewinn partizipieren können.
Die "Trailing Stop" Funktion für ein automatisch nachziehenden Stop Loss Limit finde ich gut, damit man bei einer längeren Long Position der Profit sich vergrößert.


Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen? Wenn Ja / Nein, warum?
Zum Schutz würde ich das nicht meinen Freund empfehlen. Dies ist nur für eingefleischte Trader

Fazit:
Da Leverage Traiding hoch Spekualativ ist und sehr schnell sein kompletter Invest liquidiert wird, würde ich nicht aktiv dieses Portal Bewerben wollen.
Wenn einer dennoch auf der Suche dazu ist, würde ich auf regelmäßige Werbeaktionen verweisen, damit schon zu Anfang Bonusleistungen abgeholt werden können.

ByBit Erfahrung #3

Positive Erfahrung von Robert am 20.07.2020 4 von 5

Vorwort: Dies ist eine Tradingapp. Beim Trading spekuliert ihr, ob ein Asset fällt oder steigt. Dies ist sehr risikoreich und mindestens 70% verlieren ihr Geld.

Wie bin ich auf den Anbieter aufmerksam geworden?

Bybit macht extrem viel Werbung und bieten eine riesige Menge an Promotionen an. Durch einer dieser Anzeigen bin ich bei Bybit gelandet und habe mir so, um die 15€ Spielgeld gesichert. Dadurch dass das Geld nicht ausgezahlt werden kann, ohne es eingesetzt zu haben, habe ich damit gezockt und es letztlich sehr schnell verzockt.

Welche Erwartungen hatte ich an den Anbieter und wurden diese erfüllt?

Ich hatte absolut keine. Ich bin ein Mensch der ab und zu das Bedürfnis hat ein paar Euro im Glücksspiel zu stecken und natürlich hofft man immer auf das große Geld. Durch die Promotionen von Bybit, eignete sich das für mich sehr gut, kann ich doch ein Bedürfnis befriedigen ohne Geld auszugeben.

Was hat mir besonders gut gefallen?

Die Webseite ist ziemlich übersichtlich. Man kann auf einige Kryptowährungen tippen und die Gebühren halten sich Hierbei wie ich finde im Rahmen. In der Tradingübersicht kann man verschiedene Filter und Zeiträume einstellen, um sich so ein fundiertes Bild über mögliche Trends in den Charts machen.

Was könnte der Anbieter noch besser machen?

Das mag jetzt blöd klingen, aber weniger Werbung schalten. Durch die Werbung wird man früher oder später auf die Seite aufmerksam und durch die kostenlosen Dollar wird man „angefixt“. Zusätzlich bekommt man mehr freie Dollar, wenn man noch x BTC einzahlt. Natürlich ist das ein normales Marketing Instrument, aber bei einer riskanten Sache wie Trading aber gefährlich.

Würde ich den Anbieter einem Freund empfehlen? Wenn Ja / Nein, warum?

Es kommt drauf an. Wenn er sich im Trading auskennt, ja denn die Plattform ist sehr übersichtlich und Anwenderfreundlich. Als absoluter Laie nein, es sei denn man will unbedingt den Bonus nehmen und verzocken. Da muss sich im Griff haben auch nur mit diesem Bonus zu spielen.

Fazit: Würde ich den Anbieter nochmal nutzen? Wenn Ja / Nein, warum?

Nein, ich bin kein Tradingfreund und werde damit sicher nie reich.

ByBit Erfahrung #2

Neutrale Erfahrung von Alexander Weipprecht am 20.07.2020 3 von 5

Die Plattform bybit funktioniert, Einzahlung, Auszahlung und das Thema Trading. Deshalb bekommt die Plattform von mir auch 3 Sterne. Die übrigen Sterne ziehe ich dennoch ab, nicht etwa weil ByBit etwas falsch macht, sondern als Zeichen an die Community. Das Thema Trading mit Hebel ist maximal riskant und ich habe selbst bereits mehrere tausend Euro hier verloren. Selbst als erfahrener Trader kann das Thema Hebel zu einen hohen Risiko verleiten. Nur wer über Jahre erfolgreich auch mit Hebel tradet, der kann sich bei Bybit auch mal über Gewinne freuen. In der Regel verlieren private Personen beim Trading auf Bybit.

ByBit Erfahrung #1

Positive Erfahrung von Frederik am 20.07.2020 5 von 5

Klar, es bleibt eine leverage trading Plattform, d.h. maximales Risiko, das sollte jedem bewusst sein. Statistisch verlieren hier wohl die meisten Leute hier ihr Geld und davon leben solche Plattformen.
Ansonsten halte ich Bybit aber für die beste Plattform in diesem Bereich. Ich hatte noch keinmal Überlastungsprobleme oder Ausfälle, so dass auch ein schnelles Handeln bei großem Andrang möglich. Der Support reagiert über den Chat sofort und zudem gibt es regelmäßig nette Aktionen und Boni für Neukunden. Auszahlungen haben stets problemlos geklappt. Ich bin seit ca einem Jahr Kunde.
Gehandelt werden können neben Bitcoin auch einige ETH, EOS und XRP. Es sind die üblichen Optionen verfügbar (Limit, Market, Conditional, stop loss). Wer das Risiko liebt, kann mit bis zu 100 x Hebel handeln. Vor jedem Trade werden einem in einer Maske sämtliche Informationen wie z.B Liquidation-Preis angezeigt. Überhaupt ist die Plattform recht übersichtlich und anwenderfreundlich gestaltet. Auch nachträglich kann noch ein stop loss bzw take Profits festgelegt werden Die Anmeldung ist super easy, man benötigt nur eine Email und Passwort. KYC wird nicht durchgeführt. Sofern man mehrer trades gleichzeitig laufen lassen möchte, benötigt man einen zweiten Account. Dies ist auch zulässig. Sofern gewünscht, ist ein Report der trades verfügbar, einige Steuertools verfügen sogar auch über eine Api zu Bybit. Ich kann die Plattform empfehlen, insbesondere im Vergleich zu Bitmex hat sie mich mehr überzeugt. Aber Achtung, auch wenn es sehr verlockend ist, man sollte nicht zu viel riskieren, lieber nur mit Beträgen teilnehmen, die man auch bereit ist zu verlieren.